Sonntag, 17.01.2021
Salzkammergut-Rundblick - Nachrichten für das Salzkammergut
 

Dauerbrenner Überstunden in der AK-Beratung

Gar nicht oder nicht korrekt bezahlte Überstunden gehören zu den häufigsten Problemen, mit denen die Expertinnen und Experten der Arbeiterkammer Oberösterreich in der Arbeitsrechtsberatung konfrontiert werden. Betroffen ist der leitende Angestellte ebenso wie die Reinigungskraft, wie zwei Beispiele aus dem Rechtsschutz Linz zeigen. In beiden Fällen konnte die AK für die Betroffenen eine Nachzahlung erreichen. „Das Um und Auf sind genau dokumentierte Arbeitszeiten, damit im Streitfall die geleistete Arbeitszeit ordentlich belegt werden kann“, sagt AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer. Mit den geplanten Gesetzesänderungen ab 1. September – Stichwort Zwölf-Stunden-Tag – erwartet die AK noch mehr Überstunden-Fälle.

Ein Arbeitnehmer aus dem Großraum Linz war drei Jahre lang als leitender Angestellter bei einer Transportfirma beschäftigt. Nachdem er das Arbeitsverhältnis beendet hatte, wandte er sich an die Arbeiterkammer in Linz, um seine Endabrechnung überprüfen zu lassen. Die Rechtsberater/-innen stellten fest, dass der Mann fast 160 Überstunden geleistet hatte, diese aber ohne den gesetzlichen Zuschlag von 50 Prozent abgerechnet worden waren. Der Arbeitgeber argumentierte, er habe die Überstunden nicht angeordnet und deshalb seien auch keine Zuschläge zu bezahlen.

Die Arbeit des Angestellten wäre aber in der normalen Arbeitszeit gar nicht zu erledigen gewesen, und der Chef hatte die Arbeitszeitaufzeichnungen des Mannes stets akzeptiert und die Überstunden nie beanstandet – deshalb wurden sie ja auch abgerechnet, wenn auch nicht korrekt. Da der Arbeitgeber nicht einlenkte, forderte die AK die Überstundenzuschläge und offene Sonderzahlungen gerichtlich ein. Im Zuge des Verfahrens erklärte sich der Arbeitgeber schließlich zu einem Vergleich bereit, der Angestellte bekam 1000 Euro.

Um nicht bezahlte Überstunden und Mehrarbeitsstunden ging es auch im Fall einer weiblichen Reinigungskraft aus Linz. Vier Monate lang war die Frau bei einer Reinigungsfirma Teilzeit beschäftigt, ehe sie gekündigt wurde. Auch sie wandte sich an die Arbeiterkammer, weil sie den Verdacht hegte, dass sie nicht korrekt bezahlt worden war. Die Frau musste häufig in mehreren weit voneinander entfernten Objekten putzen, die erforderliche Reisezeit hatte der Arbeitgeber aber in den Dienstplänen nicht zur Gänze berücksichtigt. Es stellte sich heraus, dass die aktiven Reisezeiten samt Mehrarbeits- und Überstunden nicht bezahlt worden waren. Leider hatte die Frau nur lückenhafte Arbeitszeitaufzeichnungen geführt, weshalb die Durchsetzung ihrer Ansprüche vor Gericht möglicherweise nicht zur Gänze gelungen wäre. In einem außergerichtlichen Vergleich erreichte die AK für die Reinigungsfrau schließlich eine Nachzahlung von 2000 Euro brutto.

Die österreichischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben im vergangenen Jahr rund 250 Millionen Überstunden geleistet. Fast ein Fünftel davon wurde nicht bezahlt, weder in Zeitausgleich noch in Geld. Damit haben Unternehmen den Betroffenen rund eine Milliarde Euro vorenthalten! Alleine den oberösterreichischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern entgingen durch „Überstundenklau“ rund 150 Millionen Euro.
Diese News an Freunde schicken:
Arbeiterkammer OÖ

Verweise:

ooe.arbeiterkammer.at

 


Weitere Artikel

Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19 - Aktueller Stand der Infizierten in Oberösterreich 14.01.2021 08:00 Uhr -

Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

Aktueller Stand der Infizierten in Oberösterreich 14.01.2021 08:00 Uhr

COVID-19 Infizierte in Oberösterreich (Quelle: Rückmeldungen BvBs)
Übersichtstabelle der Infizierten in Oberösterreich

weiter lesen ...
 
Nationalrat - Wimmer: Kocher steht vor großen Herausforderungen -  - SPOE--Industriesprecher Rainer Wimmer

Nationalrat - Wimmer: Kocher steht vor großen Herausforderungen

Arbeitslosengeld auf 70 Prozent erhöhen, Aktion 20.000 wieder einführen

weiter lesen ...
 

Online-Anmeldung zur Covid-19-Impfung für über 80-Jährige ist möglich

Die Online-Anmeldung auf der Website www.ooe-impft.at ist jetzt möglich.

weiter lesen ...

Sabine Promberger wird Bürgermeisterkandidatin der SPÖ Ebensee

Markus Siller hat sich während der Weihnachtsfeiertage aus persönlichen Gründen dazu entschieden, für die Bürgermeisterwahlen im Herbst nicht mehr als Kandidat zur Verfügung zu stehen.

weiter lesen ...
 

Lebenshilfe kämpft gegen das Bienensterben

31.07.2018

Im Naschgarten der Lebenshilfe stehen das Leben mit der Natur und das Miteinander im Vordergrund. Nun wurde das Gartenprojekt um einen Schaubienenstock erweitert.

weiter lesen ...

Schwerer Sturz mit Mountainbike

30.07.2018

Ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden fuhr am 29. Juli 2018 um 20 Uhr mit seinem Mountainbike in Ebensee auf der Forststraße vom Steinberg talwärts

weiter lesen ...
 
30 Jahre Mondseer Bauernmarkt mit Festzug und buntem Programm -  -

30 Jahre Mondseer Bauernmarkt mit Festzug und buntem Programm

30.07.2018

Mit einem kleinen Festzug, angeführt von der Musikkapelle Tiefgraben, den Tiefgrabener „Rossera“ und der Kindergruppe der „Irrsee-Trachtler, sowie einem bunten Programm feiert der Mondseer Bauernmarkt am 16. Sepetmber 2018 sein 30-Jahr-Jubiläum.

weiter lesen ...
 
Paratriathlon World Series Edmonton -  - Erfolgslauf von Oliver Dreier geht weiter!

Paratriathlon World Series Edmonton

30.07.2018

Erfolgslauf von Oliver Dreier geht weiter!

weiter lesen ...
 
Rund 300 Kilometer Nahrungsgrundlage für Bienen -  - Ausblick von einem Blühstreifen in dem es summt und brummt, Foto Bienenzentrum OÖ

Rund 300 Kilometer Nahrungsgrundlage für Bienen

30.07.2018

„Blühstreifenaktion – mach mit“: erfolgreiche Kooperation von Bienenzentrum und Maschinenring.

weiter lesen ...
 

Spitz investiert in größten Essigfermenter in Mitteleuropa

30.07.2018

Produktion von neuen Spezialitätenessigen
Spitz investiert in größten Essigfermenter in Mitteleuropa

weiter lesen ...

LH-Stv. Manfred Haimbuchner gemeinsam mit Klubobmann Herwig Mahr beim Blutmond in Bad Goisern.

30.07.2018

FPÖ Vizebürgermeister Heimo Kain lädt jedes Jahr seine Ortsgruppe als Dank für die geleistete Arbeit zu einer „Kistensau“ auf seine Alm ein.

weiter lesen ...
 
Gute Stimmung beim FPÖ Grillfest in St.Wolfgang -  -

Gute Stimmung beim FPÖ Grillfest in St.Wolfgang

30.07.2018

Zahlreiche Besucher genossen das Grillfest beim Holzerbauer in St. Wolfgang, welches bereits zum 2. Mal stattfand und zu einem Fixtermin werden soll.

weiter lesen ...
 
Initiative will Schörflinger Marktplatz retten -  - Foto: Die

Initiative will Schörflinger Marktplatz retten

30.07.2018

Die kleine Marktgemeinde Schörfling hat noch einen intakten alten Ortskern

weiter lesen ...
 
160 Jahre Obertrauner Stahelschützen - 1858-2018 - Urkunde 1858 - Foto Franz Frühauf

160 Jahre Obertrauner Stahelschützen

1858-2018

29.07.2018

weiter lesen ...
 

Familienwanderung endete tragisch

29.07.2018

weiter lesen ...

Sonnenblumenfest 2018 in Ohlsdorf

29.07.2018

Das alljährliches Sonnenblumenfest fand heuer vom 20. Juli bis 22. Juli, am 25. Juli zum Wocha`teiln und vom 27. Juli bis 29. Juli 2018 wieder in Oberthalham statt

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Wetter Aktuell

jetzt, Sonntag

bedeckt
Temperatur: -8 ºC
Wind: 1.3km/h aus SSW
Luftfeuchtigkeit: 89%

im Tagesverlauf

leichter Schnee­fall
Tageswerte: -8 bis -2 ºC
 
Mondphase
 Aktuelle Tag- Nachtverteilung

 

Mond zunehmend
Vollmond: 27.01.2021
Neumond: 11.02.2021
Sonnenaufg.: 07:37
Sonnenunterg.: 16:31
 

Mo

Schnee
-5 bis 1 ºC

Di


-5 bis 3 ºC

Mi

bedeckt
-2 bis 4 ºC
 
 Wetter-Tendenz 1 Woche
Temperaturverlauf (farbig, Werte links)
Bewöklung in Prozent (grau, Werte rechts)
Niederschlag in mm/h (Balken, Werte links, blau=Regen, weiß=Schnee)
Wind in km/h (orange Linie, Werte rechts)
Quellen: AKU, OpenWeatherMap
www.godspeed.at
www.v-rex.eu
Autohaus Lahnsteiner
www.salzkontor.at
Ebensee, Sägewerk, Carports, Dachstühle, Balkone, Zäune
Text