Dienstag, 04.08.2020
Salzkammergut-Rundblick - Nachrichten für das Salzkammergut
 

FSG-Wimmer: Krise trifft LeiharbeiterInnen voll – Weiterbildungsfonds benötigt mehr Geld

FSG-Wimmer: Krise trifft LeiharbeiterInnen voll – Weiterbildungsfonds benötigt mehr Geld -  -

Wien (OTS) - Der von der SPÖ-Vorsitzenden Pamela Rendi-Wagner präsentierte 3-Punkte-Plan für bessere Arbeitsbedingungen von ErntehelferInnen und LeiharbeiterInnen wird von der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG) im ÖGB voll unterstützt, denn die hohe Arbeitslosigkeit birgt die Gefahr, dass Gesetze und Regeln zum Schutz der ArbeitnehmerInnen von skrupellosen Unternehmen weiter unterwandert werden.

Die FSG fordert, dass der Kampf gegen die hohe Arbeitslosigkeit noch härter geführt wird. Es geht vor allem darum, so vielen Menschen wie möglich eine Weiterqualifikation zu ermöglichen, um die individuellen Chancen auf einen Arbeitsplatz zu erhöhen. Im Bereich der Leiharbeit ist daher eine finanzielle Aufstockung des Sozial- und Weiterbildungsfonds (SWF) dringend notwendig. Der Fonds wird grundsätzlich von Beiträgen der Leiharbeitsfirmen finanziert und fördert Weiterbildungsmaßnahmen oder gewährt finanzielle Zuschüsse. Das SWF-Budget ist aber zurzeit besonders eng, da zum einen bereits die türkis-blaue Regierung eine geplante Erhöhung der Arbeitgeberbeiträge verhindert und sie bei 0,35 Prozent belassen hat. Dies hatte schon Leistungskürzungen zur Folge. Zum anderen hat der Fonds durch die Coronakrise und durch die gewährten Stundungen für Unternehmen ein weiteres massives Einnahmenproblem.

Die Krisenauswirkungen sind fatal, da gerade jetzt eine hohe Nachfrage besteht, aber aufgrund von Sparmaßnahmen wichtige Weiterbildungsmaßnahmen für LeiharbeiterInnen nicht gefördert werden können, kritisiert FSG-Bundesvorsitzender Rainer Wimmer. Wimmer befürchtet, dass die Arbeitslosigkeit bei der Leiharbeit in den nächsten Wochen und Monate noch weiter ansteigen wird. Wir müssen jetzt gegensteuern und der arbeitsmarktpolitische Finanzierungsbeitrag von derzeit 1,5 Millionen Euro muss rasch durch die Regierung erhöht werden, fordert Wimmer. Dieser dringend notwendigen Sonderfinanzierung zur Überbrückung des akuten Budgetengpasses muss aus Sicht der FSG auch ein neuer Finanzierungsschlüssel für die Unternehmen folgen.

Zudem fordert die FSG bei der Leiharbeit, dass die öffentliche Verwaltung wie zum Beispiel Gemeinden, Ministerien oder aber auch die in Kritik geratene Österreichische Post nur über Leiharbeitsfirmen Personal zukaufen dürfen, die das Gütezeichen für Arbeitskräfteüberlassung (ÖQA) haben. Es brauche weiters auch eine gesetzliche Beschränkung auf maximal 10 Prozent LeiharbeitnehmerInnen pro Beschäftigerbetrieb. Jede andere Beschränkung, etwa auf Branchenebene, hat sich bisher als sinnlos erwiesen. Dies hat unter anderem das vor einiger Zeit wegen seiner Arbeitsbedingungen in Verruf geratene niederösterreicheiche Amazon-Verteilzentrum gezeigt: Von 150 ArbeitnehmerInnen waren dort 15 direkt angestellt und 135 überlassene ArbeitnehmerInnen. Solche Praktiken gehören abgestellt, sagt Wimmer abschließend.
Diese News an Freunde schicken:
FSG

 


Weitere Artikel

Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19 - Aktueller Stand der Infizierten in Oberösterreich 03.08.2020 12:00 Uhr -

Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

Aktueller Stand der Infizierten in Oberösterreich 03.08.2020 12:00 Uhr

COVID-19 Infizierte in Oberösterreich (Quelle: Rückmeldungen BvBs)
Übersichtstabelle der Infizierten in Oberösterreich

weiter lesen ...
 
Nach 30 Jahren gekündigt – AK Vöcklabruck erkämpfte 17.000 Euro Nachzahlung für Büroangestellte -  -

Nach 30 Jahren gekündigt – AK Vöcklabruck erkämpfte 17.000 Euro Nachzahlung für Büroangestellte

02.08.2020

30 Jahre lang war eine Büroangestellte aus dem Bezirk Vöcklabruck einer Firma treu geblieben und wurde dennoch grundlos gekündigt.

weiter lesen ...
 

„Apotheke im Baumhaus“ spendet zusätzliche Fieberthermometer für die Rettungsautos

02.08.2020

Das Rote Kreuz Bad Goisern bedankt sich für diese Spende bei Mag. Georg HROVAT aufs Herzlichste

weiter lesen ...

Kleinkind in letzter Sekunde aus verschlossenen PKW gerettet

01.08.2020

Ohlsdorf: Mit dem Einsatzstichwort „Kind im Auto eingeschlossen“, wurde die FF Ohlsdorf am Samstag, 1. August 2020, um 18:08 Uhr alarmiert.

weiter lesen ...
 

Aktuelle Situation COVID 19 in OÖ (Stand 1. August 2020, 15 Uhr)

01.08.2020

weiter lesen ...

Alkolenker stieß gegen Bäume

01.08.2020

weiter lesen ...
 
Forstunfall -  -

Forstunfall

01.08.2020

weiter lesen ...
 
Schwerer Arbeitsunfall -  -

Schwerer Arbeitsunfall

01.08.2020

Ein schwerer Arbeitsunfall ereignete sich am 30. Juli 2020 gegen 20:15 Uhr in einem Sägewerk in der Gemeinde Laakirchen.

weiter lesen ...
 
Versuchte Vergewaltigung - Lichtbildveröffentlichung - Nachtrag -  -

Versuchte Vergewaltigung - Lichtbildveröffentlichung - Nachtrag

01.08.2020

Nach umfangreichen Erhebungen durch Polizisten aus Vöcklabruck konnte mit Hilfe der Bevölkerung ein 28-jähriger italienischer Staatsbürger als dringend Tatverdächtiger ausgeforscht

weiter lesen ...
 

Bergrettungseinsatz im Salzberg Hochtal

Samstag, 25.7.2020

31.07.2020

Im Einsatz waren die Crew des NAH C14 aus Niederöblarn, ein Team des Roten Kreuzes Bad Goisern und 11 Mann der Bergrettung Hallstatt.

weiter lesen ...

Signalraketen lösten Fehlalarm aus

31.07.2020

Eine ausgelassene Geburtstagsfeier auf der Seethalerhütte war der Anlass!

weiter lesen ...
 
Verdacht auf Bandscheibenvorfalls eines Archäologen im Hochtal Hallstatt -  -

Verdacht auf Bandscheibenvorfalls eines Archäologen im Hochtal Hallstatt

31.07.2020

Das Archäologenteam am Hallstätter Salzberg alamierte die Rettungsleitzentrale in Linz.!

weiter lesen ...
 
ASKÖ Bad Goisern:
„Ferienspaß“ mit der Tischtennis – Sektion“ -  -

ASKÖ Bad Goisern:
„Ferienspaß“ mit der Tischtennis – Sektion“

31.07.2020

Am Samstag, dem 25.07.2020, besuchten uns acht interessierte Kinder, um „Tischtentennisluft“ zu schnuppern.

weiter lesen ...
 
Aktuelle Situation COVID 19 in OÖ (Stand 31. Juli 2020, 15 Uhr) -  -

Aktuelle Situation COVID 19 in OÖ (Stand 31. Juli 2020, 15 Uhr)

31.07.2020

weiter lesen ...
 

LR Hiegelsberger: Magere Honigernte trotz zahlreichem Blütenangebot

31.07.2020

Die heurige Honigernte hat sehr vielversprechend begonnen. Die Frühlingsblüte war ertragreich und erstmals zeigte sich der Bergahorn sehr ergiebig.

weiter lesen ...

Quarantänezeit wird auf 10 Tage verkürzt: Land Oberösterreich richtet sich nach Empfehlung des Bundes

31.07.2020

Bisher mussten sich mit Covid 19-infizierte Personen sowie Kontaktpersonen der Kategorie 1 (enge Kontakte) 14 Tage in Quarantäne begeben.

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Wetter Aktuell

jetzt, Dienstag

sehr starker Regen
Temperatur: 15 ºC
Wind: 1.8km/h aus O
Luftfeuchtigkeit: 93%

im Tagesverlauf

sehr starker Regen
Tageswerte: 12 bis 13 ºC
 
Mondphase
 Aktuelle Tag- Nachtverteilung

 

Mond zunehmend
Vollmond: 03.08.2020
Neumond: 18.08.2020
Sonnenaufg.: 05:35
Sonnenunterg.: 20:25
 

Mi

leichter Regen
13 bis 19 ºC

Do

leichter Regen
16 bis 24 ºC

Fr

klarer Himmel
17 bis 28 ºC
 
 Wetter-Tendenz 1 Woche
Temperaturverlauf (farbig, Werte links)
Bewöklung in Prozent (grau, Werte rechts)
Niederschlag in mm/h (Balken, Werte links, blau=Regen, weiß=Schnee)
Wind in km/h (orange Linie, Werte rechts)
Quellen: AKU, OpenWeatherMap
www.godspeed.at
www.v-rex.eu
Autohaus Lahnsteiner
www.salzkontor.at
Ebensee, Sägewerk, Carports, Dachstühle, Balkone, Zäune
Text