Montag, 25.03.2019
 

LH-Stv.in Mag.a Haberlander: Einsatzkräfte arbeiten rund um die Uhr, um medizinische Versorgung zu gewährleisten

„In den von der aktuellen Schneesituation besonders betroffenen Gebieten im Inneren Salzkammergut, in der Region Pyhrn-Eisenwurzen und im Mühlviertel sind die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Krankenhäuser im ständigen Einsatz, um die medizinische Versorgung in Oberösterreich aufrechtzuerhalten – und das, obwohl sie es derzeit manchmal selbst schwerer haben, ihren Arbeitsplatz zu erreichen. Dafür möchte ich allen, die sich engagieren, meinen tiefsten Dank aussprechen. Ihr Einsatz ist auch das ganze restliche Jahr über unverzichtbar, aber gerade in solchen Ausnahmesituationen tritt diese Tatsache noch einmal deutlicher zutage“, betont Gesundheitsreferentin LH-Stv.in Mag.a Christine Haberlander.

Haberlander hatte sich am Donnerstag bei der Sitzung des Landesrettungskommandos persönlich über die Lage informieren lassen. „Die Rettungskräfte haben die derzeitige Situation gut im Griff und stellen sich selbstverständlich in der Planung auch auf eine Verschärfung der Lage ein. Natürlich hoffen wir alle, dass es diese Verschärfung nicht geben wird und keine weiteren Maßnahmen notwendig werden“, so Haberlander weiter.

Trotz der derzeit schwierigen Wetterbedingungen ist die Aufrechterhaltung des Rettungsdienstes oberstes Ziel. Das OÖ. Rote Kreuz hat Vorsorgemaßnahmen getroffen, um in der aktuellen Situation sowie auch für mögliche Katastropheneinsätze gerüstet zu sein. Sämtliche 18 Bezirks- und 87 Ortsstellen sind eingebunden. Um rasch reagieren zu können, verlegt man Mitarbeiter/innen und Material. Gemeinden wie beispielsweise Gosau, Hallstatt oder Obertraun, die aktuell nur eingeschränkt erreichbar sind, wurden mit zusätzlichen Sanitätseinsatzfahrzeugen und Personal ausgestattet. Das OÖ. Rote Kreuz steht mit rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Einsatz.

„Dank unseres engmaschigen Netzwerks der Hilfe ist das OÖ. Rote Kreuz im ganzen Bundesland immer und überall zur Stelle, wenn Menschen Hilfe brauchen. Unsere großteils freiwilligen Mitarbeiter helfen auch in Gebieten wie Gosau, Hallstatt oder Obertraun, die aufgrund der kritischen Wetterlage aktuell nur eingeschränkt erreichbar sind. Wir stehen in erhöhter Bereitschaft und sind auf alle möglichen Szenarien vorbereitet. Wir versorgen in Stau geratene Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer, unterstützen bei möglichen Evakuierungen und ermöglichen Menschen Unterkunft und Verpflegung, die ihre Häuser und Wohnungen wegen drohender Gefahren verlassen mussten. Das sind Routineaufgaben, die unsere Mitarbeiter ständig trainieren“, sagt OÖ. Rotkreuz-Präsident Dr. Aichinger Walter.

In den Spitälern der gespag gibt es im Spitalsbetreib keinerlei Einschränkungen durch die teils starken Schneefälle.

„Derzeit ist die medizinische Versorgung in allen gespag-Spitälern gewährleistet, alle unsere Spitäler sind voll einsatzbereit und erreichbar“, versichert dazu gespag-Geschäftsführer Mag. Karl Lehner.

„Durch die hervorragende Zusammenarbeit und Abstimmung aller Rettungsorganisationen und durch die überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft ihrer haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kann die medizinische Versorgung aufrechterhalten werden. Das Landesrettungskommando steht in ständiger Verbindung mit den Bezirksrettungskommanden und Behörden, um auch bei unvorhersehbaren Ereignissen schnellstmöglich handeln zu können“, so LH-Stv.in Haberlander.

Diese News an Freunde schicken:
Oö. Landeskorrespondenz

 


Weitere Artikel

Schneechaos in Oberösterreich:Bedeutung der Eigenvorsorge Zivilschutz-SMS hat sich bewährt -  - v.l.: GF Josef Lindner, Präs. NAbg. Mag. Michael Hammer, LR KommR Elmar Podgorschek 
Foto: OÖ Zivilschutz/Dazinger,

Schneechaos in Oberösterreich:Bedeutung der Eigenvorsorge Zivilschutz-SMS hat sich bewährt

11.01.2019

Landesrat Podgorschek appelliert gemeinsam mit dem OÖ Zivilschutz außerdem an die
Bevölkerung, einen Notvorrat für mindestens eine Woche anzulegen.

weiter lesen ...
 

Reinhold Yabo verlässt den FC Red Bull Salzburg

11.01.2019

Der 26-jährige Mittelfeldmann wechselt zum deutschen Zweitligisten Arminia Bielefeld

weiter lesen ...
 

Digitalisierung betrifft bereits jeden dritten Job

11.01.2019

AK-Zukunftsfonds fördert Mitglieder mit 30 Millionen Euro

weiter lesen ...

Sperre aufgrund von Lawinengefahr in Ebensee am Traunsee

11.01.2019

Auf Grund der akuten Lawinensituation sind folgende Straßen bis auf weiteres gesperrt:

weiter lesen ...
 

Stadtgemeinde Gmunden sperrt alle Grünberg-Wanderwege

11.01.2019

Lebensgefahr durch umstürzende Bäume

weiter lesen ...

Oberösterreichs Skigebiete – aktuelle Lage und Ausblick

10.01.2019

Die aktuelle Wettersituation mit den enormen Neuschneemengen in kürzester
Zeit und teilweise sehr starken Wind stellt die heimischen Seilbahnbetriebe und
alle mit ihr in Verbindung stehenden Unternehmen (Hotellerie, Gastronomie,
Skischulen etc.) natürlich vor große Herausforderungen.

weiter lesen ...
 
Mann bei Brand schwer verletzt -  -

Mann bei Brand schwer verletzt

10.01.2019

Am 10. Jänner 2018 gegen 2:50 Uhr wurde ein 33-Jähriger aus Laakirchen von zwei zunächst unbekannten Personen in das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck gebracht.

weiter lesen ...
 
Lawinenwarnkommission Altmünster - 24 Stunden im Einsatz -  - Fotos: Wilfried Fischer

Lawinenwarnkommission Altmünster - 24 Stunden im Einsatz

09.01.2019

Aufgrund der anhaltenden Schnee- und auch Regenfällen spitzt sich die Lawinengefahr im Gebiet im Raum Windlegern immer mehr zu.

weiter lesen ...
 
Information der Gemeinden Ebensee und Traunkirchen -  - Information der Gemeinden Ebensee und Traunkirchen

Information der Gemeinden Ebensee und Traunkirchen

09.01.2019

Wichtige INFORMATION zur B 145 zwischen Ebensee und Gemeinde Traunkirchen!

weiter lesen ...
 

Conny und die Sonntagsfahrer
Komm ein bisschen mit ..............

12.01.2019 Kongress und Theaterhaus Bad Ischl 20.00 Uhr

09.01.2019

Komm ein bisschen mit ..............
Lassen Sie sich entführen in die 50er und 60er Jahre mit Conny und den Sonntagsfahrern

weiter lesen ...

Hallstätter Gemeindechronik 2018 liegt auf!

08.01.2019

weiter lesen ...
 
5000 Euro Jägerball-Erlös für Gmundner Notschlafstelle -  - Foto: Stadtgemeinde,

5000 Euro Jägerball-Erlös für Gmundner Notschlafstelle

08.01.2019

Seit zehn Jahren inszeniert die Frauen-Netzwerkgruppe den Gmundner Jägerball, ein gesellschaftliches Großereignis, bei dem das Stadttheater mit Gästen aus dem ganzen Land ausverkauft ist

weiter lesen ...
 
Minus bei Arbeitslosigkeit auch im Dezember im Bezirk Gmunden -  - Leopold Tremmel Geschäftsstellenleiter - © Fotonachweis: AMS Gmunden

Minus bei Arbeitslosigkeit auch im Dezember im Bezirk Gmunden

08.01.2019

Im Dezember waren im Bezirk Gmunden zum Jahresende um 0,7 % weniger Personen arbeitslos gemeldet als im Vorjahr.

weiter lesen ...
 
50 Jahre Urlaub in Faistenau! -  - 
Roswitha Winkler vom Tourismusbüro mit Ehrengast Günther Breuer

50 Jahre Urlaub in Faistenau!

08.01.2019

Herr Günter Breuer aus Mönchengladbach in Deutschland verbringt seinen Urlaub seit 5 Jahrzehnten in Faistenau, untergebracht ist er in der Pension Wald bei Familie Ebner.

weiter lesen ...
 

Maturaball des EJ BORG Bad Aussee

08.01.2019

Bald ist es wieder soweit: Am 26. Jänner 2019 findet der Maturaball des Erzherzog Johann BORG Bad Aussee unter dem Motto Schachmatt - Bald haben wir’s schwarz auf weiß, im Kur- & Congresshaus in Bad Aussee, statt.

weiter lesen ...

LR Steinkellner / LR Podgorschek: Herausforderung Winterdienst

08.01.2019

Oberösterreichische Straßenmeistereien und Einsatzorganisationen leisten mit tatkräftigen Arbeitseinsätzen wertvollen Beitrag

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Wetter Aktuell

jetzt, Sonntag

über­wiegend bewölkt
Temperatur: 8 ºC
Wind: 6.7km/h aus W
Luftfeuchtigkeit: 76%

im Tagesverlauf

leichter Regen
Tageswerte: 1 bis 13 ºC
 
Mondphase
 Aktuelle Tag- Nachtverteilung

 

Mond abnehmend
Vollmond: 19.04.2019
Neumond: 04.04.2019
Sonnenaufg.: 05:50
Sonnenunterg.: 18:12
 

Mo

leichter Schnee­fall
2 bis 6 ºC

Di

leichter Schnee­fall
1 bis 4 ºC

Mi

Schnee
1 bis 4 ºC
 
 Wetter-Tendenz 1 Woche
Temperaturverlauf (farbig, Werte links)
Bewöklung in Prozent (grau, Werte rechts)
Niederschlag in mm/h (Balken, Werte links, blau=Regen, weiß=Schnee)
Wind in km/h (orange Linie, Werte rechts)
Quellen: AKU, OpenWeatherMap
www.godspeed.at
www.v-rex.eu
Autohaus Lahnsteiner
www.salzkontor.at
Ebensee, Sägewerk, Carports, Dachstühle, Balkone, Zäune
Text