Sonntag, 18.04.2021
Salzkammergut-Rundblick - Nachrichten für das Salzkammergut

LH-Stv. Mag.a Christine Haberlander:
Oberösterreich setzt 6-Wochen-Impfintervall um – rund 67.000 zusätzliche Menschen erhalten dadurch in den kommenden Wochen rascher Grundimmunisieru

Auf Empfehlung des Nationalen Impfgremiums soll künftig das Impf-Intervall für mRNA-Vakzine (BioNTech/Pfizer und Moderna) verlängert werden. Damit soll in Zukunft die zweite Dosis erst nach sechs Wochen verimpft werden, anstatt wie bisher bei BioNTech/Pfizer nach drei Wochen und bei Moderna vier Wochen. Oberösterreich wird diese Empfehlungen umsetzen, um mehr Menschen schneller impfen zu können. Für alle, die bereits eine Impfung erhalten haben, wird sich der Zweitimpftermin nicht verändern und bestehende Erstimpftermine werden nicht verschoben. Erst bei einer Erstimpfung ab der kommenden Woche wird das neue 6-Wochen-Intervall zur Anwendung kommen.

„Die Hoffnung auf einen Impfstoff hat in den vergangenen Monaten vielen geholfen. Aber klar ist, je rascher wir mit der Impfung voranschreiten, desto rascher wird ein normales Leben wieder möglich werden. Wir müssen aber geduldig sein, weil Produktion und Organisation Zeit brauchen. Wir müssen Verantwortung übernehmen und uns weiter an Regeln halten. Mit dem auf sechs Wochen verlängerten Impfintervall zwischen Erst- und Zweitimpfung bei BioNTech/Pfizer und Moderna haben wir die Möglichkeit, mehr Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher schneller impfen zu können. Durch die Streckung des Impfintervalls werden bereits in den Kalenderwochen 14 bis 17 rund 67.000 zusätzliche Erstimpfungen durchgeführt werden können und gemäß der aktuellen Erlasslage des Bundes hauptsächlich den über 65-Jährigen zur Verfügung gestellt werden“, betont Gesundheitsreferentin LH-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander.

Grund für die Änderung des Impfintervalls sind die neuen Empfehlungen des Nationalen Impfgremiums, weil deren Expertinnen und Experten davon ausgehen, dass nach dem 22. Tag nach der Verabreichung der ersten Dosis bei allen verfügbaren Impfstoffen eine gewisse Schutzwirkung eintritt. Durch die Ausdehnung des Intervalls sollen nun mehr Menschen diese Grundimmunisierung rascher erhalten. Dementsprechend werden die Planungen des Landes Oberösterreich adaptiert. Der angepasste Impfplan wird zeitnah der Öffentlichkeit vorgestellt.
Diese News an Freunde schicken:


Oö. Landeskorrespondenz

 


Weitere Artikel

Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19 - Aktueller Stand der Infizierten in Oberösterreich 18.04.2021 08:00 Uhr
 -

Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

Aktueller Stand der Infizierten in Oberösterreich 18.04.2021 08:00 Uhr

COVID-19 Infizierte in Oberösterreich (Quelle: Rückmeldungen BvBs)
Übersichtstabelle der Infizierten in Oberösterreich

weiter lesen ...
 
Dauertestmöglichkeit für die Bevölkerung ab 25.1.2021 -  -

Dauertestmöglichkeit für die Bevölkerung ab 25.1.2021

Wie schon vom Land OÖ bekanntgegeben, gibt es ab kommenden Montag ein freiwilliges Testangebot:

weiter lesen ...
 

LH-Stv. Mag.a Christine Haberlander:
„Gerade in der Osterwoche: Rücksicht und Vorsicht, um Sommer nicht zu gefährden“

26.03.2021

Die Osterwoche 2021 steht vor der Tür und das Covid-19-Virus bestimmt noch immer unser Leben.

weiter lesen ...

Umfangreiches Angebot in öffentlichen Teststraßen – bis zu 40.000 Tests täglich möglich

26.03.2021

Rechtzeitig anmelden und Termin sichern

weiter lesen ...
 

ÖGB-Schumann: „Bezahlte Freistellung für schwangere Arbeitnehmerinnen ist alternativlos“

25.03.2021

ÖGB-Vizepräsidentin unterstützt GPA-Forderung nach vorgezogenem Mutterschutz

weiter lesen ...

Land OÖ unterstützt Pflegekräfte auf vielfältige Art und Weise

25.03.2021

LH-Stv. Haberlander: „Danke an Gewerkschaft für das gute Miteinander“

weiter lesen ...
 
Aktuelle Situation Covid-19 in OÖ (Stand 24. März 2021, 15:00 Uhr) -  -

Aktuelle Situation Covid-19 in OÖ (Stand 24. März 2021, 15:00 Uhr)

24.03.2021

weiter lesen ...
 

„Rechtzeitig handeln“: Eigener Testbus unterstützt ab sofort Monitoring in Regionen mit hohen Infektionsraten

23.03.2021

Bereits vor zwei Wochen hat das Land Oberösterreich unter dem Motto „Rechtzeitig handeln“ ein umfangreiches Maßnahmenpaket geschnürt

weiter lesen ...
 
Österreich - Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus -  -

Österreich - Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus

22.03.2021

Bisher 516.565 Fälle, 9.089 verstorben und 475.227 genesen. 1.983 hospitalisiert, davon 437 intensiv. 2.412 Neuinfektionen österreichweit.

weiter lesen ...
 

Bereits mehr als 200.000 Impfungen gegen Covid-19 in Oberösterreich

21.03.2021

Mit 209.746 Impfungen wurde in Oberösterreich am Wochenende die 200.000er Marke überschritten.

weiter lesen ...

Österreich - Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus

20.03.2021

Bisher 511.440 Fälle, 9.052 verstorben und 470.684 genesen. 1.844 hospitalisiert, davon 394 intensiv. 3.344 Neuinfektionen österreichweit.

weiter lesen ...
 

Corona-Impfung: Möglichst rasche Einladung an Ü-65-Jährige

19.03.2021

Bildungspersonal in Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen, Volks- und Sonderschulen erhält heute Einladung

weiter lesen ...
 
Faßmann: „Schulen testen jetzt dreimal in der Woche“ -  - Bundesminister Heinz Faßmann 
 Foto: BKA/Andy Wenzel

Faßmann: „Schulen testen jetzt dreimal in der Woche“

19.03.2021

Heute Start für den dritten Selbsttest: 2 Millionen Tests pro Woche an den Schulen

weiter lesen ...
 

Durch grünes Licht für Astra Zeneca kann Impfplan fortgesetzt werden – Lieferkürzungen des Bundes bremsen allerdings die Umsetzung

18.03.2021

Heute hat die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) entschieden, dass die Impfungen mit AstraZeneca weitergeführt werden können – da die Impfung sicher ist und der Nutzen größer ist als das Risiko.

weiter lesen ...
 

Land OÖ startet mit OÖ. Rotem Kreuz Erste Hilfe-Initiative „Einfach Leben retten“ für Gesunde Gemeinden

17.03.2021

Sicherheit geben, im Notfall einzugreifen – Aktionsmonat Juni 2021

weiter lesen ...

Österreich - Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus

17.03.2021

Bisher 501.224 Fälle, 8.956 verstorben und 463.714 genesen. 1.851 hospitalisiert, davon 400 intensiv. 3.239 Neuinfektionen österreichweit.

weiter lesen ...
 
 
Corona-Virus - Hotlines
Wichtige Telefonnummern und aktuelle Meldungen finden Sie auf der Website des Bundesministerium für Gesundheit