Sonntag, 24.09.2017
 

Neues Siedlungsgebiet „Sonnenwiese“ in Gampern

Neues Siedlungsgebiet „Sonnenwiese“ in Gampern -  -

Leistbare Baugründe zu entwickeln ist ein Projekt der Zukunft und unterstützt Menschen die in Gampern ihren Lebensmittelpunkt errichten möchten!

Junge Menschen in Gampern zu halten ist ein wichtiges Anliegen der Kommunalpolitik. Mit der Entwicklung der Bruggersiedlung vor gut zehn Jahren wurden erstmalig günstige Baugründe für junge Gamperner geschaffen.
Die Jugend ist unsere Zukunft und so gehören jene Menschen unterstützt, die gerade dabei sind ihr Elternhaus zu verlassen und sich selbstständig machen. Das Ziel ist es, junge Familien in der Gemeinde die Chance zu geben auf bezahlbaren Baugründen ihr Eigenheim zu errichten.

Leistbare Baugründe
für junge Menschenschrieft


„Da die Bruggersiedlung keine zusätzlichen Baugründe in Ort mehr bietet und sonstige Gründe in Gampern für junge Menschen oft zu teuer sind, ist es unumgänglich neue und erschwingliche Baugründe in Gampern anzubieten.“, betont Bürgermeister Hermann Stockinger.

Der Gemeinderat hat dazu 2008 den ersten Beschluss gefasst und den Ankauf eines Grundstückes und Schaffung von günstigen Bauparzellen im Kerngebiet von Gampern beschlossen.
Im heurigen Frühjahr konnte ein dementsprechender Optionsvertrag mit einem Grundverkäufer unterzeichnet werden. Die Laufzeit dieses Optionsvertrages ist auf sieben Jahre ausgelegt. Die zur Verfügung stehende Fläche beträgt bis zu sechs Hektar.

Die Sonnenwiese, wie sie Bürgermeister Hermann Stockinger getauft hat, soll nun zu zukünftigen Baugründen in Gampern entwickelt werden. Im Einvernehmen mit dem Land Oberösterreich und den dafür zuständigen Abteilungen wird die geplante Fläche in Etappen nach und nach aufgeschlossen.

Das Projekt Sonnenwiese
soll in zwei Jahren baureif sein.


Mit der Entwicklung eines gesamten Konzeptes für das Bauland durch die Gemeinde kann großzügiger auf ökologische und energiewirtschaftliche Aspekte Rücksicht genommen werden. Beispielsweise werden im Bereich der Infrastruktur Sickerbecken, Gehwege oder Grünflächen vorausschauend eingeplant. Die Gestaltung der zukünftig dort errichteten Häuser soll individuell erfolgen. Wichtig ist es noch seitens der Gemeinde Vorsorgemaßnahmen gegen Gewinnabsichten einzelner Käufer zu treffen

Der nächste Schritt liegt bei der Bevölkerung, entsprechendes Interesse zu bekunden und sich am Gemeindeamt anzumelden.
Mit dem Start des Projektes der Sonnenwiese wurde ein deutliches Signal gesetzt und die Entwicklung der Gemeinde für die Zukunft voranzutreiben. Schon in den vergangenen Jahren hat sich in Gampern gezeigt, dass die Gemeinde durch zahlreiche Projekte im Bereich der Lebensqualität und Infrastruktur ständig an Attraktivität dazugewinnt.
Diese News an Freunde schicken:
Gemeindeamt Gampern

 


Weitere Artikel

Ein Fest für Sepp Wiesauer: 20 Jahre „Sporttherapie“

04.11.2010

Der in Ebensee geborene und aufgewachsene und seit vielen Jahren in Bad Ischl lebende Sportwissenschafter Sepp Wiesauer und sein Team hatten am 2. November allen Grund zum Feiern:

weiter lesen ...
 

Tarocktournier in Ebensee

04.11.2010

Am 23. Oktober wurde wieder im Rahmen des „Hausruckviertler Tarockcups“ von den „Ebenseer Tarockfreunden“ in Hotel Post das Tarocktournier veranstaltet.

weiter lesen ...
 

Potenzialanalyse und Lernstilanalyse in der WKO Bad Ischl

04.11.2010

Um Entscheidungen zu den Fragen „Schule oder Lehre?“ bzw. „Welche Schule oder welcher Lehrberuf?“ zu unterstützen, bietet die WKO Bad Ischl in Zusammenarbeit mit der Karriereberatung der WKO Oberösterreich wieder die Potenzialanalyse für Jugendliche an.

weiter lesen ...

Zeitgeschichte Museum Ebensee - Vortragsreihe RASSISMUS UND RECHTSEXTREMISMUS

Vortrag [2] Rassismus in Österreich

04.11.2010

Wie Diskriminierung funktioniert und wie wir sie täglich erleben.
Diskriminierung ist immer darauf gerichtet, reale oder erfundene Unterschiedlichkeiten zwischen Menschen zu entdecken.

weiter lesen ...
 


XIV. Kiwanis Benefiz-Kunstauktion

Bad Ischl, Trinkhalle,
Sonntag, 14. November 2009, 10 Uhr

04.11.2010

Wenn Sie mehr über die einzelnen Kunstwerke und Ihre Schöpfer erfahren wollen, dann empfehlen wir eine Führung durch die Ausstellung am Dienstag, den 9. November, Beginn: 19 Uhr, mit Erläuterungen durch Kurator Helmut Loidl.

weiter lesen ...

Mundart-Lesung „Wia neich!“ von und mit Renate Pöllmann!

Samstag, 6.11.2010, 19 Uhr – Gemeindeamt Obertraun

04.11.2010

weiter lesen ...
 

Österreichweiter Wettbewerb – IT-fitteste Gemeinde/Stadt gesucht:

03.11.2010

Ab Anfang November 2010 startet die IT-Fitness Initiative (www.IT-Initiative.at) einen österreichweiten Wettbewerb:

weiter lesen ...
 

Umweltzonen sind weiterer Anschlag auf Pendlerinnen und Pendler

03.11.2010

Viel zu kleine Kompensation durch höhere Pendlerpauschalen

weiter lesen ...
 

Karl Wieser wieder Ranglisten Erster im Amputiertentennis Einzel und Doppel

03.11.2010

Seit einigen Wochen ist Karl Wieser vom VSV-Attnang/Vöcklabruck wieder die
Nummer Eins im Amputiertentennis in Österreich.

weiter lesen ...
 

Übergabe RLF-A 2000 an FF-Ebensee

03.11.2010

Ein Jubeltag für die FF-Ebensee und die gesamte Ebenseer Bevölkerung! Am Dienstag, dem 2. November 2010, wurde das fabriksneue RLF-A 2000 Tunnel (RÜST-LÖSCH in der Spezialkonfiguration Tunnel) den Kameraden der FF-Ebensee offiziell übergeben.

weiter lesen ...

LH Pühringer verleiht Landeskulturpreise und Talentförderungsprämien 2010

03.11.2010

(LK) Im Rahmen eines Festaktes im Steinernen Saal des Linzer Landhauses wurden heute, Mittwoch, die Landeskulturpreise und Talentförderungsprämien 2010 des Landes Oberösterreich durch Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer verliehen.

weiter lesen ...
 

Wer nimmt den Energy Globe Oberösterreich 2010 Award mit nach Hause?

Hochspannung vor Verleihung am kommenden Freitag: Im Rahmen Messe Haus & Bau/Ried

03.11.2010

Traunkirchen/Ried - Noch 2 Tage, dann werden Oberösterreich beste Umweltprojekte mit dem Energy Globe Oberösterreich Award 2010 ausgezeichnet!

weiter lesen ...
 

FF Gmunden - Verkehrsunfall Fliegerschulkreuzung

03.11.2010

Nach einigen ruhigeren Tagen wurde die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Gmunden am Mittwoch, 3. November 2010, kurz vor 10 Uhr zu Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall alarmiert

weiter lesen ...
 

Im Lucaffe St. Georgen weht frischer Wind

03.11.2010

Frischer Wind weht seit Kurzem im Lucaffé St. Georgen. Urgestein und Besitzer Siegfried Bergmann holte kürzlich Gastro-Profi Daniel Dambauer sowie den italienischen Küchenchef Marco Serri ins Boot und mischt nun die Szene im Attergau ordentlich auf.

weiter lesen ...
 

1. AEHT-Jugendparlament in Bad Ischl

„Ihr lebt in einem großartigen Land“

03.11.2010

Die Teilnehmer des 1. AEHT-Jugendparlaments in Bad Ischl waren vom Erfahrungsaustausch und von der österreichischen Gastfreundschaft begeistert.

weiter lesen ...

Musikantenstammtisch für Menschen mit und ohne Behinderung

03.11.2010

Am Samstag den 30. Oktober fand im Gasthaus Reiter in Pinsdorf der 2. Stammtisch statt. Organisiert wurde diese Veranstaltung vom Agenda 21 Arbeitskreis Integration.

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Wetter Aktuell

jetzt, Sonntag

über­wiegend bewölkt
Temperatur: 10 ºC
Wind: 1km/h aus SW
Luftfeuchtigkeit: 93%

im Tagesverlauf

klarer Himmel
Tageswerte: 9 bis 19 ºC
 
Mondphase
 Aktuelle Tag- Nachtverteilung

 

Mond zunehmend
Vollmond: 05.10.2017
Neumond: 19.10.2017
Sonnenaufg.: 06:41
Sonnenunterg.: 18:51
 

Mo

leichter Regen
7 bis 15 ºC

Di

klarer Himmel
4 bis 18 ºC

Mi

klarer Himmel
6 bis 18 ºC
 
 Wetter-Tendenz 1 Woche
Temperaturverlauf (farbig, Werte links)
Bewöklung in Prozent (grau, Werte rechts)
Niederschlag in mm/h (Balken, Werte links, blau=Regen, weiß=Schnee)
Wind in km/h (orange Linie, Werte rechts)
Quellen: AKU, OpenWeatherMap
www.godspeed.at
www.v-rex.eu
Autohaus Lahnsteiner
www.salzkontor.at
Ebensee, Sägewerk, Carports, Dachstühle, Balkone, Zäune
Text