Mittwoch, 21.10.2020
Salzkammergut-Rundblick - Nachrichten für das Salzkammergut
 

„Tax Freedom Day“: AK sieht Anschlag auf den Sozialstaat

Die unternehmensfreundliche, aber sozialfeindliche Lobby-Institution „Austrian Economics Center“ hat wieder einmal den „Tax Freedom Day“ ausgerufen: Am 4. August 2018 sei der Tag erreicht, ab dem die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler für sich selbst arbeiten würden, die Monate davor hätten sie nur „für den Staat“ gearbeitet. AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer kritisiert diese verzerrte Darstellung: „Die in Österreich bezahlten Steuern und Sozialversicherungsbeiträge sind der Garant für eine funktionierende Gesellschaft. Wer Steuern generell schlecht redet, gefährdet unseren Sozialstaat. Wo wir Handlungsbedarf haben, ist bei der viel zu geringen Steuerleistung der Reichen.“

Der „Tax Freedom Day“ ist die Begleitmusik zu der radikalen Senkung der Abgabenquote, die die Bundesregierung anstrebt. Der damit verbundene Steuerausfall führt zu Leistungskürzungen in Milliardenhöhe. Ein Beispiel dafür sind etwa die aktuellen Kürzungen bei der Kinderbetreuung. Dieser gefährliche Kurs blendet vollkommen aus, wie die Abgaben verwendet werden. So fließen beispielsweise Sozialversicherungsbeiträge wie auch Steuern in den Erhalt der Pensionen, in ein faires Gesundheitssystem, in das Schulwesen oder in die Arbeitslosenversicherung - und so wieder direkt an die Bürger/-innen zurück.

Umstritten ist auch die Berechnung des „Tax Freedom Day“: Es wird die Summe der geleisteten Steuern und Abgaben in Relation zum sogenannten Volkseinkommen gesetzt. Im internationalen Vergleich wird allerdings üblicherweise das Bruttoinlandsprodukt (BIP) als Bezugsgröße betrachtet. Das BIP ist die Basis für die Leistungsfähigkeit unserer Gesellschaft – auch die Abgabenquote wird als Prozentwert zum BIP berechnet. Da das Volkseinkommen niedriger ist als das BIP, wird das prozentuell auf ein Kalenderjahr umgelegte Steuer-Ausmaß relativ hoch und das Datum des „Tax Freedom Day“ damit künstlich nach hinten verschoben. Zum Vergleich: Der vom „Austrian Economics Center“ verwendete Steuer-Anteil beträgt knapp unter 60 Prozent (des Volkseinkommens). Die allseits verwendete Abgabenquote beträgt 2017 aber nur rund 42 Prozent (des Bruttoinlandsprodukts). Würde diese Quote auf den Kalender umgelegt, datierte der „Tax Freedom Day“ etwa zwei Monate früher, nämlich schon Anfang Juni. Das klingt aber nicht mehr so dramatisch wie August.

Unabhängig von den Berechnungsmethoden ist eine Abgabenquote kein Maßstab dafür, wie die staatliche Finanzpolitik auf die Bürger/-innen wirkt. Wenn der Staat weniger einnimmt, kann er folglich auch weniger ausgeben. Das würde sich unmittelbar in einer niedrigeren sozialen Absicherung niederschlagen. Die Folge wäre, dass Menschen verstärkt privat vorsorgen müssten. Und das ist teuer.

„Ein gut ausgebauter Sozialstaat braucht eine faire und angemessene Finanzierung. Eine niedrigere Abgabenquote nützt nur privaten Anbietern – etwa Versicherungen – und führt zu schlechterer sozialer Absicherung“, so Kalliauer: Hier würde deutlich, worum es den Verfechtern/-innen des „Tax Freedom Day“ eigentlich geht – um einen Angriff auf den österreichischen Sozialstaat.

Aus Sicht der Arbeiterkammer gibt es bei der Struktur der Steuern und Abgaben eine große Schieflage. Denn Arbeitnehmer/-innen leisten einen Großteil der Finanzierung der sozialen Sicherheit. Beinahe acht von zehn Steuereuros kommen direkt von den Arbeitnehmern/-innen und Konsumenten/-innen. Die Faktoren Kapital und Vermögen werden hingegen steuerlich geschont. Die Arbeiterkammer Oberösterreich fordert daher eine Umschichtung im Steuersystem, die alle Arbeitnehmer/-innen entlastet und über faire Beiträge von Unternehmen und Vermögenden gegenfinanziert wird.

Diese News an Freunde schicken:
Arbeiterkammer OÖ

Verweise:

ooe.arbeiterkammer.at

 


Weitere Artikel

Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19 - Aktueller Stand der Infizierten in Oberösterreich 21.10.2020 08:00 Uhr -

Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

Aktueller Stand der Infizierten in Oberösterreich 21.10.2020 08:00 Uhr

COVID-19 Infizierte in Oberösterreich (Quelle: Rückmeldungen BvBs)
Übersichtstabelle der Infizierten in Oberösterreich

weiter lesen ...
 
PRO-GE-Vorsitzender Rainer Wimmer zur Abschaffung der Hacklerregelung: -  - PRO-GE-Vorsitzender Rainer Wimmer aus Hallstatt - Foto Kurt Schmidsberger

PRO-GE-Vorsitzender Rainer Wimmer zur Abschaffung der Hacklerregelung:

ÖVP und Grüne verraten ArbeitnehmerInnen

weiter lesen ...
 

19-Jähriger verstarb nach Konsum von Kräutermisch

02.08.2018

weiter lesen ...

Firmen suchen intensiv nach Lehrlingen AMS Messe für Schüler und Eltern

02.08.2018

Auch heuer setzt sich der hohe Bedarf an Lehrlingen der heimischen Wirtschaft fort. Aktuell sind 237 offene Lehrstellen beim AMS Gmunden gemeldet.

weiter lesen ...
 

Almtaler Bauernmarkt am 4. August 2018

02.08.2018

Almtaler Bauernmarkt am Kirchenplatz Scharnstein

weiter lesen ...

Internetbetrug

01.08.2018

Ein unbekannter Täter verkaufte über eine online plattform einen Kleintransporter.

weiter lesen ...
 
Badeunfall – beherzte Frau rettete Nichtschwimmer -  - ARCHIVFOTO

Badeunfall – beherzte Frau rettete Nichtschwimmer

01.08.2018

Am 1. August 2018 suchte ein 59-jähriger Nichtschwimmer aus dem Kirchdorf/Krems am Badesee in St. Konrad Abkühlung

weiter lesen ...
 
Betrüger scheiterte -  - Quelle - BM.I / Polizei

Betrüger scheiterte

01.08.2018

Noch rechtzeitig erkannte ein 59-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck einen Betrugsversuch beim Hausverkauf und erstattete Anzeige bei der Polizei.

weiter lesen ...
 
Sprudeln - am 04.08.2018 -  - www.sprudelsprudel-musik.com

Sprudeln - am 04.08.2018

01.08.2018

Festival für Kunst, Kultur, Natur und Mensch in Gößl am Grundlsee
Sprudel, Sprudel & Musik
am 04. August 2018

weiter lesen ...
 

WALDBRANDSCHUTZ VERORDNUNG - BEZIRK GMUNDEN (BHGMForst-2017-175698/22)

01.08.2018

Waldbrandschutzverordnung des Bezirkes Gmunden (gültig für den gesamten Bezirk Gmunden)

weiter lesen ...

69. Märchennacht in Traunkirchen am Samstag, 4. August 2018

01.08.2018

Die Märchennacht in Traunkirchen, - die wohl romantischste Sommernacht am Traunsee zieht seit knapp 70 Jahren Einheimische wie Gäste in ihren Bann,- findet heuer am Samstag, 4. August 2018 in der Winklbucht in Traunkirchen statt.

weiter lesen ...
 
Zwei Bergfreunde in alpiner Notlage -  -

Zwei Bergfreunde in alpiner Notlage

31.07.2018

Am 31. Juli 2018 unternahmen zwei Freunde eine Bergtour auf den hohen Traunstein

weiter lesen ...
 
die Jüngsten bei der FF Vöcklabruck -  - In den letzten Wochen haben uns verschiedene Schulen und Kindergärten der Stadt Vöcklabruck bei der Feuerwehr besucht.

die Jüngsten bei der FF Vöcklabruck

31.07.2018

In den letzten Wochen haben uns verschiedene Schulen und Kindergärten der Stadt Vöcklabruck bei der Feuerwehr besucht.

weiter lesen ...
 
Gmundner Beachvolleyball Stadtmeisterschaften 28.07.2018 -  - Siegerfoto

Gmundner Beachvolleyball Stadtmeisterschaften 28.07.2018

31.07.2018

Am vergangenen Wochenende fanden auf der Esplanade Altmünster zum sechsten Mal die Stadtmeisterschaften im Beachvolleyball statt.

weiter lesen ...
 

Mutter und Tochter stürzten am Dachstein ab

31.07.2018

Eine 42-Jährige aus Deutschland stieg am 30. Juli 2018 mit ihrer 13-jährigen Tochter über den Klettersteig Randkluftsteig vom Gipfel des Dachstein ab.

weiter lesen ...

SEER OPEN AIR 2018

31.07.2018

Österreichs erfolgreichste Mundartband triumphiert vor 20.000 Fans beim SEER OPEN AIR – dem „Woodstock der Alpen“ am Grundlsee:
DIE SEER

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Wetter Aktuell

jetzt, Mittwoch

leicht bewölkt
Temperatur: 9 ºC
Wind: 1.8km/h aus S
Luftfeuchtigkeit: 92%

im Tagesverlauf

bedeckt
Tageswerte: 6 bis 16 ºC
 
Mondphase
 Aktuelle Tag- Nachtverteilung

 

Mond zunehmend
Vollmond: 31.10.2020
Neumond: 15.11.2020
Sonnenaufg.: 07:21
Sonnenunterg.: 17:56
 

Do

über­wiegend bewölkt
8 bis 16 ºC

Fr

leichter Regen
9 bis 17 ºC

Sa

mäßiger Regen
9 bis 13 ºC
 
 Wetter-Tendenz 1 Woche
Temperaturverlauf (farbig, Werte links)
Bewöklung in Prozent (grau, Werte rechts)
Niederschlag in mm/h (Balken, Werte links, blau=Regen, weiß=Schnee)
Wind in km/h (orange Linie, Werte rechts)
Quellen: AKU, OpenWeatherMap
www.godspeed.at
www.v-rex.eu
Autohaus Lahnsteiner
www.salzkontor.at
Ebensee, Sägewerk, Carports, Dachstühle, Balkone, Zäune
Text