Dienstag, 04.08.2020
Salzkammergut-Rundblick - Nachrichten für das Salzkammergut

FMTI provoziert gezielt Konflikt: Bürotermine statt faire Lohnrunde im Herbst

Der größte Arbeitgeberband in der Metallindustrie bricht bereits vier Monate vor der Herbstlohnrunde einen Konflikt vom Zaun. Der Fachverband Metalltechnischen Industrie (FMTI) versucht, den Gewerkschaften PRO-GE und GPA-djp Termin und Ort für die Kollektivvertragsverhandlungen im Herbst zu diktieren. Die Verhandlungsrunden sollen demnach nicht mehr in Wien, etwa in den bewährten Räumen der Wirtschaftskammer Österreich, stattfinden, sondern im Büro von FMTI-Chefverhandler Johannes Collini in Hohenems (Vorarlberg).

​Ausschlussversuch von BetriebsrätInnen
Der FMTI will den Gewerkschaften diktieren, wo verhandelt wird und sucht sich ausgerechnet ein kleines Büro in Vorarlberg aus, obwohl die Gewerkschaften und alle Fachverbände der Metallindustrie ihre Zentralen in Wien haben. Das ist eine bewusste Provokation, denn damit wird den rund 80 BetriebsrätInnen des ArbeitnehmerInnenverhandlungsteams eine Teilnahme an den Kollektivvertragsverhandlungen massiv erschwert. Manchen wird die Teilnahme sogar verunmöglicht. Eine faire KV-Runde für die gesamte Metallindustrie wird somit absichtlich verhindert. Dieser geplante Ausschlussversuch von gewählten BetriebsrätInnen ist nicht Zeichen einer funktionierenden Sozialpartnerschaft. Der nächste Schritt wird dann sein, dass Löhne und Gehälter nicht mehr sozialpartnerschaftlich verhandelt, sondern von den Arbeitgebern angeordnet werden, sehen die beiden Verhandlungsleiter der Gewerkschaften, Rainer Wimmer (PRO-GE) und Karl Dürtscher (GPA-djp), eine klare Strategie hinter diesem Ansinnen..

Gewerkschaften warnen FMTI.
Die Gewerkschaften kritisieren diesen neuen Tiefpunkt in der Verhandlungsstrategie der Arbeitgeber scharf und werden diese unwürdige Vorladung zu Kollektivvertragsverhandlungen nicht akzeptieren. Wir lassen uns nicht anschaffen, wann und wo verhandelt wird. Schon gar nicht lassen wir zu, dass Arbeitgeber über das Verhandlungsteam der ArbeitnehmerInnen bestimmen. Es wird daher keine Bürofahrten ins Ländle geben. Dem FMTI fehlt es an jeglichem Respekt vor den ArbeitnehmerInnen und ihren gewählten BetriebsrätInnen, stellen Wimmer und Dürtscher klar. Eine dementsprechende klare Absage an den FMTI wurde von rund 150 BetriebsrätInnen am 20. Mai einstimmig beschlossen. Die BetriebsrätInnen stellten außerdem klar, dass zur Sicherstellung einer ordentlichen Kollektivertragsverhandlung alle gewerkschaftlichen Maßnahmen bereit stünden. Es gehe um ein respektvolles Verhandeln auf Augenhöhe. Es herrscht Einstimmigkeit, dass wir eine solche Vorgangsweise nicht dulden werden. Falls notwendig, werden wir die 130.000 Beschäftigten in den FMTI-Betrieben direkt informieren und früher als bisher beginnen, für die Durchsetzung von Forderungen zu mobilisieren, warnen die beiden Gewerkschafter den FMTI eindringlich..
Diese News an Freunde schicken:
PRO-GE

 


Weitere Artikel

LR Achleitner: Umsetzung der OÖ. Tourismusreform geht zügig voran – Neuer Tourismusverbandes Attersee-Attergau -  - Erste Vollversammlung des neuen Tourismusverbandes Attersee-Attergau - Aufsichtsratsvorsitzender Andreas Aichinger, Geschäftsführerin Angelina Eggl und Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner. . Foto: Hans Ebner,

LR Achleitner: Umsetzung der OÖ. Tourismusreform geht zügig voran – Neuer Tourismusverbandes Attersee-Attergau

22.05.2019

Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner: „Auch am Attersee hat sich neue schlagkräftige Tourismusorganisation gebildet“

weiter lesen ...
 
AK-Präsident Kalliauer: Mobile Pflegekräfte brauchen gesunde Arbeitsbedingungen, um optimal betreuen zu können -  - AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer - Foto Arbeiterkammer OÖ

AK-Präsident Kalliauer: Mobile Pflegekräfte brauchen gesunde Arbeitsbedingungen, um optimal betreuen zu können

21.05.2019

Der „Tag der Mobilen Dienste“ am 21. Mai soll aufzeigen, welch wertvolle Arbeit die Beschäftigten in der mobilen Pflege und Betreuung Tag für Tag erbringen.

weiter lesen ...
 

Ermittlungsvefahren gegen Gmundner Bürgermeister eingestellt

17.05.2019

Orther Stub’n-Verpachtung:
Ermittlungsverfahren gegen Bürgermeister eingestellt

weiter lesen ...

SPÖ Bezirkskonferenz 2019 - Europatag bei der SPÖ im Bezirk Gmunden

13.05.2019

Im Rahmen des SPÖ-Bezirksparteitages am Mittwoch 8.5.2019 im ALFA Steyrermühl haben die Sozialdemokrat*innen im Bezirk Gmunden eine Delegiertenkonferenz mit dem Fokus auf die anstehenden EU-Wahlen abgehalten.

weiter lesen ...
 

70 Aussteller und Ausstellerinnen, großes Interesse

13.05.2019

Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer: FEST.ENGAGIERT – Die Freiwilligenmesse OÖ

weiter lesen ...

Franz Xaver und Johanna Magerl erhielten eine Ehrung der WKO Gmunden

10.05.2019

Eine große Überraschung gab es für das Ehepaar Franz Xaver und Johanna Magerl. Die Kinder Simone und Franz überraschten die beiden gemeinsam mit der WKO Gmunden und der Gemeinde

weiter lesen ...
 
Chancen im Tourismus entdecken - - „get a job“ bringt Tourismus-Profis in die Schulen - Überträgt seine Freude am Beruf auf junge Menschen: Lulzim Fejzullahi, Unternehmer aus Ebensee --- Foto : WKO

Chancen im Tourismus entdecken

- „get a job“ bringt Tourismus-Profis in die Schulen

10.05.2019

Seine Begeisterung für die Arbeit in der Tourismuswirtschaft vermittelte Lulzim Fejzullahi SchülerInnen im Rahmen des „get a job“-Projektes der WKO.

weiter lesen ...
 
Der Ottnanger LAbg. Rudolf Kroiß wieder Fraktionsobmann in der AK -  - Kroiß _Rudolf_LAbg_AKR_FPÖ_Ottnang

Der Ottnanger LAbg. Rudolf Kroiß wieder Fraktionsobmann in der AK

10.05.2019

Am 7. Mai 2019 wurden bei der konstituierenden Vollversammlung der Arbeiterkammer Oberösterreich alle 110 gewählten AK-Räte angelobt.

weiter lesen ...
 
Vorchdorfer gewinnt beim Klimabilanz-Gewinnspiel der Oö. Klimarettung -  - v.l.: DI Andreas Drack (Land OÖ), Mag. Reinhard Ammer, LAbg. Stefan Kaineder 
Foto: Cityfoto.at, Simlinger Wolfgang,

Vorchdorfer gewinnt beim Klimabilanz-Gewinnspiel der Oö. Klimarettung

10.05.2019

Stellvertretend für Landesrat Rudi Anschober überreichte Landtagsabgeordneter Stefan Kaineder beim Klimabündnistreffen die Preise des Haushaltsklimabilanz Gewinnspiels der Klimarettung.

weiter lesen ...
 

EUROPE RISING

10.05.2019

großes EU-Fest der SPÖ beim Lentos in Linz: 1.000 Gäste, 4 tolle Musik-Acts und fantastische Stimmung

weiter lesen ...

Bezirkstag Wirtschaftsbund Salzkammergut: Ettinger mit 100% wiedergewählt

09.05.2019

Mehr als 100 Gäste nahmen am 7. Mai am Bezirkstag des Wirtschaftsbundes Salzkammergut in der Vorchdorfer Remise von Stern & Hafferl teil.

weiter lesen ...
 

ANSCHOBER/Lehrlinge: Massive Kritik an Wirtschaftsministerin und Appell zur Versachlichung

09.05.2019

Entweder die Wirtschaftsministerin kennt die Zahlen in Oberösterreich nicht oder sie täuscht die Öffentlichkeit.

weiter lesen ...
 
Oberösterreicher bauen umweltfreundliche Textilfaserfabrik in China -  - Foto 1 --

Oberösterreicher bauen umweltfreundliche Textilfaserfabrik in China

09.05.2019

- Regauer one-A Engineering freut sich über den größten Auftrag in der Unternehmensgeschichte
- Die Unterzeichnung eines Vorvertrages fand am Mittwoch im Linzer Landhaus statt

weiter lesen ...
 
Präsident Kalliauer führt die AK in eine neue Funktionsperiode: „Wir bleiben eine starke Stimme für die Arbeitnehmer!“ -  - AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer - Foto Arbeiterkammer OÖ

Präsident Kalliauer führt die AK in eine neue Funktionsperiode: „Wir bleiben eine starke Stimme für die Arbeitnehmer!“

09.05.2019

Nach der AK-Wahl im Frühjahr 2019 hat die Vollversammlung der Arbeiterkammer Oberösterreich in ihrer konstituierenden Sitzung Dr. Johann Kalliauer mit großer Mehrheit wieder zum Präsidenten gewählt

weiter lesen ...
 

Geschäftsführer-Wechsel bei den EurothermenResorts

07.05.2019

Als neuer Geschäftsführer wird der bisherige Leiter Finanzen und Controlling, Mag. Patrick Hochhauser, übernehmen.

weiter lesen ...

Hoch der 1. Mai in Wien

Fotos Kurt Schmidsberger

07.05.2019

1. Mai in Wien: Aufmarsch & SPÖ-Feier am Wiener Rathausplatz 2019

weiter lesen ...
 
 
Werbung