Samstag, 17.08.2019
 

AK-Wertschöpfungsbarometer – Viel Spielraum für Lohnsteigerungen und Arbeitszeitverkürzung mit Lohn- und Personalausgleich

AK-Wertschöpfungsbarometer – Viel Spielraum für Lohnsteigerungen und Arbeitszeitverkürzung mit Lohn- und Personalausgleich -  -

Eine Studie der AK OÖ zeigt, dass Österreichs Unternehmen auch im Krisenjahr 2009 sehr gut an ihren Mitarbeitern/-innen verdient haben. Der durchschnittliche Überschuss pro Beschäftigter/pro Beschäftigtem (Differenz zwischen Wertschöpfung und Personalaufwand) lag mit 36.500 Euro fast so hoch wie im Spitzenjahr 2007. „Hier wird deutlich, welche Reserven es für Lohnsteigerungen und Arbeitszeitverkürzung mit Lohnausgleich in den Betrieben auch in der Krise gibt“, sagt AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer.

Die Arbeiterkammer erhebt anhand der veröffentlichten Jahresabschlüsse mittlerer und großer Unternehmen seit Jahren, welchen Überschuss diese Unternehmen pro Mitarbeiterin/pro Mitarbeiter erwirtschaften. Fazit: Pro Beschäftigter/pro Beschäftigtem blieben den Unternehmen im Jahr 2009 durchschnittlich 36.500 Euro, fast genau so viel wie 2007. Dieser Wert liegt nominell, also ohne Inflationsbereinigung, um 51 Prozent über dem des Jahres 2003.

Unternehmen rechtfertigen überdurchschnittlich hohe Gewinne bei gleichzeitig moderater Lohnentwicklung damit, dass in „guten Jahren“ ein entsprechender Polster zur Verbesserung des Eigenkapitals und der Liquidität aufgebaut werden müsse, um sich gegen spätere Konjunkturabschwünge zu schützen. Die Analyse der Jahresabschlüsse zeigt, dass dies in der Realität nicht oder insgesamt unzureichend erfolgte. Denn die Unternehmen schütteten die Überschüsse in immer höherem Ausmaß an die Eigentümer/-innen aus. Bereits im zweiten Krisenjahr hintereinander sind die Gewinnausschüttungen aus dem Vorjahr deutlich höher als die erwirtschafteten Jahresüberschüsse. 2008 wurden 137,3 Prozent der Überschüsse dieses Jahres ausgeschüttert, 2009 waren es 131,1 Prozent. In absoluten Geldwerten stiegen die Auszahlungen an die Eigentümer seit dem Jahr 2003 Jahr für Jahr rasant an - von durchschnittlich 7.928 Euro pro Beschäftigter/pro Beschäftigten auf 17.747,80 Euro pro Beschäftigter/pro Beschäftigten im Jahr 2009. Damit wurde im vielzitierten Krisenjahr 2009 der bisher höchste Ausschüttungswert ermittelt.

Die Investitionsneigung ist weiterhin als gut zu bezeichnen. Erschreckend ist jedoch, dass aus den Krisen keine Lehren gezogen wurden. Statt in Maschinen, Anlagen und Mitarbeiter/-innen wird schon wieder vermehrt in Finanzprodukte investiert. Die Finanzinvestitionen liegen mit einem Anteil von 50,8 Prozent fast beim 2007 festgestellten höchsten Niveau von knapp 53 Prozent.

Aufgrund dieser Daten sieht die AK keine Veranlassung im Rahmen der derzeitigen Kollektivvertragsrunden Lohnzurückhaltung an den Tag zu legen. Die Leistung der Beschäftigten muss entsprechend abgegolten werden. Zu geringe Lohnerhöhungen schwächen die Kaufkraft in Österreich und werden so zum Bumerang. Einerseits überhöhte Gewinnausschüttungen vorzunehmen und anderseits Lohnzurückhaltung zu fordern, ist nicht akzeptabel. Auch für eine generelle Arbeitszeitverkürzung mit Ausgleich bei Lohn und Personal und starke Anreize zum Abbau von Überstunden durch höhere Zeitzuschläge gibt es genügend Spielraum.

Diese News an Freunde schicken:
Arbeiterkammer Oberösterreich

 


Weitere Artikel

Insektenstiche – richtig reagieren bei allergischen Reaktionen -  - Eine Wespe stach Lisa in den Hals. Kühlung von innen und außen ist die wichtigste Erste-Hilfe-Maßnahme 
Credit: ÖRK/Thomas Holly-Kellner

Insektenstiche – richtig reagieren bei allergischen Reaktionen

Im Hochsommer, wenn das Obst bald reif wird, surrt es draußen: Wespen, Bremsen, Gelsen und Hornissen haben Hochsaison.

weiter lesen ...
 

Leonhardiausfahrt in Faistenau

02.11.2010

Zum bereits fünften Mal ging am Sonntag, den 24. Oktober, die vom Pferdezuchtverein Faistenau organisierte

weiter lesen ...
 

Weltspartagsauftakt in der VKB-Bank Bad Ischl

02.11.2010

Anlässlich des Weltspartages lud die VKB-Bank Bad Ischl ihre Kunden zu einer Würstelparty.

weiter lesen ...

Einbruch in Vorchdorf

02.11.2010

Bislang unbekannte Täter zwängten in der Zeit von 31.10.2010 12:00 Uhr bis 01.11.2010 08:00 Uhr auf einer Baustelle in Vorchdorf drei Baustellencontainer mit einem Brecheisen auf

weiter lesen ...
 

Angelobung Oktober 2010

02.11.2010

Attnang-Puchheim. Im Oktober wurden am Stadtamt Attnang-Puchheim 14 neue Mitarbeiter von Bürgermeister Peter Groiß angelobt

weiter lesen ...

SV Ebensee verschenkte die Punkte!

SV Ebensee – Aurach 1:2 (1:1)

02.11.2010

Wie so oft in dieser Herbstsaison folgt beim SV Ebensee nach einem guten Spiel (5:1-Derbysieg in der Vorwoche) ein Schwaches.

weiter lesen ...
 

FF Altmünster -- Aufmerksamer Nachbar verhindert Grossbrand

02.11.2010

Einem aufmerksamen Nachbarn ist es zu Verdanken, daß am 1.11.2010, ein Großbrand am Gmundnerberg, unterhalb des GH Urzn, verhindert werden konnte.

weiter lesen ...
 

Wir gedenken der Toten

In Stille stehn wir an den Gräbern unserer schönen Friedhöfe

01.11.2010

weiter lesen ...
 

Hallstatt Herbst 2010

01.11.2010

weiter lesen ...
 

Die Österr. Wasserrettung, Ortsstelle Ebensee informiert!

01.11.2010

Die Österreichische Wasserrettung, Ortsstelle Ebensee führt in der Zeit vom Samstag den 6. November 2010 bis zum Samstag den 11. Dezember 2010 einen Kinderschwimmkurs im Hallenbad Ebensee durch.

weiter lesen ...

Raub in Bad Ischl

01.11.2010

Am 1.11.2010, um 04.00 Uhr wurder der 47 jährige irakische Asylwerber Nariman K. aus Pasching, am Nachhauseweg von einem Lokal in Bad Ischl, im unbeleuchteten Baustellenbereich vor dem Haus Grazerstraße 22, von zwei ihm unbekannten Männern von hinten zu Boden gerissen

weiter lesen ...
 

Spannende Schifffahrt auf dem Attersee

01.11.2010

Unterhaltsam schipperte man kürzlich bei der schon traditionellen Krimischiffs-Lesung zu der die Krimifestival-Initiatorin Beate Maxian lud über den Attersee.

weiter lesen ...
 

Herbstkonzert der Feuerwehrmusikkapelle St. Agatha

01.11.2010

Zu einem nicht alltäglichen Konzert, an einem nicht alltäglichen Konzertermin, konnte die Feuerwehrmusikkapelle –St. Agatha am Sonntag den 31.10. 2010, dem Vorabend des Allerheiligentages, zahlreiche Musikinteressierte in der evangelischen Kirche in Bad Goisern begrüßen.

weiter lesen ...
 

Zur traditionellen Wanderung am Nationalfeiertag lud heuer die SPÖ St. Konrad

01.11.2010

Über 100 wetterfeste Wanderfreudige genossen die angezuckerte Landschaft, die in der Sonne erstrahlte.

weiter lesen ...
 

Altmünsters Notelf unterlag beim Tabellenführer mit 0:5!

01.11.2010

Die Schützlinge von Trainer Matthias Renner mussten gegenüber den letzten Spielen auch noch auf die verhinderten Stützen Iren Laki-Toth und Emina Nadarevic verzichten.

weiter lesen ...

Badminton - UBC verliert Derby und Tabellenführung

01.11.2010

Derbys haben ihre eigenen Gesetze: Das musste auch UBC Vorchdorf als Tabellenführer der 2. Bundesliga zur Kenntnis nehmen. Das erstmalige Nachbarschaftsduell mit Ohlsdorf ging 3 : 5 verlore

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Wetter Aktuell

jetzt, Samstag

über­wiegend bewölkt
Temperatur: 25 ºC
Wind: 2.6km/h aus N
Luftfeuchtigkeit: 47%

im Tagesverlauf

bedeckt
Tageswerte: 17 bis 25 ºC
 
Mondphase
 Aktuelle Tag- Nachtverteilung

 

Mond abnehmend
Vollmond: 13.09.2019
Neumond: 30.08.2019
Sonnenaufg.: 05:51
Sonnenunterg.: 20:05
 

So

leichter Regen
17 bis 29 ºC

Mo

mäßiger Regen
15 bis 22 ºC

Di

sehr starker Regen
12 bis 20 ºC
 
 Wetter-Tendenz 1 Woche
Temperaturverlauf (farbig, Werte links)
Bewöklung in Prozent (grau, Werte rechts)
Niederschlag in mm/h (Balken, Werte links, blau=Regen, weiß=Schnee)
Wind in km/h (orange Linie, Werte rechts)
Quellen: AKU, OpenWeatherMap
www.godspeed.at
www.v-rex.eu
Autohaus Lahnsteiner
www.salzkontor.at
Ebensee, Sägewerk, Carports, Dachstühle, Balkone, Zäune
Text