Dienstag, 04.08.2020
Salzkammergut-Rundblick - Nachrichten für das Salzkammergut

Hannes Heide aus Bad Ischl kandidiert für EU-Parlament

Hannes Heide aus Bad Ischl kandidiert für EU-Parlament -  -

Bürgermeister mit Bodenhaftung für Europa: „Die Antwort kann nur Gerechtigkeit sein“

Hannes Heide wird sich am 26. Mai auf dem 5. Listenplatz als sozialdemokratischer Kandidat der EU-Wahl in Österreich stellen. Seine Kandidatur wurde beim Bundesparteitag Ende November in Wels bestätigt. Heide ist überzeugt, dass die EU wieder näher zu den Menschen rücken, dass sie in den Regionen sichtbar und spürbar werden muss, um Akzeptanz zurück zu gewinnen.

„Ich bin sehr froh, dass wir mit Hannes Heide einen regional tief verwurzelten Kandidaten nach Brüssel schicken werden. Er ist als Bürgermeister von Bad Ischl höchst erfolgreich und er hat große kommunalpolitische Kompetenz, er ist ein Kämpfer für soziale Gerechtigkeit und er ist überzeugter Europäer und Weltbürger“, sagt Birgit Gerstorfer, Vorsitzende der SPÖ Oberösterreich.

Gerstorfer ist überzeugt, dass es bei dieser Wahl mehr denn je darum geht, überzeugte Europäer wie Hannes Heide ins EU-Parlament zu wählen. „Ich glaube, dass diese Wahl eine Schicksalswahl wird. Viele sehen die Lösung im Nationalismus. Ich halte das für alarmierend, wenn wir bereits jetzt zusehen müssen, wie in Ländern rund um uns die Demokratie abgeschafft“, warnt Gerstorfer.

Den Blick auf die Menschen daheim nicht verlieren

In Österreich und in Regionen wie dem Salzkammergut sieht Hannes Heide die gleichen Probleme, wie sie sich auch in vielen Ländern der EU darstellen: Vernachlässigung der Regionen, Benachteiligung der Bürgerinnen und Bürger abseits der großen Ballungszentren, Abwanderung von Betrieben mangels geeigneter Infrastruktur und als Folge all dessen die Landflucht, die die Regionen weiter schwächt. „Die EU hat all diese Probleme bisher zu wenig ernst genommen und keine Antwort auf die Frage gefunden, wie man die Regionen stärken kann. Daran zu arbeiten, das sehe ich – gerade wegen meiner Herkunft und meiner Erfahrung als Bürgermeister – als eine ganz wichtige Aufgabe.“

Der oö. SPÖ-Spitzenkandidat Hannes Heide sieht das Projekt Europa gefährdet. „Vor allem die Arbeiterschaft und die untere Mittelschicht fühlen sich in vielen Regionen und Ländern Europas benachteiligt – durch ein Wirtschaftssystem, das ihre Bedürfnisse ignoriert. Wenn ein Drittel der Österreicherinnen und Österreicher das Weihnachtsgeld für die Bezahlung ihrer Schulden verwenden müssen, dann verdeutlicht das, dass die Probleme Teuerung und Kostendruck wieder in den Mittelpunkt rücken.“

Eine weitere, große Aufgabe sieht Heide darin, Gerechtigkeit herzustellen. „Die Menschen verspüren von allen Seiten immer mehr Druck. Druck am Arbeitsplatz. Druck, die Familie ernähren zu können. Druck, eine leistbare Wohnung zu finden. Druck, den Kindern eine gute Ausbildung zu ermöglichen. Druck der sozialen Absicherung. Wir müssen darauf eine Antwort finden. Und diese Antwort ist Gerechtigkeit.“

Regional verankert


Eine seiner großen Stärken liegt in seiner Bodenhaftung. „Ich bin regional verankert, halte als Bürgermeister Augenkontakt mit den Menschen und habe dabei auch immer den Blick nach vorne und über den Tellerrand in die Welt gerichtet. Ich bin jeden Tag bei den Menschen und weiß, was die Ängste und Sorgen der Menschen sind.“

Die Chance, dass er sich tatsächlich in Brüssel auf Wohnungssuche begeben wird, sieht Heide sehr optimistisch. „Wir müssen den Mandatsstand zumindest halten. Meine WahlhelferInnen und ich werden rennen, damit wir dazugewinnen.“ Derzeit werde ein motiviertes, schlagkräftiges und buntes Wahlkampfteam aufgebaut, das ihn in den nächsten Monaten unterstützen wird.

Wo er die Schwerpunkte seiner Arbeit in Brüssel sieht? „Ich kann heute nicht sagen, in welchen Ausschüssen ich arbeiten werde. Aber meine Interessen liegen sicher in der Regionalentwicklung und am Europa der Regionen sowie in der europäischen Kulturpolitik. Ich werde mich bemühen, kommunale Projekte aus Europa nach Österreich, Oberösterreich und in das Salzkammergut zu bringen, weil ich überzeugt bin, dass unser Potenzial hier bei Weitem noch nicht ausgeschöpft ist. Mein Herz wird auch in Brüssel für das Salzkammergut und für Bad Ischl schlagen.“

Verbindungsglied nach Europa

Die Entscheidung für die EU-Kandidatur ist für Heide eine zutiefst emotionale gewesen. „Die europäische politische Entwicklung macht mir ernsthafte Sorgen. Ich habe als Tourmanager gemeinsam mit Hubert von Goisern Europa und viele Länder der Welt bereisen können. Dabei durfte ich erfahren, wie wertvoll dieses Europa und seine Menschen sind. Ich möchte meine ganze Kraft dafür einsetzen, dass das so bleibt. Und ich möchte das Verbindungsglied und das Sprachrohr für Oberösterreich und das Salzkammergut nach Europa sein.“


Biografie Hannes Heide

52 Jahre alt, in einer Lebensgemeinschaft, ein Sohn (knapp vier)

Hobbys: Lesen und Reisen

freier Mitarbeiter der Salzkammergutzeitung, erste Jugendseite initiiert

lange Tätigkeit als PR-Berater

Tournee-Management für Hubert von Goisern

Geschäftsführer Kulturplattform Bad Ischl (1994 – 2003)

lange Zeit Geschäftsführer der Lehar-Theater GesmbH

Bürgermeister der Stadt Bad Ischl

(seit 2007, bei der Direktwahl 2009 mit 74,1% gewählt, 2015 mit 71,3%).
Diese News an Freunde schicken:
SPÖ Oberösterreich

Bilder zum Vergrößern anklicken:

 

Weitere Artikel

FMTI provoziert gezielt Konflikt: Bürotermine statt faire Lohnrunde im Herbst -  - Rainer Wimmer (PRO-GE) -- Foto Kurt Schmidsberger

FMTI provoziert gezielt Konflikt: Bürotermine statt faire Lohnrunde im Herbst

23.05.2019

FMTI will Teilnahme von BetriebsrätInnen an Lohn- und Gehaltsverhandlungen massiv erschweren. PRO-GE und GPA-djp kritisieren bewusste Provokation und warnen vor frühem Konflikt.

weiter lesen ...
 
LR Achleitner: Umsetzung der OÖ. Tourismusreform geht zügig voran – Neuer Tourismusverbandes Attersee-Attergau -  - Erste Vollversammlung des neuen Tourismusverbandes Attersee-Attergau - Aufsichtsratsvorsitzender Andreas Aichinger, Geschäftsführerin Angelina Eggl und Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner. . Foto: Hans Ebner,

LR Achleitner: Umsetzung der OÖ. Tourismusreform geht zügig voran – Neuer Tourismusverbandes Attersee-Attergau

22.05.2019

Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner: „Auch am Attersee hat sich neue schlagkräftige Tourismusorganisation gebildet“

weiter lesen ...
 

AK-Präsident Kalliauer: Mobile Pflegekräfte brauchen gesunde Arbeitsbedingungen, um optimal betreuen zu können

21.05.2019

Der „Tag der Mobilen Dienste“ am 21. Mai soll aufzeigen, welch wertvolle Arbeit die Beschäftigten in der mobilen Pflege und Betreuung Tag für Tag erbringen.

weiter lesen ...

Ermittlungsvefahren gegen Gmundner Bürgermeister eingestellt

17.05.2019

Orther Stub’n-Verpachtung:
Ermittlungsverfahren gegen Bürgermeister eingestellt

weiter lesen ...
 

SPÖ Bezirkskonferenz 2019 - Europatag bei der SPÖ im Bezirk Gmunden

13.05.2019

Im Rahmen des SPÖ-Bezirksparteitages am Mittwoch 8.5.2019 im ALFA Steyrermühl haben die Sozialdemokrat*innen im Bezirk Gmunden eine Delegiertenkonferenz mit dem Fokus auf die anstehenden EU-Wahlen abgehalten.

weiter lesen ...

70 Aussteller und Ausstellerinnen, großes Interesse

13.05.2019

Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer: FEST.ENGAGIERT – Die Freiwilligenmesse OÖ

weiter lesen ...
 
Franz Xaver und Johanna Magerl erhielten eine Ehrung der WKO Gmunden -  - Bildrechte/Copyright: WKO Gmunden

Franz Xaver und Johanna Magerl erhielten eine Ehrung der WKO Gmunden

10.05.2019

Eine große Überraschung gab es für das Ehepaar Franz Xaver und Johanna Magerl. Die Kinder Simone und Franz überraschten die beiden gemeinsam mit der WKO Gmunden und der Gemeinde

weiter lesen ...
 
Chancen im Tourismus entdecken - - „get a job“ bringt Tourismus-Profis in die Schulen - Überträgt seine Freude am Beruf auf junge Menschen: Lulzim Fejzullahi, Unternehmer aus Ebensee --- Foto : WKO

Chancen im Tourismus entdecken

- „get a job“ bringt Tourismus-Profis in die Schulen

10.05.2019

Seine Begeisterung für die Arbeit in der Tourismuswirtschaft vermittelte Lulzim Fejzullahi SchülerInnen im Rahmen des „get a job“-Projektes der WKO.

weiter lesen ...
 
Der Ottnanger LAbg. Rudolf Kroiß wieder Fraktionsobmann in der AK -  - Kroiß _Rudolf_LAbg_AKR_FPÖ_Ottnang

Der Ottnanger LAbg. Rudolf Kroiß wieder Fraktionsobmann in der AK

10.05.2019

Am 7. Mai 2019 wurden bei der konstituierenden Vollversammlung der Arbeiterkammer Oberösterreich alle 110 gewählten AK-Räte angelobt.

weiter lesen ...
 

Vorchdorfer gewinnt beim Klimabilanz-Gewinnspiel der Oö. Klimarettung

10.05.2019

Stellvertretend für Landesrat Rudi Anschober überreichte Landtagsabgeordneter Stefan Kaineder beim Klimabündnistreffen die Preise des Haushaltsklimabilanz Gewinnspiels der Klimarettung.

weiter lesen ...

EUROPE RISING

10.05.2019

großes EU-Fest der SPÖ beim Lentos in Linz: 1.000 Gäste, 4 tolle Musik-Acts und fantastische Stimmung

weiter lesen ...
 
Bezirkstag Wirtschaftsbund Salzkammergut: Ettinger mit 100% wiedergewählt -  - v.l.: Karl Baumgartner, Wolfgang Greil, Martin Windischbauer, Günter Neumann, Brigitte Stumpner, Martin Ettinger, Willi Gollowitzer, Doris Hummer, Roland Lohninger, Arno Perfaller, Franz Amering, Kai Höller;

Bezirkstag Wirtschaftsbund Salzkammergut: Ettinger mit 100% wiedergewählt

09.05.2019

Mehr als 100 Gäste nahmen am 7. Mai am Bezirkstag des Wirtschaftsbundes Salzkammergut in der Vorchdorfer Remise von Stern & Hafferl teil.

weiter lesen ...
 

ANSCHOBER/Lehrlinge: Massive Kritik an Wirtschaftsministerin und Appell zur Versachlichung

09.05.2019

Entweder die Wirtschaftsministerin kennt die Zahlen in Oberösterreich nicht oder sie täuscht die Öffentlichkeit.

weiter lesen ...
 
Oberösterreicher bauen umweltfreundliche Textilfaserfabrik in China -  - Foto 1 --

Oberösterreicher bauen umweltfreundliche Textilfaserfabrik in China

09.05.2019

- Regauer one-A Engineering freut sich über den größten Auftrag in der Unternehmensgeschichte
- Die Unterzeichnung eines Vorvertrages fand am Mittwoch im Linzer Landhaus statt

weiter lesen ...
 

Präsident Kalliauer führt die AK in eine neue Funktionsperiode: „Wir bleiben eine starke Stimme für die Arbeitnehmer!“

09.05.2019

Nach der AK-Wahl im Frühjahr 2019 hat die Vollversammlung der Arbeiterkammer Oberösterreich in ihrer konstituierenden Sitzung Dr. Johann Kalliauer mit großer Mehrheit wieder zum Präsidenten gewählt

weiter lesen ...

Geschäftsführer-Wechsel bei den EurothermenResorts

07.05.2019

Als neuer Geschäftsführer wird der bisherige Leiter Finanzen und Controlling, Mag. Patrick Hochhauser, übernehmen.

weiter lesen ...
 
 
Werbung