Dienstag, 20.08.2019
 

Wohlbegründeter Schwenk: Gmunden schließt sich der Kulturhauptstadt-Bewerbung salzkammergut 2024 an

„Die Absage Gmundens, sich der Bewerbung der Region als Kulturhauptstadt Europas 2024 anzuschließen, war zum damaligen Zeitpunkt wohlüberlegt und völlig richtig“, sagt Bürgermeister und Kulturreferent Mag. Stefan Krapf. Die Kosten für die Stadt waren damals unklar, von 60 Millionen Euro wie für „Linz 09“ war die Rede gewesen, und vom Land waren keine positiven Signale zu sehen. „Bei den herausfordernden eigenen Projekten der Stadt wäre es unverantwortlich gewesen, hier ein Risiko einzugehen“, rechtfertigt Krapf die Haltung Anfang 2018.

Mitte Juni 2019 hat sich Entscheidendes geändert. Nachdem „Kultur ist das neue Salz.“ – so der Titel – in die Endausscheidung gekommen war, sagte Landeshauptmann Dr. Thomas Stelzer eine finanzielle Beteiligung des Landes doch noch zu. Und die Tourismusverbände erklärten, sie würden einen großen Teil jenes Drittels übernehmen, das die Gemeinden aufbringen müssen.

Kosten: Nicht 60, sondern 21 Millionen und € 3,18 pro Einwohner
Gesamtkosten, aufgeteilt auf 6 Jahre: € 21 Mio.
Drittelanteil der Länder (OÖ., Stmk.), des Bundes und der Gemeinden der Region : je € 7 Mio.
Bei einem Zuschlag erhält die Region den „Melina Mercouri-Preis“ der EU im Ausmaß von € 1,5 Mio. und kann damit ihre Kosten auf € 5,5 Mio. verringern.
Zieht man davon EU-, Sponsorengelder und die Anteile der Tourismusverbände ab, und bemisst man die Anteile der Gemeinden nach Einwohnern (pro Kopf-Betrag € 3,18), so bleiben für Gmunden jährlich knapp € 42.000,00 übrig, die von 2020 bis 2025 zu berappen sind, also in Summe € 250.000,00.

Was hat Gmunden davon?
Unabhängig von der Bewerbung hat Gmunden in den vergangenen Monaten am regionalen Kulturentwicklungsplan mitgewirkt. Die darin aufgelisteten Projekte haben beste Chancen auf EU-Fördergeld. Im Fall Gmundens sind Geld und inhaltlich-konzeptionelle Zusammenarbeit mit Leitveranstaltungen der Stadt in Aussicht gestellt; für die Salzkammergut-Festwochen, den Musical Frühling, „Gmunden rockt“ und neue Formate auf dem Sektor Keramik und Keramik-Partnerstädte.

Dazu kommen mögliche Co-Finanzierungen für Infrastrukturprojekte aus EU-Fördertöpfen für Projekte wie Stadttheater-Renovierung, Überdachung im Seeschloss Ort, Esplanaden-Neugestaltung oder Parkflächen. Bis zu 80 Prozent Förderung sind möglich, allerdings sind diese Infrastrukturprojekte nicht Teil des Programmbudgets von „SKGT 24“.

„Wenn wir auch nur für ein derartiges Projekt eine EU-Förderung lukrieren können, ist die Viertelmillion für die Bewerbung schon wieder herinnen“, zeigt sich Kulturamtsleiter Stadtrat Manfred Andeßner überaus optimistisch.


Die Aufteilung des 7 Mio. Euro-Drittels der Bewerbungskosten, das die Gemeinden der Region zu tragen haben: Im Uhrzeigersinn kommen die Anteile vom Mercouri-Preis (1,5), der EU (1), Bad Ischl als Bannerstadt (1,5), den Gemeinden der Region (1,5) und den Tourismusverbänden (1,5).
Diese News an Freunde schicken:
Stadtamt Gmunden

 


Weitere Artikel

Kaiserwoche in Bad Ischl 2019 - Fotos -- Hans Feitzinger -

Kaiserwoche in Bad Ischl 2019

Fotos -- Hans Feitzinger

Erste k.u.k. Pferdekutschen-Gala

weiter lesen ...
 
Ritterfest Vöcklabruck - Fotos -- Hans Feitzinger -

Ritterfest Vöcklabruck

Fotos -- Hans Feitzinger

Anlässlich des 500. Todestages von Kaiser Maximilian I. wurde in Vöcklabruck ein grosses Mittelalterfest gefeiert

weiter lesen ...
 

Gewerkschafter/innen zu Gast bei Grüne Erde

03.07.2019

Der Bezirk Gmunden hat eine ganze Reihe von interessanten Unternehmen mit hochwertigen Arbeitsplätzen und Produktionen.

weiter lesen ...

10.000 Euro für Gratisfahrten in Gmunder Öffis

03.07.2019

Es braucht Anreize zum Fahren mit der Traunseetram und das ist ein wirklich guter.

weiter lesen ...
 

Jahreshauptversammlung des Pensionistenverbandes Ebensee

03.07.2019

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte Obmann Franz Lidauer neben Bm. Markus Siller, Bezirksvorsitzenden Gerhard Mayer und Gemeindevorstand Andrea Königsmaier knapp 100 Mitglieder im Arbeiterheim begrüßen.

weiter lesen ...

Katrin Erlebnisweg als neues Ausflugsziel – nicht nur für Familien!

03.07.2019

Pünktlich zum 60 Jahr Jubiläum der Katrin Seilbahn wurde letzten Freitag der Katrin Erlebnisweg eröffnet.

weiter lesen ...
 
Sportlerehrung in Vöcklabruck -  - Sportlerehrung 2019 Alpenverein

Sportlerehrung in Vöcklabruck

03.07.2019

„Goldregen“ für Athleten

weiter lesen ...
 
Wanderung rund um den Bürgelstein des PV Ebensee -  - Wanderung Bürgelstein

Wanderung rund um den Bürgelstein des PV Ebensee

03.07.2019

Trotz heißem Wetter nahmen 30 Mitglieder des PV Ebensee an einer Wanderung von Strobl rund um den Bürgelstein teil.

weiter lesen ...
 
Freiberger/Teufl holt sich Silber Nr. 4 in Klaipeda (LTU) -  - Fotos: Domas Rimeika

Freiberger/Teufl holt sich Silber Nr. 4 in Klaipeda (LTU)

03.07.2019

Letztes Wochenende gingen die Beach-Union OÖ Girls Eva Freiberger und Valerie Teufl beim internationalen Einladungsturnier in Klaipeda/Litauen an den Start.

weiter lesen ...
 

Warm Up im Club Circus!

03.07.2019

Heute schlagen die ersten Festivalbesucher auf den Camping Areas des Electric Love Festivals ihre Zelte auf.

weiter lesen ...

ServusTV - Im Schein des Sonnwendfeuers

03.07.2019

Hoagascht: Sonnwend – Die Nacht in Flammen – mit Richard Deutinger, am So, 7.7., um 19:45 Uhr.

weiter lesen ...
 
Siedlitzki krönt sich zum Vize Europameister -  -

Siedlitzki krönt sich zum Vize Europameister

03.07.2019

Am Sonntag fand im Rahmen der Multievent EM der Sprintbewerb im Duathlon statt. Diese werden im siebenbürgischen Targu Mures(Rumänien) ausgetragen.

weiter lesen ...
 
Ausgezeichneter Abschluss für AMS Facharbeiterinnen-Ausbildung -  - Die erfolgreichen FiT-Teilnehmerinnen, Trainerinnen und die Kursleiterin Elisabeth W© Fotonachweis: AMS Gmundenaser (BFI, zweite von rechts) und die AMS Kursbetreuerin Lena Stranzinger (rechts) --

Ausgezeichneter Abschluss für AMS Facharbeiterinnen-Ausbildung

02.07.2019

Durch das AMS Förderprogramm „FiT – Frauen in die Technik und Handwerk“ absolvierten letzte Woche alle Teilnehmerinnen mit Auszeichnung die Lehrabschlussprüfung zur Betriebslogistikkauffrau.

weiter lesen ...
 

Bürgerservice wird umgestaltet

02.07.2019

Vöcklabruck. Wegen Umbau ist das Bürgerservice im Rathaus (Erdgeschoß) am Freitag, 19., und Montag, 22. Juli 2019, geschlossen.Ab Dienstag, 23. Juli, stehen die Mitarbeiterinnen wieder wie gewohnt zur Verfügung

 

Die Ernecker-Brüder Maximilian & Moritz nehmen heuer 2 Landesmeistertitel ins Visier!

02.07.2019

Auch in der NÖ-Motocross-Landesmeisterschaft läuft es aktuell sensationell gut – für Maximilian und Moritz Ernecker

weiter lesen ...

FPÖ fällt um, keine Verbesserungen für NachtschwerarbeiterInnen

02.07.2019

PRO-GE fordert, dass Abschläge im Pensionssystem überdacht werden.

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Wetter Aktuell

jetzt, Dienstag

über­wiegend bewölkt
Temperatur: 22 ºC
Wind: 3.1km/h aus O
Luftfeuchtigkeit: 54%

im Tagesverlauf

mäßiger Regen
Tageswerte: 13 bis 22 ºC
 
Mondphase
 Aktuelle Tag- Nachtverteilung

 

Mond abnehmend
Vollmond: 13.09.2019
Neumond: 30.08.2019
Sonnenaufg.: 05:55
Sonnenunterg.: 20:00
 

Mi

leichter Regen
12 bis 18 ºC

Do

leichter Regen
12 bis 21 ºC

Fr

leichter Regen
13 bis 22 ºC
 
 Wetter-Tendenz 1 Woche
Temperaturverlauf (farbig, Werte links)
Bewöklung in Prozent (grau, Werte rechts)
Niederschlag in mm/h (Balken, Werte links, blau=Regen, weiß=Schnee)
Wind in km/h (orange Linie, Werte rechts)
Quellen: AKU, OpenWeatherMap
www.godspeed.at
www.v-rex.eu
Autohaus Lahnsteiner
www.salzkontor.at
Ebensee, Sägewerk, Carports, Dachstühle, Balkone, Zäune
Text