Freitag, 22.03.2019
 

„Warum in die Ferne schweifen ...“

„Warum in die Ferne schweifen ...“ - Betriebsausflüge im Salzkammergut als Renner -

Betriebsausflüge im Salzkammergut als Renner

Die Idee zu „Warum in die Ferne schweifen ...“ entstammt einer Veranstaltung, die die WKO Gmunden vor knapp zwei Jahren organisierte. Im Rahmen des Standortentwicklungsprozesses für den Bezirk Gmunden wurden ausgewählte Un-ternehmer zu einem RegioTalk eingeladen. Gemeinsames Ziel war es, konkrete Lösungsansätze, Initiativen sowie Projekte für die Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes zu erarbeiten. Der cowerk Innovationscampus (verwirklicht im Haus Salzkammergut in Gmunden), eine engere Kooperation zwi-schen Schule und Wirtschaft und die Unterstützung der Kulturhauptstadt-2024-Bewerbung sind bereits umgesetzte Aktivitäten. Ein weiteres Projekt, das seinen Ursprung im RegioTalk hat und nun realisiert wird, ist das Projekt „Betriebsausflüge im Salzkammergut“.

„ ... wenn das Gute liegt so nah?“
In den Bezirken Gmunden und Vöcklabruck gibt es rund 2500 Unternehmen, die mindestens fünf Mitarbeiter beschäftigen. „Diese Betriebe sind unsere Zielgruppe“, sagt Andreas Prom-berger, Leiter der WKO Bad Ischl, der alle Reisebüros aus dem Bezirk Gmunden zur Mitarbeit an dem Projekt eingeladen hatte. „Wir möchten das Salzkammergut stärken und die Wertschöpfung in der Region halten“, fährt Promberger fort und stellt die Frage: „Wieso muss es Tirol oder Vorarlberg sein, wenn wir auch bei uns attraktive Angebote für Betriebsausflüge bieten können?“

Ansprechen möchte das Projektteam jene Personen, die für die Planung und Organisation von Betriebsausflügen in den Unternehmen verantwortlich sind. In mehreren Sitzungen wurde eine Broschüre ausgearbeitet, die kostenlose Schnupper-Erlebnistage für diese Planungsverantwortlichen zum Inhalt hat und in diesen Tagen per Post den Unternehmen zugestellt wird. Eine Grundlage für das Ergebnis waren auch die Erkenntnisse aus einer Umfrage, die an die Betriebe gerichtet war. Brigitte Stumpner, Geschäftsführerin der Salzkammergut Touristik GmbH aus Bad Ischl und Vertreterin des Tourismus im Bezirksstellenausschuss der WKO Gmunden, hat ihr Know-how in das Projekt einfließen lassen.

Von der Region für die Region
„Die Idee zu diesen Schnupper-Erlebnistagen wurde von den touristischen Anbietern sehr positiv aufgenommen. Ob großer oder kleiner Betrieb – der Vorteil dieses Gesamtpakets und dessen Vermarktung wird von allen als Chance gesehen“, erklärt Stumpner. Der Erlebnistag ist für die Entscheidungsträger der Betriebsausflüge kostenlos, dafür sorgen die unterschiedlichen Anbieter. So bringt z.B. die Firma Messinger ihren Oldtimer-Bus zum Einsatz und die OÖ Seilbahnholding sponsert die Seilbahnfahrten bzw. die Besichtigung in ihren Betrieben. „Wir wollen mit diesen vier Erlebnistagen die große Vielfalt und bunte Palette der Möglichkeiten in der Region aufzeigen“, sagt die Tourismusexpertin und gibt einen Überblick über das ge-plante Programm:

 Schneegaudi – ein Tag im Winterparadies Feuerkogel: 22. 3. 2019 - Schneeschuhwandern, Alpinschifahren, Iglu bauen, Lawinen- und Schneekunde usw.
 Ein Tag am Wolfgangsee mit Nostalgie und Handwerk: 26. 4. 2019 - Besuch der Schafbergremise, Kaffeerösterei, Apfelstrudelbacken, Ginverkostung usw.
 Ein Tag am Ursprung des Salzkammergutes: 17. 5. 2019 - Besuch der 5fingers, Dachstein Eishöhlen, Hallstatt mit der Aussichtsplattform.
 Ein Tag mit Abenteuer und Geschichte: 7. 6. 2019 - von Bomben für Michelangelo bis zum James Bond Drehort, Fahrt mit Österreichs 1. Solarschiff am Altausseersee, Kletterpark usw.

Die Anmeldung zu den Erlebnistagen erfolgt online unter www.wko.at/betriebsausfluege bzw. über die WKO Bad Ischl.
Bei jedem dieser vier Termine wird es eine Präsentation aller Bausteine geben, damit eine umfassende Information gegeben ist. Brigitte Stumpner ist es wichtig zu betonen, „dass ohnehin jeder Betriebsausflug individuell ausgearbeitet und ein Programm nach Firmenwünschen erstellt wird. Wir organisieren seit Jahren Betriebsausflüge für Firmen aus ganz Österreich und dem angrenzenden Bayern, aber interessanterweise kaum für Betriebe aus der Region.“

Immer wieder Neues entdecken
Für Michael Spechtenhauser, dem Geschäftsführer der Salz-kammergut Tourismus-Marketing GmbH (STMG), ist das Salzkammergut einer der Topurlaubsadressen im alpinen Raum. „Eine unvergleichliche Landschaft mit einer Kombination aus Berge und Seen, einer reichhaltigen kulturellen und kulinarischen Identität sowie engagierten touristische Unternehmen sind nicht nur für ausländische Gäste ein immer größerer Anziehungspunkt“, ist der Touristiker überzeugt.

„Gerade Oberösterreicher entdecken immer mehr die „Liebe“ zu ihrem Salzkammergut und verbringen dort erholsame, spannende und inspirierende Urlaubstage. Da liegt es auf der Hand, dass wir uns mit der Betriebsausflugsinitiative auch an regionale Betriebe wenden um die vermeintlich bekannte Urlaubsregion Salzkammergut wieder neu zu entdecken“, erklärt Spechtenhauer. In den letzten Jahren hat sich vieles im touristischen Angebot verändert. „Das gilt es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auch mit Stolz und Freude zu präsentieren“, so der STMG-Geschäftsführer, und er ist sich sicher: „Sie werden überrascht sein über das vielfältige Angebot ihrer Heimat.“

Alle sind Gewinner
Stumpner, Spechtenhauer und Promberger sind überzeugt: „Die regionale Wirtschaft profitiert davon: Transportunter-nehmen, Seilbahngesellschaft, Liftbetreiber, Outdoor-Event-Veranstalter, Gastronomie, Handel usw. Bleibt das Geld in der Region, werden Arbeitsplätze gesichert und Raum für Investitionen und Wachstum geschaffen. Das stärkt den Standort und kommt uns allen zugute.“
Diese News an Freunde schicken:
Andreas Promberger WKOÖ Bezirksstelle Gmunden - Büro Bad Ischl
ff

Verweise:

Anmeldeformular
Folder

 


Weitere Artikel

Nostalgie Skifest am Feuerkogel 2019 - Fotos -- Hans Feitzinger - Nostalgie Skifest am Feuerkogel 2019 --- Fotos -- Hans Feitzinger

Nostalgie Skifest am Feuerkogel 2019

Fotos -- Hans Feitzinger

Das Nostalgie Skifest am Hochplateau des Feuerkogels, dem Ebenseer Hausberg, ist ein Highlight jeder Wintersaison.

weiter lesen ...
 
FF Langwies – Hallendach von 24.000 m³ Schnee befreit -  -

FF Langwies – Hallendach von 24.000 m³ Schnee befreit

14.01.2019

Vergangenes Wochenende, 11.01.-13.01.2019, musste das Firmendach der PPI in Ebensee von der enormen Schneelast befreit werden

weiter lesen ...
 

Glückwunsch zum 80er in Bad Goisern!

14.01.2019

weiter lesen ...

Balkondach drohte wegen Dachlawine herunter zu stürzen - HFW Bad Ischl im Einsatz

14.01.2019

Am Sonntagnachmittag, den 13. Jänner 2018, wurden die Kameraden der Hauptfeuerwache Bad Ischl zu einem technischen Einsatz bei der evangelischen
Kirche in der Bahnhofstraße alarmiert.

weiter lesen ...
 

Bundesheer: Lageupdate 14.01.2019 --- Heute 400 Soldaten im Einsatz

14.01.2019

Das Militärkommando Oberösterreich unterstützt die Bevölkerung mit dem Einsatz von rund 450 Soldaten und Gerät aus dem Pool des „Netzwerks für Katastropheneinsatz in Oberösterreich

weiter lesen ...

SV-Reform – Die große Enteignung

14.01.2019

Gewerkschaft lädt zu Vortrag und Diskussion am 23. Jänner 2019
um 18 Uhr im Arbeiterheim Ebensee.

weiter lesen ...
 
Top- Platzierungen für ASVÖ NordicSkiteam Salzkammergut Athleten -  - Nikolaus Mair mit LK-Trainer Walter Cogoli

Top- Platzierungen für ASVÖ NordicSkiteam Salzkammergut Athleten

14.01.2019

Nikolaus Mair Dritter, Sigrun Kleinrath Zweite in Villach

weiter lesen ...
 
24-Stunden-Betreuung -  - AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer - Foto Arbeiterkammer OÖ

24-Stunden-Betreuung

14.01.2019

Arbeiterkammer hilft bei Problemen mit Agenturen und fordert besseren gesetzlichen Schutz vor unseriösen Anbietern

weiter lesen ...
 
Jahreshauptversammlung des Marktmusikverein Altmünster -  - Jahreshauptversammlung des Marktmusikverein Altmünster

Jahreshauptversammlung des Marktmusikverein Altmünster

14.01.2019

Am 4. Jänner 2019 fand im vereinseigenen Probesaal die Jahreshauptversammlung des Marktmusikvereins Altmünster statt.

weiter lesen ...
 

Glöckleraktion der OÖVP Frauen Ebensee 2019

14.01.2019

Schon seit mehr als 5 Jahrzehnten stellen sich die OÖVP Frauen Ebensee in den Dienst der guten Sache

weiter lesen ...

Nächste Gelegenheit zur Besichtigung der Ausstellung „Leben und Arbeit in der Weberei Ebensee“

14.01.2019

Wanderausstellung macht im Bezirksseniorenheim Ebensee Station

weiter lesen ...
 
„Stricklieseln“ mit sozialem Engagement -  - Bei der Übergabe des Spendenschecks: vlnr: hinten: Herta Binder, Rosa Schiendorfer, Sabine Hutterer, Richard Schiefer davor: Patricia Doppler, Monika Weinzierl, Karin Banek, Vicktoria Rebhahn Glück -- Bildhinweis: Lebenshilfe Oberösterreich

„Stricklieseln“ mit sozialem Engagement

14.01.2019

Rosa Schiendorfer und Sabine Hutterer erzielten mit dem Verkauf von selbst gestrickten Socken einen Betrag von € 1074, welchen sie an die Lebenshilfe-Werkstätte Regau spendeten.

weiter lesen ...
 
ROTKREUZ KLEIDERBOUTIQUE GMUNDEN -  - Bild: OÖRK

ROTKREUZ KLEIDERBOUTIQUE GMUNDEN

14.01.2019

Nach längerem Umbau öffnet die ROTKREUZ KLEIDERBOUTIQE ab 15. Jänner 2019, am ursprünglichen Standort in 4810 Gmunden, Miller-von-Aichholz-Straße 48, wieder ihre Pforten.

weiter lesen ...
 
Arbeiterkammerwahl 2019: „Jetzt Wahlrecht sichern!“
 -  - Matthias Heckmann

Arbeiterkammerwahl 2019: „Jetzt Wahlrecht sichern!“

14.01.2019

Vom 19. März bis 1. April 2019 finden in Oberösterreich Arbeiterkammerwahlen statt.

weiter lesen ...
 

Tischtennis, Ebensee, Bundesliga und Nachwuchs

14.01.2019

weiter lesen ...

LKW gegen PKW gerutscht - Einsatz für die HFW Bad Ischl

14.01.2019

Zulieferer rutschte gegen PKW

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Wetter Aktuell

jetzt, Freitag

klarer Himmel
Temperatur: 6 ºC
Wind: 0.5km/h aus N
Luftfeuchtigkeit: 73%

im Tagesverlauf

leicht bewölkt
Tageswerte: 1 bis 15 ºC
 
Mondphase
 Aktuelle Tag- Nachtverteilung

 

Mond abnehmend
Vollmond: 19.04.2019
Neumond: 04.04.2019
Sonnenaufg.: 05:56
Sonnenunterg.: 18:08
 

Sa

klarer Himmel
1 bis 12 ºC

So

leichter Regen
1 bis 11 ºC

Mo

Schnee
1 bis 5 ºC
 
 Wetter-Tendenz 1 Woche
Temperaturverlauf (farbig, Werte links)
Bewöklung in Prozent (grau, Werte rechts)
Niederschlag in mm/h (Balken, Werte links, blau=Regen, weiß=Schnee)
Wind in km/h (orange Linie, Werte rechts)
Quellen: AKU, OpenWeatherMap
www.godspeed.at
www.v-rex.eu
Autohaus Lahnsteiner
www.salzkontor.at
Ebensee, Sägewerk, Carports, Dachstühle, Balkone, Zäune
Text