Donnerstag, 23.09.2021
Salzkammergut-Rundblick - Nachrichten für das Salzkammergut
 

Kinderstube für Perlfisch und Seelaube am Attersee errichtet

Im Mai ist der Attersee Schauplatz eines einzigartigen Naturschauspiels: Tausende Perlfische und Seelauben begeben sich auf ihren Hochzeitsmarsch in die Ufer- und Mündungsgebiete der Seezuflüsse, um ihre Eier abzulegen. Die geschlüpften Jungfische wandern anschließend in die seichten Uferzonen des Attersees und verbringen dort - geschützt vor Räubern und mit reichlich Nahrung versorgt - ihre ersten Lebensmonate. Der Perlfisch (Rutilus meidingeri) und die Seelaube (Alburnus mento) stehen auf der Roten Liste gefährdeter Arten. Wesentliche Bestände leben derzeit noch im Europaschutzgebiet Mondsee-Attersee. Gemeinsam mit dem Land Oberösterreich revitalisieren die Österreichischen Bundesforste (ÖBf) rechtzeitig vor der Laichsaison Uferabschnitte am Attersee, um natürliche Flachwasserzonen als Rückzugsgebiete für den Nachwuchs von Perlfischen und Seelauben wieder herzustellen. Sowohl der Attersee als auch der Mondsee weisen bereits einen sehr hohen Verbauungsgrad auf. Wir wollen deshalb natürliche Uferflächen wiederherstellen, um die Artenvielfalt in der Natur und den Weiterbestand bereits gefährdeter Fischarten zu sichern, erklärt Manfred Haimbuchner, Landesrat für Natur- und Landschaftsschutz in Oberösterreich. Der Attersee ist einer von insgesamt 74 der größeren Seen Österreichs, den die Bundesforste im Sinne der Nachhaltigkeit betreuen und bewirtschaften. Österreichs Gewässer bieten nicht nur zahlreiche Möglichkeiten für Naherholung, Freizeit und Tourismus. Sie sind auch sensible Ökosysteme und Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen, ergänzt ÖBf-Vorstand Georg Schöppl. Diese wertvollen Lebensräume wollen wir für zukünftige Generationen erhalten.

Laichplätze für Perlfisch und Seelaube

Um die Lebensbedingungen für den Nachwuchs von Perlfisch und Seelaube im Attersee zu verbessern, werden auf ÖBf-Flächen im Mündungsbereich des Alexenauerbaches in Weyregg, an den ÖBf-Naturbadeplätzen in Nussdorf und in Litzlberg sowie an einem privaten Badeplatz in Unterach Revitalisierungsmaßnahmen durchgeführt. Bestehende Uferbefestigungen in Form von Stein- und Betoneinbauten werden dabei zugunsten flacher, natürlicher Ufer mit regionstypischem Kies und Schotter zurückgebaut. Die Absicherung der Uferzonen wird naturnah durch die Verlegung sogenannter Raubäume, das sind ins Wasser versenkte, astreiche Baumteile, sichergestellt. Uferbegleitgehölz in Form von Baum-, Busch- und Strauchbeständen festigt das Ufer mit seinen Wurzelsystemen und beschattet die Flachwasserbereiche. Die Umbauarbeiten im Gewässer- und Uferbereich werden von den Bundesforsten übernommen. Die ökologische Bauaufsicht und das Projektmanagement vor Ort liegen beim Technischen Büro für Gewässerökologie (blattfisch), das auch für die Betreuung des Europaschutzgebietes verantwortlich zeichnet. Zwei Rückbauten - am Alexenauerbach in Weyregg und am privaten Badeplatz in Unterach - konnten bereits vor Beginn der diesjährigen Fisch-Laichsaison abgeschlossen werden. Die Arbeiten an den Uferzonen in Nußdorf und Litzlberg starten nach der Sommersaison im Herbst 2014. Das Projekt wird aus Mitteln des Landes Oberösterreich und der Bundesforste finanziert.

Hochzeitsmarsch im Attersee

Wenn sich im Mai das Wasser des Attersees und seiner Zuflüsse langsam erwärmt, begeben sich Perlfische und Seelauben auf Hochzeitsmarsch. Die männlichen Fische entwickeln dabei den typischen Laich-Ausschlag, dem der Perlfisch auch seinen Namen verdankt. In Scharen steigen sie die Attersee-Zuflüsse hinauf, um ihre Eier über schottrig-kiesigen Bereichen abzulegen. Die Larven werden nach dem Schlüpfen in den See abgetrieben und wachsen in geschützten und nährstoffreichen Flachwasserbereichen zu Jungfischen heran. Die Seelaube und der Perlfisch zählen zu den europaweit am stärksten gefährdeten Fischarten. Im Mond- und Attersee sind derzeit noch die vitalsten Bestände zu finden.

Europaschutzgebiet Mond- und Attersee

Der Mondsee und Attersee gehören zusammen mit den Unterläufen der Fuschler Ache, der Zeller Ache, des Weißenbachs und der gesamten Seeache (ein die beiden Seen verbindendes Fließgewässer) seit Jänner 2006 zu einem EU-weiten Netzwerk an Schutzgebieten. Diese in Oberösterreich als Europaschutzgebiete ausgewiesenen Areale sollen aktiv dem Rückgang der Vielfalt an Lebensräumen, Tier- und Pflanzenarten entgegenwirken. Insgesamt erstreckt sich das Schutzgebiet auf über 6.000 Hektar, ein Großteil davon liegt auf dem Gebiet der Österreichischen Bundesforste.

Infos und Termine zum Laichzug der Perlfische und Seelauben am Attersee im Mai unter www.blattfisch.at.
Diese News an Freunde schicken:
Österreichische Bundesforste

Verweise:

www.blattfisch.at


Bilder zum Vergrößern anklicken:

 

Weitere Artikel

FRANZÖSISCHER DOPPELSIEG BEIM UPPER AUSTRIA KITEFOIL GRAND PRIX TRAUNSEE -  - c) Alex Schwarz (Siegerehrung Männer

FRANZÖSISCHER DOPPELSIEG BEIM UPPER AUSTRIA KITEFOIL GRAND PRIX TRAUNSEE

Bei traumhaften Bedingungen am Sonntag kürte sich Axel Mazella zum Sieger des KiteFoil World Series-Events am Traunsee.

weiter lesen ...
 
UPPER AUSTRIA KITEFOIL GRAND PRIX TRAUNSEE -  -

UPPER AUSTRIA KITEFOIL GRAND PRIX TRAUNSEE

Impressionen Fotos Hans Feitzinger

weiter lesen ...
 

Wohnhauseinbruch in Manning

29.04.2014

Schmuck, Bargeld und Silbermünzen erbeuteten bislang unbekannte Täter bei einem Wohnhauseinbruch am 28. April 2014 in Manning.

weiter lesen ...

Verein Ebenseer Zukunft - Bänke am Traundamm

29.04.2014

Am Traundamm wurden nunmehr 3 Bänke aufgestellt. Das Podest aus Holz wurde durch den Wege- und Verschönerungsverein (Franz Kirchmann und Erwin Zeppetzauer) angefertigt,

weiter lesen ...
 

Gesundheitspolitik „von unten“

29.04.2014

Eine vom Gmundner SPÖ-Stadtrat Wolfgang Sageder geleitete Kontaktgruppe, die sich aus Gemeindemandatarinnen und –mandataren des gesamten Bezirks Gmunden zusammensetzt, arbeitet derzeit an den Ecken und Kanten jenes Endes der oberösterreichischen Gesundheitspoltitk, das direkt bei den Menschen andockt.

weiter lesen ...

Rotkreuz-Ortsstelle Bad Ischl zieht Bilanz über das Jahr 2013

29.04.2014

Die diesjährige Ortsstellenversammlung fand im Gasthof Streibl in Pfandl statt.

weiter lesen ...
 

Die Stadtgemeinde und die Feuerwehren aus Attnang und Puchheim investieren
in die Sicherheit ihrer Feuerwehrmänner

29.04.2014

Zurzeit läuft bei den Feuerwehren der Stadt Attnang-Puchheim ein gemeinsames Projekt unter dem Titel Neue Schutzausrüstung für die Einsatzmannschaft.

weiter lesen ...
 

Arbeiten vor Publikum: IWA-Mobil wieder in Gmunden

29.04.2014

Nach einem Jahr Pause macht das IWA-Mobil (IWA steht für ​I​ndividuelle Wege zur Arbeit) wieder in Gmunden Station.

weiter lesen ...
 

Ischler ÖVP beim Tag der offenen Tür des neuen Ischler Wirtschaftshofes

29.04.2014

Am 25. Mai 2014 öffnete der neue Ischler Wirtschaftshof für die Ischlerinnen und Ischler mit einem Tag der offenen Tür seine Pforten.

weiter lesen ...
 

Vorchdorfer Fahrradfrühling

29.04.2014

Vorchdorf fährt Rad! Mit einer familienfreundlichen Radrunde und einem tollen Rahmenprogramm steht der Sonntag, 4. Mai 2014 ganz im Zeichen des Fahrrades.

weiter lesen ...

Die Rams U17 siegt bei ihrem ersten Qualispiel

29.04.2014

Erfolgreicher Auftakt für die U17 der Rams in das neue Footballjahr.

weiter lesen ...
 

Was erwarten wir von der EU?

29.04.2014

Diskussion über Europa am Dienstag, 6. 5., um 20 Uhr im Lehartheater Bad Ischl.

weiter lesen ...
 

Ab 1. Mai ist die Anmeldung für Kinderlauf und Benefizmarathon möglich

29.04.2014

Der Termin für den 26. Bergmarathon powered bei Dynafit rückt immer näher, höchste Zeit, die Rahmenbewerbe in den Vordergrund zu stellen

weiter lesen ...
 

Jahresprogramm Technologiezentrum Salzkammergut in Gmunden

29.04.2014

Neue Gründeroffensive des TZS Gmunden

weiter lesen ...
 

Tourismusverband Vöcklabruck hat neuen Vorstand

29.04.2014

Der Tourismusverband Vöcklabruck hat im Rahmen einer Vollversammlung in der Wirtschaftskammer die Weichen für die Zukunft gestellt.

weiter lesen ...

Ebenseer Finanzen weiter am Weg der Besserung

29.04.2014

Rechnungsabschluss 2013 vom Gemeinderat einstimmig beschlossen
Erstmals seit 2009 145.000,-Euro operativer Überschuss

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Wetter Aktuell

jetzt, Donnerstag

klarer Himmel
Temperatur: 6 ºC
Wind: 1.7km/h aus S
Luftfeuchtigkeit: 90%

im Tagesverlauf

klarer Himmel
Tageswerte: 6 bis 20 ºC
 
Mondphase
 Aktuelle Tag- Nachtverteilung

 

Mond abnehmend
Vollmond: 20.10.2021
Neumond: 06.10.2021
Sonnenaufg.: 06:40
Sonnenunterg.: 18:53
 

Fr

klarer Himmel
11 bis 20 ºC

Sa

klarer Himmel
11 bis 22 ºC

So

leicht bewölkt
12 bis 22 ºC
 
 Wetter-Tendenz 1 Woche
Temperaturverlauf (farbig, Werte links)
Bewöklung in Prozent (grau, Werte rechts)
Niederschlag in mm/h (Balken, Werte links, blau=Regen, weiß=Schnee)
Wind in km/h (orange Linie, Werte rechts)
Quellen: AKU, OpenWeatherMap
www.godspeed.at
Autohaus Lahnsteiner
www.salzkontor.at
Ebensee, Sägewerk, Carports, Dachstühle, Balkone, Zäune
Text