Freitag, 20.09.2019
 

Familienfreundlichkeit am Vormarsch – 102 familienfreundliche Gemeinden ausgezeichnet

Im Rahmen einer festlichen Zertifikatsverleihung in Sankt Wolfgang verlieh Familienministerin Dr. Juliane Bogner-Strauß gemeinsam mit dem Präsidenten des Österreichischen Gemeindebundes, Mag. Alfred Riedl, an insgesamt 102 Gemeinden das staatliche Gütezeichen familienfreundlichegemeinde für ihr familienfreundliches Engagement. „Die Gemeinden leisten einen enormen Beitrag zu einem familienfreundlichen Österreich. Von gelebter Familienfreundlichkeit in der Gemeinde profitieren nicht nur die Bürgerinnen und Bürger sondern auch die lokale Wirtschaft. Vor allem aber setzen familienfreundliche Gemeinden auch ein wichtiges gesellschaftspolitisches Signal. Sie zeigen die Wichtigkeit dieses Themas auf und das über die Gemeinde- und Landesgrenzen hinweg“, so die Familienministerin. 63 Gemeinden erhielten zudem das UNICEF-Zusatzzertifikat „Kinderfreundliche Gemeinde“. „Die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister wissen: Kinder und Familien sind die Zukunft der Gemeinde und gelebte Familienfreundlichkeit ist ein wichtiger Standortfaktor für die Kommunen“, betont Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl. „Von Kinderbetreuung, über Freizeitmöglichkeiten bis zum Zusammenleben aller Generationen – in allen Bereichen sind die Gemeinden gefordert, gemeinsam mit ihren Bürgerinnen und Bürgern, die lokal richtigen und notwendigen Lösungen zu finden. Vom staatlichen Gütezeichen, und dem partizipativen Prozess, profitieren Gemeinde und Familien gleichermaßen“, so Riedl.

Am Beginn steht der Auditprozess familienfreundlichegemeinde, ein kommunalpolitischer Prozess, in dem unter aktiver Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger aller Generationen das bereits vor Ort bestehende familienfreundliche Angebot evaluiert und neue bedarfsorientierte Maßnahmen entwickelt werden. Dass ein Mehr an Familienfreundlichkeit in der Gemeinde nachweislich auch positive Effekte für den Standort hat, zeigt eine aktuelle Studie der Familie & Beruf Management GmbH, in der zertifiziert familienfreundliche Gemeinden mit nicht zertifiziert familienfreundlichen Gemeinden verglichen wurden. „Dabei hat sich gezeigt, dass das Bevölkerungswachstum in den zertifizierten Gemeinden stärker und die Erwerbsquote höher ist. Wer also Abwanderung vorbeugen will, wer qualifizierte Arbeitskräfte will, der sollte sich mit der Frage der Vereinbarkeit von Familie & Beruf gezielt auseinandersetzen und genau dabei hilft das Audit familienfreundlichegemeinde“, betont die Familienministerin.

Familienfreundliches Österreich
Insgesamt haben bereits über 480 Gemeinden österreichweit am Audit familienfreundlichegemeinde der Familie & Beruf Management GmbH teilgenommen, das sind rund 21 Prozent aller österreichischen Gemeinden. Somit profitieren bereits über 2,3 Millionen Bürgerinnen und Bürger, also ein Drittel der Gesamtbevölkerung, von den familienfreundlichen Maßnahmen. „Wenn man die Bürgerinnen und Bürger in der Frage der Vereinbarkeit unterstützt und bedarfsorientierte Angebote bereitstellt, verbessert sich die Lebensqualität vor Ort; das hat positive Auswirkungen und natürlich schafft man so Anreize für Familien sich anzusiedeln. Also ein „Win“ für die Gemeinde, ein „Win“ für die Bürgerinnen und Bürger und ein „Win“ für den Standort“, so die Bundesministerin abschließend.
Diese News an Freunde schicken:

 


Weitere Artikel

Koppenpass ab 12 Uhr freigegeben

30.11.2018

Der Koppenpass zwischen Obertraun und Bad Aussee (STMK) ist ab heute 12 Uhr – nach der Sanierung des Bahnüberganges im Bereich des Bahnhofes Bad Aussee - wieder offen und für den Verkehr freigegeben.

weiter lesen ...
 
JW Gmunden taucht in das „Gesichtlesen“ ein -  - Bildrechte/Copyright: WKO Gmunden 
 
Bild vlnr.: Die JW Mitglieder mit Robert Oberfrank (WKO Gmunden Bezirksstellenleiter) und Christoph Rosenberger

JW Gmunden taucht in das „Gesichtlesen“ ein

30.11.2018

In Zeiten der Digitalisierung ist für die Unternehmer der persönliche Kontakt sehr wichtig.

weiter lesen ...
 

Fa. Schatzdorfer Gerätebau sponsert neues Piccolo für den Musikverein Gampern

30.11.2018

Für den Musikverein ist seit jeher der Ankauf neuer Instrumente eine große finanzielle Herausforderung.

weiter lesen ...

Kinderbetreuung: im Bezirk Gmunden kaum Verbesserungen

30.11.2018

Flexible Arbeitszeiten, aber starre Öffnungszeiten in den Kinderbetreuungseinrichtungen. Gruppenschließungen, weil viele Eltern ihre Kinder wegen der Nachmittagsgebühren abmelden

weiter lesen ...
 

Tischtennis-Hochburg Ebensee

29.11.2018

weiter lesen ...

Glückwunsch zum 80er in Bad Goisern

29.11.2018

weiter lesen ...
 
Jahresrückblick von Fr. Abg. z. NR Elisabeth Feichtinger -  - Fr. Abg. z. NR Elisabeth Feichtinger

Jahresrückblick von Fr. Abg. z. NR Elisabeth Feichtinger

29.11.2018

Mein Fazit nach einem Jahr im Nationalrat

weiter lesen ...
 
Tischlermeister hilft afrikanischen Lehrlingen -  - 1 Mpora und Mayringer im Speisesaal Uganda

Tischlermeister hilft afrikanischen Lehrlingen

29.11.2018

Der Rüstorfer Johannes Mayringer, Tischlereitechnik-Meister bei der Firma Holzleitner in Desselbrunn, befindet sich derzeit in Uganda.

weiter lesen ...
 
CAESAR Werbepreis 2018 ging erstmals nach Bad Ischl -  - Foto - Cityfoto - Fotograf: WIESLER Martin

CAESAR Werbepreis 2018 ging erstmals nach Bad Ischl

29.11.2018

Der in Bad Ischl lebende Fotograf und Marketingexperte Leitner Daniel arbeitet im Bereich Werbefotografie, entwirft Marketingkonzepte und berät Firmen in ganz Österreich in Designfragen

weiter lesen ...
 

Neue Mindestsicherung: Ungerecht oder überfällig?

29.11.2018

Talk im Hangar-7 am Do., 29.11., live ab 22:15 Uhr

weiter lesen ...

Nebengebäude geriet in Brand

29.11.2018

Am 28. November 2018 um 21:15 Uhr stellte eine 69-Jährige aus Steinbach a.A. einen Brand im Nebengebäude ihres Wohnhauses fest.

weiter lesen ...
 

AK-Wissenschaftspreis 2018 verliehen

29.11.2018

„Verteilungsgerechtigkeit: Österreich auf dem Prüfstand“

weiter lesen ...
 
Veranstaltungen am Gschwandtner Kirchenhimmel -  -

Veranstaltungen am Gschwandtner Kirchenhimmel

29.11.2018

Segensfeier

weiter lesen ...
 
Start für die Christbaum-Saison -  - (v.l.) Christbaumbauern-Obmann Ignaz Hofer, Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger, LK-Präsident ÖR Ing. Franz Reisecker und DI Johannes Wall, Leiter der Abteilung Forst und Bioenergie in der LK OÖ. © LK OÖ

Start für die Christbaum-Saison

29.11.2018

In Oberösterreich gibt es genug Bäume aus heimischem Anbau

weiter lesen ...
 

Öffentliche Bibliothek Vorchdorf - Literaturkreistreffen am 12.12.

29.11.2018

Literaturkreistreffen am Mittwoch 12.12.2018, 19.00 h, in der Bibliothek Vorchdorf. Besprochen wird der Roman Gestorben wird immer der deutschen Journalistin und Autorin Alexandra Fröhlich.

weiter lesen ...

E-Autos „tanken“ jetzt auch am Stadtplatz

28.11.2018

Vöcklabruck. Gute Nachricht für alle, die mit dem Elektroauto unterwegs sind: Soeben wurden auch auf dem Stadtplatz zwei Ladestationen eingerichtet.

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Wetter Aktuell

jetzt, Donnerstag

leicht bewölkt
Temperatur: 6 ºC
Wind: 0.5km/h aus N
Luftfeuchtigkeit: 70%

im Tagesverlauf

leicht bewölkt
Tageswerte: 6 bis 7 ºC
 
Mondphase
 Aktuelle Tag- Nachtverteilung

 

Mond abnehmend
Vollmond: 13.10.2019
Neumond: 28.09.2019
Sonnenaufg.: 06:36
Sonnenunterg.: 18:59
 

Fr

über­wiegend bewölkt
3 bis 13 ºC

Sa

klarer Himmel
3 bis 16 ºC

So

über­wiegend bewölkt
6 bis 19 ºC
 
 Wetter-Tendenz 1 Woche
Temperaturverlauf (farbig, Werte links)
Bewöklung in Prozent (grau, Werte rechts)
Niederschlag in mm/h (Balken, Werte links, blau=Regen, weiß=Schnee)
Wind in km/h (orange Linie, Werte rechts)
Quellen: AKU, OpenWeatherMap
www.godspeed.at
www.v-rex.eu
Autohaus Lahnsteiner
www.salzkontor.at
Ebensee, Sägewerk, Carports, Dachstühle, Balkone, Zäune
Text