Sonntag, 29.03.2020
Salzkammergut-Rundblick - Nachrichten für das Salzkammergut
 

Aufbruch zur Frühjahrsmigration: Botschafter der Hoffnung kommen aus Italien

Die ersten beiden Waldrappe sind in ihrem Brutgebiet im bayerischen Burghausen angekommen. Sie sind vor einigen Tagen in ihrem Wintergebiet, der WWF Oasi Laguna di Orbetello in der südlichen Toskana, abgeflogen und haben die Strecke von rund 1.000 km in wenigen Tagen zurückgelegt. Inzwischen sind weitere Vögel unterwegs. Dennoch beeinträchtigt die COVID-19-Pandemie das europäische Wiederansiedlungsprojekt in diesem Jahr erheblich. Das Projektteam bleibt jedoch optimistisch. Mit der regulären Fortsetzung des Projektes ab 2021 können diese Effekte kompensiert werden.

Der Waldrapp ist seit dem Spätmittelalter in Europa ausgerottet und ist weltweit eine der bedrohtesten Arten überhaupt. Im Rahmen eines europäischen LIFE+ Projekts von 2014 bis 2019 konnte eine Population von 140 Vögeln angesiedelt werden. Diese Vögel überwintern in der südlichen Toskana. Jedes Frühjahr verlassen erwachsene Tiere das Überwinterungsgebiet und migrieren zu ihren Brutgebieten nördlich der Alpen.

Im Jahr 2019 kehrten etwa 30 erwachsene Vögel selbständig zurück in die Brutgebiete Burghausen in Bayern und Kuchl im Land Salzburg, wo sie 37 Küken aufzogen. Aber trotz steigender Reproduktionszahlen ist die Europäische Population noch nicht selbständig überlebensfähig. Weitere menschengeleitete Migrationen und entsprechendes Management ist nötig, bis die Population auf zumindest 350 Tieren angewachsen ist, laut Berechnungen die minimale lebensfähige Populationsgröße. Um die Fortsetzung des Projekts und das Erreichen dieses Ziels zu gewährleisten, läuft derzeit ein Antrag für eine zweite Förderperiode als LIFE-Projekt.

Für 2020 war die weitere Handaufzucht von Jungvögeln für die dritte Brutkolonie bei Überlingen am Bodensee geplant. Anfang April sollten 32 Küken aus dem Tierpark Rosegg in Kärnten abgeholt werden. Die Vögel sollten von ihren menschlichen Ziehmüttern darauf trainiert werden, ihnen in einem Ultraleichtflugzeug zu folgen, das sie ab August in das Überwinterungsgebiet in der Toskana führt. Diese Pläne mussten jedoch aufgrund der COVID-19-Pandemie vollständig aufgegeben werden. Johannes Fritz, Projektleiter und Pilot: Unter den gegebenen Bedingungen ist es unmöglich, die Vögel von Hand aufzuziehen und zu trainieren. Das Risiko für das Team wäre zu hoch. Das ist ein erheblicher Rückschlag für unser Projekt.

Aber auch das grundlegende Management der Wildpopulation ist stark beeinträchtigt. Die meisten Vögel befinden sich derzeit in Italien, außerhalb des Einflussbereichs für das Projektteam. Allerdings tragen die meisten Vögel GPS-Geräte, die zumindest eine Fernüberwachung ermöglichen. Und diese Daten geben Anlass zur Hoffnung, denn immer mehr Vögel verlassen die Toskana in Richtung ihrer Brutstätten. Johannes Fritz: Für uns sind die aus Italien zurückkehrenden Vögel Botschafter der Hoffnung aus diesem Land, das gegenwärtig von der Pandemie so stark betroffen ist.

Trotz der erheblichen Einschränkungen aufgrund der COVID-19-Pandemie erwartet das Team keine nachhaltige Beeinträchtigung für die europäische, migrierende Waldrapp-Population. Das Bevölkerungswachstum wird sich in diesem Jahr zwar erheblich verlangsamen. Mit einer regulären Fortsetzung des Projekts ab 2021 kann das Hauptziel des Projekts erreicht werden, der Aufbau einer selbständig migrierende europäische Waldrapp-Population.
Diese News an Freunde schicken:
Dr. Johannes Fritz
Waldrappteam

Bilder zum Vergrößern anklicken:

 

Weitere Artikel

Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19 - Aktueller Stand der Infizierten in Oberösterreich 27.03.2020 08:00 Uhr - COVID-19 Infizierte in Oberösterreich (Quelle: Rückmeldungen BvBs) 
Übersichtstabelle der Infizierten in Oberösterreich

Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

Aktueller Stand der Infizierten in Oberösterreich 27.03.2020 08:00 Uhr

COVID-19 Infizierte in Oberösterreich (Quelle: Rückmeldungen BvBs)
Übersichtstabelle der Infizierten in Oberösterreich

weiter lesen ...
 
CORONA Drive-In Gmunden - Rotes Kreuz in Zusammenarbeit mit der Gesundheitsbehörde errichtet „CORONA-Drive-In“ - Foto: OOE-RK/Woitsche

CORONA Drive-In Gmunden

Rotes Kreuz in Zusammenarbeit mit der Gesundheitsbehörde errichtet „CORONA-Drive-In“

Neben der sanitätsdienstlichen Notfallversorgung steht derzeit der Ausbau von CORONA-Testmöglichkeiten an oberster Stelle.

weiter lesen ...
 

Stand in Österreich, 27.03.2020

16:00.00
Gesamtzahl aller positiv getesteter Personen 7500

Aktuelle Informationen: Neuartiges Coronavirus (Bezeichnung der Erkrankung: COVID-2019 / Bezeichnung des Erregers: SARS-CoV-2)

weiter lesen ...

Virtueller Ostermarkt auf Gut Aiderbichl – Produkte online und telefonisch bestellbar

Bestellungen der tollen Osterprodukte im Gut Aiderbichl-Onlineshop sowie unter 0800 / 56 76 373

26.03.2020

Die Bundesregierung hat wichtige Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus beschlossen.

weiter lesen ...
 

AK-Präsident Kalliauer: Grundrecht auf Wohnen sicherstellen – Politik muss Mieter in der Krise mehr unterstützen

26.03.2020

Aufgrund der Krise haben viele Menschen ihren Arbeitsplatz verloren und haben Existenzängste.

weiter lesen ...

HLW Wolfgangsee in Dublin

26.03.2020

Der 3. Jahrgang und der 2. Aufbaulehrgang der HLW Wolfgangsee unternahmen im Februar diesen Jahres eine Reise nach Irland in die Hauptstadt Dublin, um die englische Sprache zu verbessern und eine neue Kultur kennenzulernen.

weiter lesen ...
 
Menschen mit Autismus - so unterschiedlich wie das Leben ist -  - Bettina Radlmair Simon Kriechbaumer

Menschen mit Autismus - so unterschiedlich wie das Leben ist

26.03.2020

Am Donnerstag 2. April, findet der internationale Welt-Autismus-Tag statt. Auch die Caritas OÖ begleitet und betreut an verschiedenen Standorten Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Autismus. Autismus gibt es in verschiedenen Ausprägungen.

weiter lesen ...
 
Pinsdorfer „Traunstein Taxi“ kommt -  -

Pinsdorfer „Traunstein Taxi“ kommt

26.03.2020

Das neue Traunstein Taxi für Pinsdorf startet mit Anfang April 2020 durch. Mit der Citybus-Alternative ist es nun möglich, für nur 4,- Euro aus „ganz Pinsdorf“ Richtung Gmunden zu fahren.

weiter lesen ...
 
Schwangerschaft in Corona-Zeiten: Tipps für Entspannung und Wohlbefinden -  - Dr.in Barbara Schildberger, MA, Leiterin des Studiengangs Hebamme an der FH Gesundheitsberufe OOE Bildquelle: FH Gesundheitsberufe OOE .

Schwangerschaft in Corona-Zeiten: Tipps für Entspannung und Wohlbefinden

26.03.2020

LINZ/OBERÖSTERREICH. Eine Schwangerschaft gehört zu den schönsten Zeiten im Leben einer Frau.

weiter lesen ...
 

Junge Frauen voll im Einsatz

26.03.2020

Das Freiwillige Soziale Jahr ist während Corona gefragt wie nie zuvor

weiter lesen ...

„ Die W elt steht still – nicht nur beim SV Promot Roitham “

26.03.2020

Eigentlich hätte am 22. März der Saisonauftakt im Heimstadion gegen den ATSV Kohlgrube stattfinden sollen, doch leider hat die aktuelle Situation um das COVID 19 die Welt lahmgelegt.

weiter lesen ...
 
Neue österreichweite Internetplattform für den regionalen Einkauf gestartet -  -

Neue österreichweite Internetplattform für den regionalen Einkauf gestartet

26.03.2020

Die Initiative kauftregional.at startet heute mit rund 500 Geschäften und hofft auf viele weitere Teilnehmer aus ganz Österreich

weiter lesen ...
 
Stadt Gmunden: Schutz und Sicherheit gehen vor Parkraumüberwachung -  - Stefan Krapf und Dietmar Pühringer vor dem Rathaus und einem in nächster Zeit nicht so wichtigen Parkautomaten. 
Foto: Stadtgemeinde Gmunden,

Stadt Gmunden: Schutz und Sicherheit gehen vor Parkraumüberwachung

25.03.2020

STEFAN KRAPF ZUR POLIZEIARBEIT: SCHUTZ UND SICHERHEIT HABEN
HÖCHSTE PRIORITÄT, PARKRAUMÜBERWACHUNG SPIELT KEINE ROLLE

weiter lesen ...
 
Der Krisenstab des Roten Kreuzes: „Wenn es ernst wird stehen wir bereit!“ -  - Fotos: OERK: Steht bereit in der Krise: Dominik Kaiser. Credit: O?-RK,

Der Krisenstab des Roten Kreuzes: „Wenn es ernst wird stehen wir bereit!“

25.03.2020

Die Maßnahmen gegen COVID-19 haben den Alltag verändert. Für Menschen im Gesundheitssektor noch ein wenig mehr. Heute stellen wir einen der Helden des Corona-Alltags vor.

weiter lesen ...
 

Regionales Einkaufen sichert unsere Zukunft

25.03.2020

Die neugeschaffene Online-Plattform „Lieferservice regional“ hilft jetzt. WKO-Bezirksstellenleiter Robert Oberfrank ermuntert Betriebe, sich zu melden: „Die Liste der liefernden Unternehmen wird laufend erweitert

weiter lesen ...

Landeshauptmann Stelzer / Landesrat Achleitner: Heimische Betriebe unterstützen – regionale Lieferservice-Angebote nutzen

25.03.2020

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer / Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner: „Lieferservice von oö. Betrieben stärkt regionale Versorgung – Appell, den vorgegebenen Mindestabstand bei den Lieferungen einzuhalten“

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Wetter Aktuell

jetzt, Sonntag

über­wiegend bewölkt
Temperatur: 10 ºC
Wind: 2.6km/h aus NNO
Luftfeuchtigkeit: 50%

im Tagesverlauf

Schnee
Tageswerte: 3 bis 10 ºC
 
Mondphase
 Aktuelle Tag- Nachtverteilung

 

Mond zunehmend
Vollmond: 07.04.2020
Neumond: 22.04.2020
Sonnenaufg.: 05:40
Sonnenunterg.: 18:19
 

Mo

Schnee
-4 bis 2 ºC

Di

leichter Schnee­fall
-3 bis 5 ºC

Mi

klarer Himmel
-2 bis 7 ºC
 
 Wetter-Tendenz 1 Woche
Temperaturverlauf (farbig, Werte links)
Bewöklung in Prozent (grau, Werte rechts)
Niederschlag in mm/h (Balken, Werte links, blau=Regen, weiß=Schnee)
Wind in km/h (orange Linie, Werte rechts)
Quellen: AKU, OpenWeatherMap
www.godspeed.at
www.v-rex.eu
Autohaus Lahnsteiner
www.salzkontor.at
Ebensee, Sägewerk, Carports, Dachstühle, Balkone, Zäune
Text