Freitag, 18.10.2019

Neuer OÖ. Innovationspreis für den Tourismus feiert im November Premiere

Oberösterreichs herausragende Gastgeber auszeichnen und vor den Vorhang holen - das ist das Ziel des neuen „Oberösterreichischen Innovationspreises Tourismus“, der im November 2019 erstmals verliehen wird. „Hinter einer erfolgreichen Tourismus- und Freizeitwirtschaft stehen jene Menschen, die dem Gast den Wunsch nach authentischen und herzlichen Begegnungen erfüllen. Qualifizierte und motivierte Gastgeber/innen und Mitarbeiter/innen sind der Schlüssel zu begeisternden Urlaubserlebnissen in Oberösterreich“, stellt Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner fest.

Die Landes-Tourismusstrategie 2022 verfolgt das Ziel, den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen. Daher rufen die Strategiepartner Land Oberösterreich, Wirtschaftskammer Oberösterreich und Oberösterreich Tourismus den „Oberösterreichischen Innovationspreis Tourismus“ sowie den „Sonderpreis Tourismus“ ins Leben, um herausragende Gastgeber für ihr Engagement und für erfolgreiche Maßnahmen zur Mitarbeiterförderung und -bindung auszuzeichnen.

Die Mitarbeiter/innen im Fokus
Im Fokus des Innovationspreises – der in zwei Kategorien für Einzelunternehmen sowie für touristische Kooperationsprojekte vergeben wird – stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tourismus- und Freizeitbetriebe. „Sie sind Botschafter/innen der Gastfreundschaft und das Herzstück des Erfolges in den Betrieben. Im Zentrum des Wettbewerbs stehen daher Erfolgsbeispiele für modernes Recruiting im Tourismus sowie Maßnahmen, um die Verweildauer der Mitarbeiter im Unternehmen zu stärken. Ausgezeichnet werden innovative Erfolgsbeispiele bei der Gewinnung, Entwicklung und Förderung von Mitarbeiter/innen“, erläutert LR Achleitner.

Sonderpreis für Betriebsübergaben
Mitentscheidend für die Attraktivität Oberösterreichs als Tourismusdestination ist die touristische Tradition, die über Generationen erfolgreich aufgebaut und weitergegeben wird. Eine Tradition, die moderner und innovativer Konzepte bedarf, um auch in Zukunft erfolgreich zu sein. Der „Sonderpreis Tourismus 2019“ ist deshalb auf den Fortbestand familiengeführter Tourismus- und Freizeitunternehmen ausgerichtet. „Gerade die familiengeführten Unternehmen bilden das Rückgrat der Tourismusbranche, sind Treiber für nachhaltige Qualitätsentwicklungen und punkten mit Stabilität, Dynamik und konstantem Wachstum“, erläutert BR KommR Robert Seeber, Vorsitzender des Strategieboards des Oberösterreich Tourismus und Spartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer Oberösterreich. Im Mittelpunkt des Sonderpreises stehen Musterbeispiele für eine erfolgreiche Betriebsübergabe. Um den Sonderpreis können sich alle familiengeführten Unternehmen bewerben, die Mitglied der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft der Wirtschaftskammer OÖ sind.

Die Impulsgeber der Tourismuswirtschaft
Oberösterreichs Tourismusbetriebe stellen sich mit kreativen Lösungen den Herausforderungen der Zukunft. „Der Oberösterreichische Innovationspreis Tourismus hat die wichtige Funktion, innovativen Impulsgebern innerhalb der Branche eine öffentlich wirksame Bühne zu geben. Sie haben eine beispielgebende Funktion für die Tourismuswirtschaft in Oberösterreich, die wir mit dieser neuen Auszeichnung würdigen und der wir zusätzliche Strahlkraft verleihen wollen“, erläutert Mag. Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer des Oberösterreich Tourismus.

Die Einreichfrist endet am 11. Oktober 2019. Details zur Ausschreibung sowie die Einreichunterlagen sind unter www.oberoesterreich-tourismus.at/award abrufbar. Die Verleihung der neuen Tourismuspreise erfolgt am 21. November 2019 im Rahmen des Tourismus-Branchen-Events „upperfuture day 2019“ in St. Wolfgang.
Diese News an Freunde schicken:
Oö. Landeskorrespondenz
Fotos: Land OÖ/Heinz Kraml

Bilder zum Vergrößern anklicken:

 

Weitere Artikel

AK fordert Sofortmaßnahme in Alten- und Pflegeheimen -  - AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer - Foto Arbeiterkammer OÖ

AK fordert Sofortmaßnahme in Alten- und Pflegeheimen

18.07.2019

Beschäftigte müssen spüren, dass es besser wird!

weiter lesen ...
 
Dienstfreistellung für freiwillige Helfer: Regelung betrifft nur wenige Einsätze, AK-Kalliauer verlangt Nachbesserungen -  - AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer - Foto Arbeiterkammer OÖ

Dienstfreistellung für freiwillige Helfer: Regelung betrifft nur wenige Einsätze, AK-Kalliauer verlangt Nachbesserungen

17.07.2019

Der AK-Präsident appelliert daher an den Gesetzgeber, die Regelung rasch auszuweiten und praxisgerechter zu gestalten

weiter lesen ...
 

45 Jahre sind genug!

16.07.2019

Rainer Wimmer fordert abschlagsfreie Pensionen nach 45 Beitragsjahren.

weiter lesen ...

Mag.a Elisabeth Gierlinger zur Integrationsbeauftragten des Landes Oberösterreich ernannt

15.07.2019

In der heutigen Sitzung der oberösterreichischen Landesregierung wurde die Leiterin der Integrationsstelle Oberösterreich Frau Mag.a Elisabeth Gierlinger einstimmig zur Integrationsbeauftragten des Landes Oberösterreich ernannt.

weiter lesen ...
 

Hannes Heide hat seine Arbeit als Bürgermeister für Europa in Straßburg und Brüssel begonnen

14.07.2019

Mitglied im Kulturausschuss - Schwerpunkt „eine Europäische Union, die die Regionen fördert“

weiter lesen ...

FSG Wimmer: Endlich Nägel mit Köpfen statt leerer Ankündigungspolitik

11.07.2019

Langjährige Forderungen der Gewerkschaften endlich umgesetzt

weiter lesen ...
 
AK kritisiert Rückschritt in der Kinderbetreuung -  - AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer - Foto Arbeiterkammer OÖ

AK kritisiert Rückschritt in der Kinderbetreuung

11.07.2019

Öffnungszeiten werden in den Sommerferien wieder kürzer

weiter lesen ...
 
ISA Malwerkstatt präsentiert Rost- und andere Geschichten -  - Bildrechte/Copyright: © WIFI Gmunden

ISA Malwerkstatt präsentiert Rost- und andere Geschichten

11.07.2019

GMUNDEN/SCHARNSTEIN. Einen ebenso würdigen wie bemerkenswerten Abschluss fand die Malwerkstatt Gmunden des Institutes sei aktiv (ISA) in der Galerie Brauhof in Scharnstein.

weiter lesen ...
 
Kurt Reiter ist neuer Geschäftsführer der Salzwelten GmbH -  - Kurt Reiter © Salzwelten Kometter

Kurt Reiter ist neuer Geschäftsführer der Salzwelten GmbH

10.07.2019

Mit 1. Juli 2019 hat Kurt Reiter die Geschäftsführung der Salzwelten GmbH von Kurt Thomanek übernommen. Zum Standortleiter Salzwelten Salzkammergut und Betriebsleiter Standseilbahn Hallstatt wurde Marc Unterberger bestimmt.

weiter lesen ...
 

FSG-Wimmer zu Sozialversicherung

08.07.2019

Neues Führungsduo muss bei Versicherten die Alarmglocken schrillen lassen

weiter lesen ...

AK-Führungskräfte Monitor

08.07.2019

Trotz hoher Arbeitsbelastungen sind die Chefs in Österreich zufriedener als ihre Mitarbeiter

weiter lesen ...
 

LH Stelzer bedankt sich bei den Ehrenamtlichen in Oberösterreich

07.07.2019

Mehr als jede/r zweite Oberösterreicher/in ist in einer ehrenamtlichen Organisation oder einem Verein aktiv.

weiter lesen ...
 
Jüngste Bürgermeisterin Österreichs Elisabeth Feichtinger bringt Tochter zur Welt -  - Jüngste Bürgermeisterin Österreichs Elisabeth Feichtinger bringt Tochter zur Welt

Jüngste Bürgermeisterin Österreichs Elisabeth Feichtinger bringt Tochter zur Welt

05.07.2019

Altmünsters Bürgermeisterin Elisabeth Feichtinger & ihr Mann Florian zeigen sich überglücklich:

weiter lesen ...
 
Gründer-Netzwerk in der Wirtschaftsregion Gmunden -  - Bildrechte/Copyright: WKO Gmunden

Gründer-Netzwerk in der Wirtschaftsregion Gmunden

28.06.2019

Das Land braucht engagierte JungunternehmerInnen, diese werden von einem professionellen Netzwerk an Gründungsberatern am Weg in die Selbständigkeit begleitet.

weiter lesen ...
 

PRO-GE Wimmer ad Mahrer: Papamonat und Karenzanrechnung sind keine Wahlzuckerl

28.06.2019

Freies Spiel der Kräfte bietet endlich wieder Chancen für ArbeitnehmerInnen

weiter lesen ...

Arbeit am Limit: immer mehr Aufgaben, kaum zusätzliches Personal

27.06.2019

AK präsentiert Krankenhaus-Studie und fordert Sofortmaßnahmen

weiter lesen ...
 
 
Werbung