Donnerstag, 02.07.2020
Salzkammergut-Rundblick - Nachrichten für das Salzkammergut
 

Was bedeutet die Corona-Krise für schwangere Arbeitnehmerinnen?

Was bedeutet die Corona-Krise für schwangere Arbeitnehmerinnen? -  -

Linz (OTS) - Zum aktuellen Zeitpunkt der Corona-Krise steht der Schutz der Arbeitnehmer/-innen vor möglichen Infektionen vor allem anderen. Eine Gruppe, auf die in dieser Situation ganz besonders geachtet werden muss, ist jene der werdenden Mütter. Die AK informiert daher, welche Schutzmaßnahmen für Schwangere in Corona-Zeiten gelten und welche Rechte sie haben.
In Bereichen, in denen Arbeitnehmer/-innen unmittelbaren Menschen betreuen und Schutzmasken tragen müssen, dürfen Schwangere nicht arbeiten. Denn das Tragen von Atemschutzmasken erschwert die Atmung und ist daher für Schwangere verboten. Aus anderen Bereichen, in denen erhöhter Kundenkontakt herrscht (Supermärkte oder Apotheken), sollten Schwangere möglichst abgezogen und im Betrieb anderweitig eingesetzt werden. Wenn das aus organisatorischen Gründen nicht möglich ist, müssen unbedingt folgende Hygienemaßnahmen eingehalten werden:

regelmäßiges Händewaschen
den Mindestabstand von ein bis zwei Metern einhalten
eigenes Gesicht nicht berühren

Der Arbeitgeber muss gewährleisten, dass der Mindestabstand von ein bis zwei Metern im Arbeitsalltag auch eingehalten werden kann. Eine Schwangerschaft bedeutet aber nicht, vom Arbeitsplatz fernbleiben zu können. Im Zweifel sollten sich Schwangere an den Betriebsarzt/die Betriebsärztin, den Hausarzt/ die Hausärztin, Betriebsrat oder das zuständige Arbeitsinspektorat wenden.

Welche Rechte haben Schwangere, wenn sie wegen Corona gekündigt werden?
Schwangere Arbeitnehmerinnen haben einen Kündigungs- und Entlassungsschutz. Das bedeutet, dass der Arbeitgeber eine Kündigung oder Entlassung nur dann ausgesprochen kann, wenn das Arbeits- und Sozialgericht (ASG) vorher zugestimmt hat. Sonst ist diese „rechtsunwirksam“.

Das ASG stimmt einer Kündigung während des ersten Karenzjahres allerdings nur zu, wenn der Betrieb bzw. einzelne Abteilungen auf Dauer stillgelegt oder eingeschränkt werden, weil der Arbeitgeber sich eine Weiterbeschäftigung keinesfalls leisten kann. Im Falle einer ungültigen Kündigung hat man das Recht auf Weiterbeschäftigung. Wichtig ist, den Arbeitgeber darauf hinzuweisen, dass die Kündigung ungültig ist und man sich arbeitsbereit erklärt. Sollte der Arbeitgeber eine einvernehmliche Lösung anbieten, sollte man nichts unterschreiben, sondern bei der AK oder der Gewerkschaft nachfragen.
Wie wird das Wochengeld berechnet, wenn werdende Mütter vor dem Beschäftigungsverbot in Kurzarbeit waren?
Aufgrund der Kurzarbeit entstehen keine Nachteile beim Wochengeld. Eine im Rahmen der Kurzarbeit reduzierte Arbeitszeit wird nicht herangezogen, um das Wochengeld zu berechnen.

Welche Regelungen gelten für Kinderbetreuungsgeld und Mutter-Kind-Pass Untersuchungen?
Viele Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen können derzeit nicht durchgeführt werden. Etwa, weil die Arztpraxen überlastet sind. Im Mutter-Kind-Pass vorgeschriebene Untersuchungen können daher angesichts der Corona-Krise verschoben werden, ohne dass es zu einer Kürzung des Kinderbetreuungsgeldes kommt. Sobald die Untersuchungen wieder möglich sind, müssen sie aber umgehend nachgeholt werden. Man sollte aber in jedem Fall mit Arzt bzw. Ärztin telefonisch Kontakt aufnehmen. Die Nachweise für die Mutter-Kind-Untersuchungen müssen aber auch in der aktuellen Situation rechtzeitig abgegeben werden. Diese kann man auch per Post oder als Foto per E-Mail der ÖGK übermitteln.
Diese News an Freunde schicken:
Arbeiterkammer Oberösterreich

Verweise:

Nachweise für die Mutter-Kind-Untersuchungen

 


Weitere Artikel

Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19 - Aktueller Stand der Infizierten in Oberösterreich 01.07.2020 08:00 Uhr -

Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

Aktueller Stand der Infizierten in Oberösterreich 01.07.2020 08:00 Uhr

COVID-19 Infizierte in Oberösterreich (Quelle: Rückmeldungen BvBs)
Übersichtstabelle der Infizierten in Oberösterreich

weiter lesen ...
 

Coronavirus: Checkliste für Unternehmer

22.03.2020

Wirtschaftskammer fasst für ihre Mitglieder die wichtigsten Infos im betrieblichen Umgang mit den COVID-19-Herausforderungen zusammen

weiter lesen ...
 

Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer: Notruf-Dienst 142 der TelefonSeelsorge OÖ hilft Menschen im Umgang mit Corona-Ängsten

22.03.2020

Gerade jetzt benötigen viele Menschen ein Gegenüber, mit dem Sorgen, Ängste und Nöte besprochen werden können.

weiter lesen ...

LH Stelzer zu Verlängerung der Ausgangsbeschränkungen: „Schmerzhaft, aber leider notwendig“

22.03.2020

„Müssen Gesundheitssystem vor Überlastung schützen - Halten wir gemeinsam durch, dann kriegen wir das hin“

weiter lesen ...
 

Wochen- und Bauernmärkte offen bzw. geschlossen!

21.03.2020

Hallstatt, Bad Goisern, Ebensee - offen!

weiter lesen ...

Information zum ÖBB Sonntagsverkehr - Obertraun

21.03.2020

Die ÖBB stellt österreichweit auf Sonntagsverkehr voraussichtlich von 23.03. bis 13.04.2020 um.

weiter lesen ...
 
digiTNMS Bad Goisern – Gut auf E-learning vorbereitet -  -

digiTNMS Bad Goisern – Gut auf E-learning vorbereitet

21.03.2020

Brigitte Atzmanstorfer: „Unser Lehrerteam steht den Schülerinnen und Schülern mit Rat und Tat zur Seite,

weiter lesen ...
 
Die Herzen kommen zu den Menschen in Bad Goisern -  - Bgm. Leopold Schilcher

Die Herzen kommen zu den Menschen in Bad Goisern

21.03.2020

Über die Aktion „ Essen auf Rädern“ wird der liebenswerten Brauch unter den aktuellen Bedingungen abgehalten.

weiter lesen ...
 

Land OÖ startet große Beschaffungsaktion für medizinisches Verbrauchsmaterial

LH Stelzer/LH-Stv. Haberlander: Großaufträge an oberösterreichische Unternehmen

20.03.2020

Linz (OTS) - Produktion und Lieferung von einer Millionen Schutzmasken FFP2, 150.000 Schutzmasken FFP3, von Faceshields und Schutzoveralls, sowie von 200 Beatmungsgeräten beauftragt

weiter lesen ...
 

LR Kaineder: „Wir helfen zusammen wenn‘s drauf ankommt – das ist unser Oberösterreich!“

20.03.2020

OÖ Integrationsnetzwerk mit unzähligen Freiwilligen hilft bei Bewältigung der Coronakrise

weiter lesen ...

Regierung: Maßnahmen bis Ostermontag verlängert

20.03.2020

Die von der Regierung erlassenen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus werden bis inklusive Ostermontag, 13. April, verlängert. Expertinnen und Experten hätten bestätigt, dass die Maßnahmen wirken,,so Bundeskanzler Sebastian Kurz.

 
Jetzt ist nicht die Zeit für Ski-, Wander- oder Radtouren! - UnfallchirurgInnen rufen einmal mehr dazu auf, zu Hause zu bleiben! - Die Botschaft der Unfallchirurginnen und Unfallchirurgen ist eindeutig: „Jetzt ist nicht die Zeit für Schi-, Wander-, oder Radtouren! Bleiben Sie zu Hause!“.

Jetzt ist nicht die Zeit für Ski-, Wander- oder Radtouren!

UnfallchirurgInnen rufen einmal mehr dazu auf, zu Hause zu bleiben!

20.03.2020

Immer wieder kommen PatientInnen nach Freizeitunfällen in Oberösterreichs Kliniken. Die MitarbeiterInnen der Unfallchirurgien rufen deswegen einmal mehr dazu auf, zu Hause zu bleiben.

weiter lesen ...
 
Polizei in Oberösterreich - Personalstand Corona Landespolizeidirektion Oberösterreich -  -

Polizei in Oberösterreich - Personalstand Corona Landespolizeidirektion Oberösterreich

20.03.2020

Die aktuelle Pandemie erfordert von der Polizei in Oberösterreich vollen Einsatz

weiter lesen ...
 
Loser Bergbahnen untersagen aufgrund der Corona-Situation alle Freizeitaktivitäten am Loser -  - Bild: Copyright Loser Bergbahnen. 
Loser Bergbahnen Altaussee_Loserfenster-Talstation.

Loser Bergbahnen untersagen aufgrund der Corona-Situation alle Freizeitaktivitäten am Loser

20.03.2020

Loser/Altaussee-20.03.2020 - Tourengehen und alle weiteren Freizeitaktivitäten sind ab sofort auf dem Loser in Altaussee untersagt.

weiter lesen ...
 

Team Altmünster: Weitere Vereine helfen mit

20.03.2020

Das Team Altmünster, das aus Vereinen und Freiwilligen besteht, wird immer größer: Mit der Jungen ÖVP und der Landjugend wurde eine Kooperation gestartet, mit dabei sind die KISI Kids und auch weiterhin die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr.

weiter lesen ...

Gmunden ruft Reisewarnung vor dem Liebstattsonntag aus

In Gmunden findet heuer kein Liebstattsonntag statt, auch nicht „intern“.

20.03.2020

Anfragen deuten darauf hin, dass am Liebstattsonntag, 22. 3., trotz der Absage aller offiziellen Feierlichkeiten sehr viele Ausflügler Gmunden ansteuern werden.

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Wetter Aktuell

jetzt, Donnerstag

leichter Regen
Temperatur: 19 ºC
Wind: 0.9km/h aus SW
Luftfeuchtigkeit: 81%

im Tagesverlauf

sehr starker Regen
Tageswerte: 16 bis 24 ºC
 
Mondphase
 Aktuelle Tag- Nachtverteilung

 

Mond zunehmend
Vollmond: 05.07.2020
Neumond: 20.07.2020
Sonnenaufg.: 05:01
Sonnenunterg.: 20:55
 

Fr

leichter Regen
13 bis 21 ºC

Sa

leicht bewölkt
14 bis 23 ºC

So

klarer Himmel
17 bis 26 ºC
 
 Wetter-Tendenz 1 Woche
Temperaturverlauf (farbig, Werte links)
Bewöklung in Prozent (grau, Werte rechts)
Niederschlag in mm/h (Balken, Werte links, blau=Regen, weiß=Schnee)
Wind in km/h (orange Linie, Werte rechts)
Quellen: AKU, OpenWeatherMap
www.godspeed.at
www.v-rex.eu
Autohaus Lahnsteiner
www.salzkontor.at
Ebensee, Sägewerk, Carports, Dachstühle, Balkone, Zäune
Text