Montag, 19.04.2021
Salzkammergut-Rundblick - Nachrichten für das Salzkammergut

Rascher mehr Erstimpfungen in Oberösterreich

Rascher mehr Erstimpfungen in Oberösterreich -  -

In der kommenden Woche werden in Oberösterreich die ersten 10.000 Dosen des Impfstoffes von AstraZeneca verimpft. Zur Anwendung kommt dieser im Gesundheitsbereich sowie bei den Rettungsdiensten. Anders als beim Impfstoff von Biontech/Pfizer wird hier das empfohlene Impfintervall 11 bis 12 Wochen betragen, da sich damit auch die Wirkung des Impfstoffes weiter erhöht. Hier hält sich das Land Oberösterreich an die Empfehlungen des nationalen Impfgremiums. Sobald die Impfdosen für die Zweitimpfungen gesichert sind, ist es auch möglich, eine größere Anzahl an Bürgerinnen und Bürgern schneller mit einer Erstimpfung zu versorgen. In der letzten Februarwoche sind aus heutiger Sicht weitere 18.000 Impfungen mit dem Impfstoff von AstraZeneca in Oberösterreich geplant.


Änderung der Liefertermine verursacht längeres Impfintervall

„Bedingt durch eine kurzfristige Änderung der Anlieferungstage von Montag auf Donnerstag bei den Impfstoffen von BioNTech/Pfizer müssen wir die Abstände zwischen 1. und 2. Teilimpfung in 19 von 136 Alten- und Pflegeheimen ebenfalls anpassen!“ plant Impfkoordinator Franz Schützeneder abermals um. Oberösterreich bemüht sich jedoch weiterhin den Abstand von drei Wochen einhalten zu können. „Großer Dank gebührt dabei den Alten- und Pflegeheimen für die gute Zusammenarbeit, die erneut in ihrer Flexibilität aufgrund der Lieferverschiebungen gefordert sind!“ betont Schützender.


Den Ausführungen des nationalen Impfgremiums sowie der Vorgehensweise des oberösterreichischen Impfkoordinators schließt sich Prim. Priv.-Doz. Dr. Bernd Lamprecht, Vorstand der Klinik für Lungenheilkunde am Kepler Universitätsklinikum Linz, vollinhaltlich an: „Das Abstand zwischen erster und zweiter Teilimpfung von 19 – 42 Tagen ist durch Studien beim Impfstoff von BioNTech/Pfizer abgesichert. Aus ärztlicher Sicht kann ich allen Betroffenen versichern, dass bei Einhaltung dieses Impfintervalls nicht mit einer Reduktion des anschließenden Impfschutzes zu rechnen ist.“
Diese News an Freunde schicken:
Oö. Landeskorrespondenz

 


Weitere Artikel

Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19 - Aktueller Stand der Infizierten in Oberösterreich 19.04.2021 08:30 Uhr
 -

Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

Aktueller Stand der Infizierten in Oberösterreich 19.04.2021 08:30 Uhr

COVID-19 Infizierte in Oberösterreich (Quelle: Rückmeldungen BvBs)
Übersichtstabelle der Infizierten in Oberösterreich

weiter lesen ...
 
Dauertestmöglichkeit für die Bevölkerung ab 25.1.2021 -  -

Dauertestmöglichkeit für die Bevölkerung ab 25.1.2021

Wie schon vom Land OÖ bekanntgegeben, gibt es ab kommenden Montag ein freiwilliges Testangebot:

weiter lesen ...
 

AK-Kalliauer: Tests für Frisör-Besuche sind ein Schildbürgerstreich der Bundesregierung

03.02.2021

Linz (OTS) - In die lange Reihe von Pleiten, Pech und Pannen in der Pandemiebekämpfung der Bundesregierung reiht sich jetzt ein weiterer Nonsens ein

weiter lesen ...

Lockdown-Lockerung: Handel darf ab 8. Februar unter strengen Auflagen wieder öffnen

01.02.2021

Rückkehr zum Lockdown light: Händler setzen auf FFP2-Masken und praxiserprobte Sicherheitsmaßnahmen, Besuchermanagement, Begrenzung der Kundenzahl & erhöhter Mindestabstand.

weiter lesen ...
 

Bundesregierung: Aktualisierter COVID-19 Impfplan veröffentlicht

01.02.2021

Wien (OTS) - Der heute aktualisierte Impfplan ist die verbindliche Leitlinie für die impfenden Stellen in Österreich.

weiter lesen ...

WKÖ-Spitze: Geforderte Öffnungsschritte sind wichtiges Signal für Betriebe und Arbeitsplätze

01.02.2021

Politik muss Wirtschaft bei weiterer Test– und Öffnungsstrategie einbinden - auch weiter geschlossene Branchen brauchen klare Ansagen und Planungssicherheit

weiter lesen ...
 
Aktuelle Situation Covid-19 in OÖ (Stand 31. Jänner 2021, 15:00 Uhr) -  -

Aktuelle Situation Covid-19 in OÖ (Stand 31. Jänner 2021, 15:00 Uhr)

31.01.2021

Neuinfektionen:
· Seit gestern gab es 124 Neuinfektionen in Oberösterreich. (Fälle aktiv: 1.653 mit Stand 12:00 Uhr)

weiter lesen ...
 
Verstoß gegen COVID -  -

Verstoß gegen COVID

31.01.2021

In St. Gilgen - Eisenau wurde am 30. Jänner 2021 im Zuge einer Streife von Polizeibeamten festgestellt, dass eine bewirtschafte Almhütte geöffnet hatte und Gäste bewirtete.

weiter lesen ...
 
Aktuelle Situation Covid-19 in OÖ (Stand 30. Jänner 2021, 15:00 Uhr) -  -

Aktuelle Situation Covid-19 in OÖ (Stand 30. Jänner 2021, 15:00 Uhr)

30.01.2021

Neuinfektionen:
· Seit gestern gab es 238 Neuinfektionen in Oberösterreich. (Fälle aktiv: 1.794 mit Stand 12:00 Uhr)

weiter lesen ...
 

Aktuelle Situation Covid-19 in OÖ (Stand 29. Jänner 2021, 15:00 Uhr)

29.01.2021

Neuinfektionen:
· Seit gestern gab es 258 Neuinfektionen in Oberösterreich. (Fälle aktiv: 1.817 mit Stand 12:00 Uhr)

weiter lesen ...

LH-Stv. Haberlander/LRin Gerstorfer: Alle Alten- und Pflegeheime in Oberösterreich erstgeimpft

29.01.2021

Mit dem heutigen Tag sind die Erstimpfungen in allen 135 oberösterreichischen Alten- und Pflegeheimen (APH) abgeschlossen. Ein wesentlicher Teil der ersten Phase des Impfplanes für Oberösterreich wurde damit bereits umgesetzt.

weiter lesen ...
 
Aktuelle Situation Covid-19 in OÖ (Stand 28. Jänner 2021, 15:00 Uhr) -  -

Aktuelle Situation Covid-19 in OÖ (Stand 28. Jänner 2021, 15:00 Uhr)

28.01.2021

Neuinfektionen:
· Seit gestern gab es 223 Neuinfektionen in Oberösterreich. (Fälle aktiv: 1.782 mit Stand 12:00 Uhr)

weiter lesen ...
 
Aktuelle Situation Covid-19 in OÖ (Stand 27. Jänner 2021, 15:00 Uhr) -  -

Aktuelle Situation Covid-19 in OÖ (Stand 27. Jänner 2021, 15:00 Uhr)

27.01.2021

Neuinfektionen:
· Seit gestern gab es 186 Neuinfektionen in Oberösterreich. (Fälle aktiv: 1.758 mit Stand 12:00 Uhr)

weiter lesen ...
 
Corona-Erschwerniszulage muss ausgeweitet werden! -  -

Corona-Erschwerniszulage muss ausgeweitet werden!

27.01.2021

Gewerkschaften younion und vida für Verlängerung und fairere Gestaltung der Zulage für Beschäftigte im Gesundheits- und Pflegebereich

weiter lesen ...
 

Uni-Start-up identifiziert Corona-Mutationen

27.01.2021

Neue Verfahren ermöglichen schnelleren Nachweis von Virusmutationen

weiter lesen ...

Aktuelle Situation Covid-19 in OÖ (Stand 26. Jänner 2021, 15:00 Uhr)

26.01.2021

Neuinfektionen:
· Seit gestern gab es 283 Neuinfektionen in Oberösterreich. (Fälle aktiv: 1.678 mit Stand 12:00 Uhr)

weiter lesen ...
 
 
Corona-Virus - Hotlines
Wichtige Telefonnummern und aktuelle Meldungen finden Sie auf der Website des Bundesministerium für Gesundheit