Freitag, 20.09.2019

Köstinger: Die Zukunft des Waldes ist weiblich

2016 waren rund 11 Prozent der Forstarbeiter weiblich, rund 30 Prozent der österreichischen WaldeigentümerInnen sind Frauen und rund 25 Prozent der Waldflächen sind in weiblichem Besitz. Immer mehr Frauen befassen sich mit den Bereichen der Forst- und Holzwirtschaft, wovon auch die gesamte Branche profitiert. Trotz dieser positiven Entwicklungen gibt es in der Forstwirtschaft noch viele Bereiche mit Aufholbedarf. „Gemeinsam möchten wir in der Zukunft vermehrt auf Frauenpower setzen. Daher wollen wir gemeinsam ein Mentoring für junge Frauen in der Forstwirtschaft hier am Waldcampus Österreich starten“, erklärt Elisabeth Köstinger, Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus. Unterstützt wird die Bundesministerin von erfolgreichen Frauen, die bereits eine Pionierrolle in dem Sektor haben. Hermine Hackl, Leiterin der Forstlichen Ausbildungsstätte Traunkirchen des Bundesforschungszentrums für Wald (BFW), ist eine Unterstützerin der Initiative: „Frauen in der Forstwirtschaft werden in Zukunft eine immer wichtigere Rolle spielen. Es freut mich besonders, dass der Startschuss für ein solches Mentoringprogramm hier am Waldcampus Österreich – Traunkirchen gesetzt wird“. Auch Elfriede Moser, die erste Landesforstdirektorin Österreichs, verstärkt das Vorhaben: „Wir leben in einer Zeit, in der es selbstverständlich sein sollte, dass Frauen Wälder bewirtschaften. In Kombination mit dem Waldcampus können wir das Know-how steigern und somit junge Frauen bestmöglich ausbilden und unterstützen.“

Waldcampus Österreich – Kompetenzzentrum in Traunkirchen
Im September 2018 wurde der Neubau in Traunkirchen eröffnet. Im Sinne der Nachhaltigkeit wurden 2.700 Kubikmeter Holz verbaut. Rund 120 Schülerinnen und Schüler werden pro Jahr ausgebildet, 300 Kurse werden pro Jahr abgehalten und rund 8.000 Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer beleben das Gebäude Jahr für Jahr. „Mit einen Gesamtinvestitionsvolumen von knapp € 44 Mio. ist in Traunkirchen ein echter Waldcampus Österreich entstanden. Als Umweltministerin freut es mich aber auch, dass ein besonderes Augenmerk auf Ökologie, Energieeffizienz und möglichst geringe Betriebskosten gelegt wurde“, so Köstinger.

Klimawandel als größte Herausforderung in der Forstwirtschaft
Der Klimawandel war 2018 und ist in diesen Tagen in der Forstwirtschaft sehr spürbar. Die extreme Trockenheit und außergewöhnlich hohe Temperaturen setzten den österreichischen Wäldern im vergangenen Jahr enorm zu. Die Folge war ein Borkenkäferbefall, den es so in Österreich noch nie gegeben hat. „Die Bundesregierung hat schnell reagiert und ein Unterstützungspaket für die Land- und Forstwirtschaft auf den Weg gebracht. Im Rahmen der Förderprogramme „Ländliche Entwicklung“ wurden insgesamt 20 Mio. Euro für Sofortmaßnahmen bereitgestellt. Ziel war es, die Wiederaufforstung in Mischwälder voranzutreiben“, so Köstinger. Auch in den vergangenen Wochen setzte das Klima den Wäldern zu. Enorme Schneemassen sorgten dafür, dass Bäume umstürzten und Lawinen haben den Wäldern enorm zugesetzt. „Bei der Wiederaufforstung spielt vor allem das Know-how eine wesentliche Rolle. Bildung und Ausbildung garantiert, dass wir eine durchgängige Aufforstung und Verjüngung des Waldes erreichen. Große Schäden entstehen oft dort, wo wenige Maßnahmen zur Aufforstung passieren. Daher wird die Ausbildung hier in Traunkirchen in Zukunft noch wichtiger werden“, erklärt Köstinger abschließend.
Diese News an Freunde schicken:
quelle - BMNT

 


Weitere Artikel

Freitag im Salzkammergut – starkes Zeichen aus dem Salzkammergut -  - Freitag im Salzkammergut - starkes Zeichen aus dem Salzkammergut -- Foto Kurt Schmidsberger

Freitag im Salzkammergut – starkes Zeichen aus dem Salzkammergut

20.01.2019

Unter dem Titel Freitag im Salzkammergut fanden am 19. Jänner 2019 ein Lichtermarsch und eine Kundgebung in Bad Ischl statt.

weiter lesen ...
 
Perfektes Skivergnügen in Oberösterreich -  - Skigebiet Feuerkogel 
Foto: Hörmandinger

Perfektes Skivergnügen in Oberösterreich

19.01.2019

Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner: „Alle Snow & Fun Skigebiete sind wieder in Betrieb und laden mit besten Pistenbedingungen zum Wintersport“

weiter lesen ...
 

Vier rumänische Paketzusteller schamlos ausgebeutet und dann in die Insolvenz geschlittert: AK erkämpfte offene Ansprüche

18.01.2019

Fast 400 Rechtsakte musste die AK Oberösterreich in den vergangenen drei Jahren anlegen, um Beschäftigten im Kleintransportgewerbe zu ihrem Recht zu verhelfen.

weiter lesen ...

Spitz ist alleiniger Eigentümer von Gasteiner Mineralwasser

18.01.2019

Gasteiner Mineralwasser, das führende Mineralwasser aus Westösterreich, befindet sich seit Anfang des Jahres zur Gänze im Eigentum des Lebensmittelherstellers Spitz. Die Brau Union Österreich, die bislang 49 Prozent an Gasteiner hielt, konzentriert sich künftig auf ihr Kerngeschäft.

weiter lesen ...
 

Lichtermarsch durch Bad Ischl am 18. Jänner 2019

18.01.2019

12-Stunden-Tag, Zerschlagung der Sozialversicherungen, Kürzungen im Kulturbereich, demokratiegefährdende Politik der Regierung - ES REICHT!

weiter lesen ...

Erfolgreicher SPÖ-Einsatz: Oö. Landtag fordert von Bundesregierung tägliche Schul-Turnstunde ein

17.01.2019

SPÖ-Bildungssprecherin Promberger: „Strache muss Kürzungen zurücknehmen!“

weiter lesen ...
 
Volle Solidarität mit ungarischen Gewerkschaften -  - www.proge.at

Volle Solidarität mit ungarischen Gewerkschaften

17.01.2019

Die Proteste gegen die arbeitnehmerfeindliche Politik von Viktor Orban sind berechtigt und wir fordern, dass die Gewerkschaften gehört werden“, so PRO-GE Vorsitzender Rainer Wimmer.

weiter lesen ...
 
Produkttipp zum Valentinstag: Die neue Blaschke Törtchen-Linie -  - Blaschke Toertchen_c_Auer Blaschke

Produkttipp zum Valentinstag: Die neue Blaschke Törtchen-Linie

17.01.2019

Die Blaschke Törtchen-Linie wird in der kürzlich eröffneten Spezialitäten Konditorei in Attnang-Puchheim gefertigt

weiter lesen ...
 
Wegen der Kürzungen durch die Bundesregierung -  - AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer - Foto Arbeiterkammer OÖ

Wegen der Kürzungen durch die Bundesregierung

15.01.2019

AK und ÖGB lehnen AMS-Budget in Oberösterreich ab

weiter lesen ...
 

24-Stunden-Betreuung

14.01.2019

Arbeiterkammer hilft bei Problemen mit Agenturen und fordert besseren gesetzlichen Schutz vor unseriösen Anbietern

weiter lesen ...

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer auf Lokalaugenschein im abgeschnittenen Hallstatt

11.01.2019

Situation auf Grund der anhaltenden sowie kommenden Schneefälle und Niederschläge weiterhin angespannt

weiter lesen ...
 
LR Steinkellner: Stärkste Wintersaison der vergangenen Jahre -  - Die Straßenmeisterei Bad Ischl bei den Aufräumarbeiten 
Foto: STRM Bad Ischl / Land OÖ,

LR Steinkellner: Stärkste Wintersaison der vergangenen Jahre

11.01.2019

Heuriger Winter übertrifft Salzverbrauchmenge der letzten Jahre deutlich

weiter lesen ...
 
Gerstorfer sagt vom Schnee eingeschlossenen Gemeinden Unterstützung zu -  - Foto - Wasserrettung Hallstatt

Gerstorfer sagt vom Schnee eingeschlossenen Gemeinden Unterstützung zu

11.01.2019

Ärztin fährt mit Boot zu den Patienten

weiter lesen ...
 
LH-Stv.in Mag.a Haberlander: Einsatzkräfte arbeiten rund um die Uhr, um medizinische Versorgung zu gewährleisten -  - Direktor Mag. Thomas Märzinger, Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander, Landesrettungskommandant Reinhard Schmidt, MSc MAS 
Fotos: Land OÖ/Daniel Kauder,

LH-Stv.in Mag.a Haberlander: Einsatzkräfte arbeiten rund um die Uhr, um medizinische Versorgung zu gewährleisten

11.01.2019

Alle gespag-Spitäler erreichbar und voll einsatzbereit

weiter lesen ...
 

Schneechaos in Oberösterreich:Bedeutung der Eigenvorsorge Zivilschutz-SMS hat sich bewährt

11.01.2019

Landesrat Podgorschek appelliert gemeinsam mit dem OÖ Zivilschutz außerdem an die
Bevölkerung, einen Notvorrat für mindestens eine Woche anzulegen.

weiter lesen ...

Digitalisierung betrifft bereits jeden dritten Job

11.01.2019

AK-Zukunftsfonds fördert Mitglieder mit 30 Millionen Euro

weiter lesen ...
 
 
Werbung