Sonntag, 05.07.2020
Salzkammergut-Rundblick - Nachrichten für das Salzkammergut

Arbeit am Limit: immer mehr Aufgaben, kaum zusätzliches Personal

AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer präsentierte heute bei einer Pressekonferenz den großen Forschungsbericht der Arbeiterkammer Oberösterreich zum Personalbedarf und -einsatz in den oö. Krankenhäusern. Sein Fazit: „Viele Beschäftigte arbeiten am Limit. Wir brauchen dringend zeitgemäße, verbindliche und transparente Personalberechnungsmodelle für alle Berufsgruppen. Um die wachsenden Herausforderungen auch in Zukunft bewältigen zu können, ist mehr Personal notwendig.“ Für die fünf drängendsten Handlungsfelder fordert die AK, das Land möge eine Strategiegruppe einsetzen: „Wir sind gerne bereit, dort auch unsere Expertise einzubringen.“

Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: 3,2 Millionen Stunden an Urlaubs- und Zeitguthaben sind im vergangenen Jahr in den oberösterreichischen Krankenhäusern quer über die Berufsgruppen angefallen, 2 Millionen davon wurden ins heurige Jahr transferiert. Zum Wohle der Patientinnen und Patienten leisten die Beschäftigten Unglaubliches. Doch die zahlreichen zusätzlichen Aufgaben sind mit dem aktuellen Personalstand kaum noch zu bewältigen.

In einer umfassenden Studie mit mehr als 350 Seiten hat die AK Oberösterreich die derzeitige Arbeitssituation in den oberösterreichischen Krankenhäusern erhoben. Ergebnis: Es braucht dringend neue leistungsorientierte Modelle der Personalberechnung und eine ausreichende Finanzierung der berechneten Dienstposten. Denn knappe Personalbesetzungen sind ein Hauptgrund für die belastenden Arbeitsbedingungen. Als am vordringlichsten haben sich folgende fünf Handlungsfelder herauskristallisiert:

· Ausfallzeiten: Krankenstände, Bildungsaktivitäten, Urlaube oder die Arbeit in Projekten müssen besser in den Dienstpostenberechnungen berücksichtigt werden.

· Beschäftigtenstruktur: Einarbeitungszeiten, reduzierte Aufgaben aufgrund von Schwangerschaften oder für Wiedereinsteiger/-innen sowie Zusatzaufwand für Praxisanleitungen müssen ebenfalls in den Personalberechnungen abgebildet werden.

· Nacht- und Wochenenddienste: Die Arbeit im Nacht- und Wochenenddienst wird immer herausfordernder. Es braucht verbindliche Berechnungsmodelle für Nacht-, Wochenend- und Feiertagsdienste. Der Personaleinsatz darf nicht zulasten der Tagbesetzungen gehen.

· Demenz: In die Krankenhäuser kommen immer mehr Patienten/-innen mit Demenz. Auch diese zusätzlichen Anforderungen müssen in den Personal- und Dienstpostenberechnungen abgebildet werden.

· Verbindlichkeit der Berechnungsmodelle. Die adaptierten bzw. neuen Personalberechnungsmodelle müssen in allen Bereichen der Krankenhäuser verbindlich eingesetzt werden.

Für AK-Präsident Kalliauer ist klar: „Wir brauchen ein klares Bekenntnis zur öffentlichen Finanzierung der Gesundheitsleistungen und die Bereitstellung der notwendigen Mittel.“ Die AK fordert vom Land außerdem die Installierung einer landesweiten Strategiegruppe, die rasch Lösungen für die beschriebenen Handlungsfelder erarbeitet, sowie eine rasche Personalaufstockung um 20 Prozent. Das sind rund 2.500 Vollzeitäquivalente.
Diese News an Freunde schicken:
Arbeiterkammer OÖ

 


Weitere Artikel

Pflege: ÖVP setzt AUVA erneut unter Druck -  - Vorsitzende der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen, Rainer Wimmer, -- Foto Kurt Schmidsberger

Pflege: ÖVP setzt AUVA erneut unter Druck

25.06.2019

Ja zu dringend notwendigen Verbesserungen bei der Pflege, Nein zur Finanzierung über die AUVA“, so der Vorsitzende der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen, Rainer Wimmer, zum heute präsentierten Pflegekonzept der ÖVP.

weiter lesen ...
 
Elisabeth Feichtinger tritt mit jüngstem Team an -  - Elisabeth Feichtinger tritt mit jüngstem Team an

Elisabeth Feichtinger tritt mit jüngstem Team an

23.06.2019

Im Herbst 2017 ist Elisabeth Feichtinger, Bürgermeisterin von Altmünster, für die SPÖ in den Nationalrat eingezogen. Bei den vorgezogenen Neuwahlen im heurigen September wird sie erneut kandidieren.

weiter lesen ...
 

AK-Kalliauer: Steuergerechtigkeit muss auf allen Ebenen der EU höchste Priorität bekommen

19.06.2019

Nach der EU-Wahl muss es ein vorrangiges Ziel sein, endlich für Steuergerechtigkeit in der Europäischen Union zu sorgen

weiter lesen ...

Vom Mühlenbauer zum Weltmarktführer für Skiförderbänder

15.06.2019

Die Firma Bruckschlögl eröffnet ihr neues Hauptgebäude in Bad Goisern und gibt spannende Einblicke in die 130 jährige Firmengeschichte.

weiter lesen ...
 

Kundenorientierte Lösung für die Zukunft von Wintereder Reisen gefunden

15.06.2019

Gute Neuigkeiten für Kunden der Wintereder Touristik GmbH.

weiter lesen ...

Parlamentarische Bürgerinitiative: AK OÖ überreicht Nationalratspräsidentin Bures 38.000 Unterschriften

15.06.2019

Im März hat die Arbeiterkammer Oberösterreich eine Parlamentarische Bürgerinitiative für die verfassungsrechtliche Absicherung der Kernelemente unseres gesetzlichen Pensionssystems nach dem Umlageverfahren gestartet.

weiter lesen ...
 
Armut bekämpfen, nicht Arme bestrafen -  - AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer - Foto Arbeiterkammer OÖ

Armut bekämpfen, nicht Arme bestrafen

11.06.2019

AK fordert bei Sozialhilfe vom Bund Neustart und vom Land das Nutzen von Spielräumen

weiter lesen ...
 
AK-Rechtsschützer erkämpfen höhere Pflegestufe und damit 242 Euro mehr an Pflegegeld für schwerkranke Pensionistin -  - AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer - Foto Arbeiterkammer OÖ

AK-Rechtsschützer erkämpfen höhere Pflegestufe und damit 242 Euro mehr an Pflegegeld für schwerkranke Pensionistin

08.06.2019

Die Pensionsversicherungsanstalt (PVA) hatte einer schwer erkrankten 78-jährigen Linzerin ein Pflegegeld der Stufe 4 zuerkannt.

weiter lesen ...
 
Weltmilchtag am Gmundner Wochenmarkt -  -

Weltmilchtag am Gmundner Wochenmarkt

08.06.2019

Milch trägt zur Wertschöpfung im ländlichen Raum bei. Österreichs Milchwirtschaft punktet mit einzigartiger Qualität.

weiter lesen ...
 

ANSCHOBER: Werde Gespräch mit neuem Innenminister und Justizminister für Lösung der Vernunft gegen Abschiebung der Lehrlinge suchen

08.06.2019

Nach der heutigen Stellungnahme des Innenministeriums ändert sich für den Initiator der Allianz „Ausbildung statt Abschiebung“ absolut nichts.

weiter lesen ...

KNV und KWG prämieren die älteste Ölheizung Oberösterreichs

28.05.2019

Die „älteste“ Ölheizung Oberösterreichs ist 53 Jahre

weiter lesen ...
 
Hannes Heide aus Bad Ischl kandidiert für EU-Parlament -  -

Hannes Heide aus Bad Ischl kandidiert für EU-Parlament

26.05.2019

Der Bürgermeister für Europa: „Die Antwort kann nur Gerechtigkeit sein“

weiter lesen ...
 
FMTI provoziert gezielt Konflikt: Bürotermine statt faire Lohnrunde im Herbst -  - Rainer Wimmer (PRO-GE) -- Foto Kurt Schmidsberger

FMTI provoziert gezielt Konflikt: Bürotermine statt faire Lohnrunde im Herbst

23.05.2019

FMTI will Teilnahme von BetriebsrätInnen an Lohn- und Gehaltsverhandlungen massiv erschweren. PRO-GE und GPA-djp kritisieren bewusste Provokation und warnen vor frühem Konflikt.

weiter lesen ...
 
LR Achleitner: Umsetzung der OÖ. Tourismusreform geht zügig voran – Neuer Tourismusverbandes Attersee-Attergau -  - Erste Vollversammlung des neuen Tourismusverbandes Attersee-Attergau - Aufsichtsratsvorsitzender Andreas Aichinger, Geschäftsführerin Angelina Eggl und Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner. . Foto: Hans Ebner,

LR Achleitner: Umsetzung der OÖ. Tourismusreform geht zügig voran – Neuer Tourismusverbandes Attersee-Attergau

22.05.2019

Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner: „Auch am Attersee hat sich neue schlagkräftige Tourismusorganisation gebildet“

weiter lesen ...
 

AK-Präsident Kalliauer: Mobile Pflegekräfte brauchen gesunde Arbeitsbedingungen, um optimal betreuen zu können

21.05.2019

Der „Tag der Mobilen Dienste“ am 21. Mai soll aufzeigen, welch wertvolle Arbeit die Beschäftigten in der mobilen Pflege und Betreuung Tag für Tag erbringen.

weiter lesen ...

Ermittlungsvefahren gegen Gmundner Bürgermeister eingestellt

17.05.2019

Orther Stub’n-Verpachtung:
Ermittlungsverfahren gegen Bürgermeister eingestellt

weiter lesen ...
 
 
Werbung