Montag, 18.02.2019

Lawinenabgang am Krippenstein in Obertraun

Lawinenabgang am Krippenstein in Obertraun -  -

Zum Großeinsatz wurden die Bergrettungs- Ortsstellen des inneren Salzkammergutes nach einem Lawinenabgang am Krippenstein gerufen. Nachdem die Lawine mit LVS, Sonde, Hund und Recco abgesucht wurde, konnte schließlich Entwarnung gegeben werden.

Das Skigebiet an der Nordseite des knapp 3000 Meter hohen Dachsteinmassives war aufgrund des Föhnsturmes am Nachmittag geschlossen worden. Die Seilbahn konnte bei Böhen von knapp 170 km/h keine Leute mehr befördern.

Bei der Talfahrt vom Krippenstein, sahen Seilbahnmitarbeiter in einer Seehöhe von ca. 1750 Meter den Lawinenkegel, der bis auf die Piste reichte. Daraufhin wurde der Kegel mit einem LVS abgesucht, welches schwache Signale empfing. Sofort wurde um 16:44 Uhr die Bergrettung alarmiert, die die fünf Ortsstellen des inneren Salzkammergutes - Obertraun, Hallstatt, Gosau, Bad Goisern und Bad Ischl - in den Einsatz schickte.

Da, wie bereits erwähnt, die Seilbahn keine Leute befördern konnte, wurde zunächst an eine Hubschrauberbeförderung gedacht, welche aber ebenfalls aufgrund des Föhnsturmes nicht möglich war. So wurden die Retter über die elf Kilometer lange Talabfahrt mit Ski-Doos zur Lawine transportiert. Die ersten Retter vor Ort, sowie freiwillige Helfer suchten nochmals die Lawine mit LVS ab. Nachdem dies zu keinem Fund führte, wurde die Lawine im Sturm und Dunkelheit absondiert, sowie mit Lawinenhunden abgesucht. Als dann noch die Suche mit dem Recco- Gerät zu keinem Ergebnis führte, wurde die Piste vorsichtig wieder freigelegt. Es wird vermutet, dass Stromkabel in der Nähe die LVS-Geräte störten, was zur Anzeige einer Verschüttung führte.

Am heutigen Tag wurde vom Lawinenwarndienst Warnstufe 3 ausgegeben. Aufgrund des Föhnsturmes kam es aber unter Tags zu starken Schneeverfrachtungen. Das Skigebiet war zum Zeitpunkt des Lawinenabganges geschlossen.

Im Einsatz waren 56 Bergretter mit 2 Hundeführern, 4 Beamte der AEG, 4 Bedienstete der Dachsteinseilbahn, sowie 3 Hubschrauber mit Besatzung. Dazu waren noch ca. 20 freiwillige Helfer beim Absuchen der Lawine beteiligt.


Diese News an Freunde schicken:
Platzl Johannes, Bergrettung Obertraun office@bergrettung-obertraun.at
ff

Bilder zum Vergrößern anklicken:

 

Weitere Artikel

Das Österreichische Rote Kreuz (ÖRK) bittet dringend um Blutspenden

In ganz Österreich haben die Lagerstände ein kritisches Niveau erreicht. „Bitte kommen Sie Blutspenden“, ersucht Werner Kerschbaum, Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes.

weiter lesen ...
 

OÖ. Rotes Kreuz sucht Freiwillige für den Rettungsdienst

Innerhalb von nur wenigen Minuten sind die Rettungskräfte des OÖ. Roten Kreuzes nach der Alarmierung vor Ort – flächendeckend im gesamten Bundesland.

weiter lesen ...
 

Brandstifter ausgeforscht

01.02.2019

Aus zunächst unbekannter Ursache kam es am 29. Jänner 2019 gegen 0:45 Uhr in einer Wohnhausanlage in Gmunden im Kellerabteil einer 59-Jährigen zu einem Brand.

weiter lesen ...

Haustiere verendeten bei Wohnhausbrand

31.01.2019

Am 30. Jänner 2019 gegen 20:15 Uhr bemerkte ein 31-jähriger Hausbewohner des Mehrparteienhauses im Gemeindegebiet von Straß im Attergau starken Brandgeruch

weiter lesen ...
 

Abschnittsfeuerwehr kommandanten von Gmunden und Bad Ischl neu bzw. wiedergewählt

31.01.2019

Am Samstag, 19. Jänner 2019 fand im Sitzungssaal der Bezirkshauptmannschaft Gmunden im Beisein des Bezirkshauptmannes Ing. Mag. Alois Lanz und dem Wahlleiter Mag. Martin Scheuba die Wahl der Abschnittskommandanten der Abschnitte Bad Ischl und Gmunden statt.

weiter lesen ...

Start der Tunnelausbildung in Bad Ischl

29.01.2019

Samstag, 26. Jänner 2019, Für die Hauptfeuerwache Bad Ischl und die FF Pfandl startete am vergangenem Samstag die mehrteilige Tunnelausbildung.

weiter lesen ...
 
Wahl zum AFKDT Frankenmarkt -  - Am Bild BR Doninger Alois, BH Beer Johannes, OBR Hufnagl Wolfgang 
Bilder © AFK Frankenmarkt, OAW Sieberer Thomas

Wahl zum AFKDT Frankenmarkt

29.01.2019

Einstimmig bestätigt – so sieht das Ergebnis der Wahl zum Abschnittsfeuerwehrkommandanten Frankenmarkt aus.

weiter lesen ...
 
Jahresvollversammlung der Feuerwache Rettenbach -  - Jahresvollversammlung der Feuerwache Rettenbach

Jahresvollversammlung der Feuerwache Rettenbach

29.01.2019

Samstag, 26. Jänner 2019, Am Samstagabend lud die Feuerwache Rettenbach -Steinfeld – Hinterstein, wieder zur alljährlichen Jahresvollversammlung ins Zeughaus.

weiter lesen ...
 
26. Ernst-Riedler-Gedächtnisturnier der Laakirchner Feuerwehren -  - Eisstockturnier der Laakirchner Feuerwehren

26. Ernst-Riedler-Gedächtnisturnier der Laakirchner Feuerwehren

29.01.2019

Unter prächtigen Bedingungen stellten die Laakirchner Wehren am vergangenen Freitag wieder einmal ihr Können beim Eisstockschießen unter Beweis.

weiter lesen ...
 

Gefahr auf den Eisflächen - Tipps der Wasserrettung

29.01.2019

Durch die tiefen Temperaturen haben sich auf vielen Seen Eisschichten gebildet und locken damit zum Eislaufen und Eisstocksport. Doch ab wann ist es sicher und warum sind manche Flächen zum Eislaufen gesperrt?

weiter lesen ...

Das Rote Kreuz im Bezirk GMunden sucht zivildiener

28.01.2019

Sie leisten einen unverzichtbaren Beitrag für unsere Gesellschaft und sind Teil einer aktiven Zivilgesellschaft: Jedes Jahr absolvieren mehr als 670 junge Menschen ihren Zivildienst im OÖ. Roten Kreuz.

weiter lesen ...
 
Brand Nebengebäude -  - FF Aurachkirchen

Brand Nebengebäude

28.01.2019

Zu einem Brandalarm Nebengebäude wurden die Feuerwehren Aurachkirchen (Gemeinde Ohlsdorf - Bezirk Gmunden), Regau und Rutzenmoos (beide Gemeinde Regau - Bezirk Vöcklabruck) gerufen.

weiter lesen ...
 
FF OHLSDORF RESÜMIERTE ÜBER 2018 / NEUES FEUERWEHRDIRNDL VORGESTELLT -  - Fotos: © FF Ohlsdorf

FF OHLSDORF RESÜMIERTE ÜBER 2018 / NEUES FEUERWEHRDIRNDL VORGESTELLT

28.01.2019

Am Freitag, 25.1.2019 fand im MEZZO Veranstaltungszentrum Ohlsdorf die 124. Jahresvollversammlung der freiwilligen Feuerwehr Ohlsdorf statt.

weiter lesen ...
 
AK bietet Online-Gewaltcheck -  - AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer - Foto Arbeiterkammer OÖ

AK bietet Online-Gewaltcheck

28.01.2019

Treten, kratzen, beißen: Gewalt im Gesundheits- und Sozialbereich nicht als „Berufsrisiko“ abtun

weiter lesen ...
 

In Lawine verschütteter hatte Glück im Unglück

27.01.2019

Ein 44-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden unternahm am 27. Jänner 2019 gegen 9 Uhr gemeinsam mit seinem Bruder und einem Bekannten eine Skitour auf den Schönberg/Wildenkogel im Grenzgebiet zwischen OÖ und der Steiermark.

weiter lesen ...

Snowboarderin in Graben gestürzt

27.01.2019

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Feuerwehreinsätze LIVE
Text
Direkt aus der Einsatzzentrale: Laufende Einsätze der Feuerwehren in Oberösterreich.
Wird jede Minute aktualisiert.
Blutspende-Termine
Hier finden Sie die aktuellen Blutspendetermine in Österreich:


Text