Mittwoch, 14.04.2021
Salzkammergut-Rundblick - Nachrichten für das Salzkammergut

LR Hiegelsberger: Land O√Ė lindert landwirtschaftliche Notlagen mit Zuschuss zu sozialer Betriebshilfe

Forstarbeit, der Einsatz von verschiedensten Maschinen und der stetige Umgang mit Tieren - die Land- und Forstwirtschaft weist viele Unfallrisiken auf. Wenn Arbeitskr√§fte ausfallen, kann √ľber den Maschinenring eine soziale Betriebshilfe organisiert werden. Die Kosten daf√ľr werden zu einem guten Teil vom Land Ober√∂sterreich getragen. ‚ÄěDie von der Landesregierung als Kostenrahmen beschlossenen 333.000 Euro tragen ma√ügeblich zur sozialen Absicherung unserer Familienbetriebe bei‚Äú, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.

Die Vertretungsdienste ‚ÄěSoziale Betriebshilfe‚Äú und ‚ÄěEntlastungshilfe‚Äú sorgen f√ľr fachlich geeignete Ersatzarbeitskr√§fte bei Ausfall einer Hauptarbeitskraft am landwirtschaftlichen Betrieb. Auch die Krankheit eines Kindes sowie die Vertretung aufgrund Urlaub, Mutterschafts- und Elternkarenz kann einen Vertretungsdienst notwendig machen. Die Feststellung des Bedarfes und des Umfanges der Sozialen Betriebshilfe erfolgt durch die Sozialversicherung der Selbstst√§ndigen. Die Organisation der Ersatzarbeitskr√§fte f√ľr die Erbringung der ‚ÄěSozialen Betriebshilfe und Entlastungshilfe‚Äú sowie die administrative Erledigung der Abrechnungen der Leistungen wird von den regionalen Maschinen- und Betriebshilferingen erledigt. Die Abwicklung der F√∂rderungen √ľbernimmt ebenso der Maschinenring Ober√∂sterreich. ‚ÄěUnsere b√§uerlichen Familienbetriebe zeichnen sich durch die enge Verzahnung von Familie und Wirtschaftsbetrieb aus. Diese Organisationsform erweist sich immer wieder als √§u√üerst krisenresistent. In manchen Situationen, vor allem bei Unf√§llen und dem Ausfall von Arbeitskr√§ften, ist aber auch fachkundige Hilfe von au√üen notwendig. Genau diesen Bedarf deckt die soziale Betriebshilfe ab. Mit dem Landesbeitrag von 333.000 Euro und durch die kompetente Abwicklung seitens des Maschinenrings k√∂nnen wir unsere Betriebe in Notlagen zielgenau unterst√ľtzen‚Äú, so Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
Der Landesbeitrag ist ein wichtiger Teil der Finanzierung, damit die anfallenden Kosten nicht die Anstellung einer Betriebshilfe verhindern. Die Kosten pro Arbeitsstunde k√∂nnen f√ľr die betroffenen Betriebe damit auf rund f√ľnf Euro gesenkt werden.
‚ÄěDer Zuschuss des Landes O√Ė im Vertretungsdienst sichert die soziale Betriebshilfe und schafft eine Kostenentlastung f√ľr die Betriebe. Gerade in der Zeit eines Notfalles, bei Krankheit oder einem Todesfall auf dem Betrieb ist eine unkomplizierte und rasche Hilfe durch die pers√∂nliche Hilfeleistung unserer Betriebshelfer und Agrarfachkr√§fte extrem wertvoll. Die finanzielle Unterst√ľtzung ist dabei eine gro√üe Hilfe‚Äú, so Maschinenring O√Ė Obmann Gerhard Rie√ü.


105.900 Einsatzstunden auf 680 Betrieben im Jahr 2020 2020 wurden insgesamt 105.900 Einsatzstunden geleistet. Speziell ausgebildete Arbeitnehmer im Dienste des Maschinenrings haben davon 7.500 Stunden absolviert, das entspricht rund 4,5 Vollzeitbesch√§ftigten. Der Gro√üteil von 98.400 Stunden geschieht durch b√§uerliche Nachbarschaftshilfe. Laut Verwendungsnachweis wurden im Jahr 2020 f√ľr die Mitfinanzierung f√ľr Vertretungsdienste in Summe f√ľr 680 Betriebe mit Gesamtkosten von rund 1.750.000 Euro ein Kostenzuschuss von knapp 160.000 Euro gew√§hrt. Davon haben 508 Betrieb Mittel f√ľr den Bereich Soziale Betriebshilfe und 198 Betriebe Mittel f√ľr den Bereich Entlastungshilfe erhalten.
Die Zahlen steigen im langj√§hrigen Vergleich stetig an. Da f√ľr die Vertretungsarbeiten auf den b√§uerlichen H√∂fen immer mehr Fachwissen notwendig ist, kommen auch vermehrt speziell ausgebildete Fachkr√§fte zum Einsatz. ‚ÄěModerne Technik im Fuhrpark und in den St√§llen, der Umgang mit den Tieren und die Einhaltung der strenger werdenden Richtlinien erfordern gro√ües Kow-How seitens der Betriebshelfer. Der Maschinenring Ober√∂sterreich hat daher mit dem zweij√§hrigen Trainee-Programm Wirtschafts- und Agrarfachkraft eine eigene Ausbildungsschiene im Programm, um geeignete Fachkr√§fte f√ľr unsere heimischen H√∂fe bereitzustellen‚Äú, erl√§utert Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger.
Diese News an Freunde schicken:
Oö. Landeskorrespondenz

 


Weitere Artikel

Kaineder, Böker: Die Causa Scharnstein: eine befremdliche Umwidmung, konterkarierter Bodenschutz und pikante Fragen an LR Achleitner -  - Foto: Böker Kaineder 
Fotonachweis: Gr√ľne OOE

Kaineder, Böker: Die Causa Scharnstein: eine befremdliche Umwidmung, konterkarierter Bodenschutz und pikante Fragen an LR Achleitner

09.02.2021

Die Bekenntnisse zum Bodenschutz sind wohlbekannt. Wortspenden, dass auf unseren wertvollen Boden geachtet und der Bodenverbrach reduziert werden muss, ziehen sich durch das ganze politische Spektrum.

weiter lesen ...
 
AK-Umfrage: Junge Eltern dokumentieren Corona-Erfahrungen und w√ľnschen sich vollzeittaugliche Kinderbetreuungsangebote -  - AK Beratung ¬© E. Wimmer, Arbeiterkammer Ober√∂sterreich

AK-Umfrage: Junge Eltern dokumentieren Corona-Erfahrungen und w√ľnschen sich vollzeittaugliche Kinderbetreuungsangebote

08.02.2021

Nach fast einem Jahr verursacht die Corona-Krise immer noch große Unsicherheit.

weiter lesen ...
 

Vorchdorfer Wirtschaftsvertreter schlagen Alarm

08.02.2021

NoVa ‚Äď NEU ist ein Schlag in die Magengrube

weiter lesen ...

√Ėffnungsschritte mit Eigenverantwortung und R√ľcksicht

07.02.2021

Exekutive wird Schutzmaßnahmen insbesondere bei Einkaufszentren vermehrt kontrollieren

weiter lesen ...
 

LR KAINEDER: WESTBAHN: Keine Angebotsk√ľrzungen auf dem R√ľcken der PendlerInnen und des Klimas

06.02.2021

Klimalandesrat fordert O√Ė Schulterschluss damit nach der Pandemie, die Bahn als das R√ľckgrat des klimafreundlichen Verkehrs noch leistungsf√§hig ist.

weiter lesen ...

√ĖBB: Ende der Notvergabe mit 7. Februar - Reduktion des Zugverkehrs zwischen Wien und Salzburg

06.02.2021

Derzeit 30% Auslastung aufgrund COVID-Prävention - Die Anzahl der Verbindungen zwischen Wien und Salzburg wird halbiert

weiter lesen ...
 
Der Arbeitsklima Index zeigt: Verunsicherung, Stress, weniger Einkommen ‚Äď die Corona-Krise dr√ľckt auf die Stimmung -  -

Der Arbeitsklima Index zeigt: Verunsicherung, Stress, weniger Einkommen ‚Äď die Corona-Krise dr√ľckt auf die Stimmung

06.02.2021

Die Krise macht den österreichischen Beschäftigten zu schaffen.

weiter lesen ...
 
SPORT 2000
Wiederer√∂ffnung hilft Wintersporth√§ndlern nicht -  - Dr. Holger Schwarting, Vorstand SPORT 2000 ?-sterreich, sichert gezielte finanzielle Unterst√ľtzung seiner Sportfachh√§ndler zu. 
Credits: SPORT 2000

SPORT 2000
Wiedereröffnung hilft Wintersporthändlern nicht

05.02.2021

Trotz der Wieder√∂ffnung des Handels ab Montag zeigt sich keine Entspannung f√ľr die Sportfachh√§ndler in touristischen Gebieten.

weiter lesen ...
 
Vorchdorfer Wirtschaftsvertreter schlagen Alarm -  - WB Vorchdorf

Vorchdorfer Wirtschaftsvertreter schlagen Alarm

05.02.2021

NoVa ‚Äď NEU ist ein Schlag in die Magengrube

weiter lesen ...
 

Nicht ohne die Arbeiterkammer: Insolvenz-Rechtsschutz sicherte

04.02.2021

191 Betriebe mit 2.739 Beschäftigten schlitterten vergangenes Jahr in Oberösterreich in die Insolvenz.

weiter lesen ...

Corona: Große Verunsicherung bei Handelsangestellten

03.02.2021

Gewerkschaft GPA appelliert an Arbeitgeber und Gesetzgeber, Ma√ünahmen umzusetzen und f√ľr klare Verh√§ltnisse zu sorgen

weiter lesen ...
 
AK-Kalliauer: Tests f√ľr Fris√∂r-Besuche sind ein Schildb√ľrgerstreich der Bundesregierung -  -

AK-Kalliauer: Tests f√ľr Fris√∂r-Besuche sind ein Schildb√ľrgerstreich der Bundesregierung

03.02.2021

Linz (OTS) - In die lange Reihe von Pleiten, Pech und Pannen in der Pandemiebekämpfung der Bundesregierung reiht sich jetzt ein weiterer Nonsens ein

weiter lesen ...
 

Bilanz der AK V√∂cklabruck im Krisenjahr 2020: Telefonische und E-Mail-Beratung deutlich gestiegen ‚Äď 11,6 Millionen Euro erk√§mpft

03.02.2021

Die Covid-19-Krise schl√§gt sich auch in der Bilanz der AK V√∂cklabruck √ľber das Jahr 2020 nieder

weiter lesen ...
 
MAN-Standort Steyr erhalten! -  -

MAN-Standort Steyr erhalten!

02.02.2021

Rainer Wimmer, Bundesvorsitzender der Gewerkschaft PRO-GE - Betriebsrat und Gewerkschaft kämpfen um tausende Arbeitsplätze

weiter lesen ...
 

WK√Ė-Spitze: Geforderte √Ėffnungsschritte sind wichtiges Signal f√ľr Betriebe und Arbeitspl√§tze

01.02.2021

Politik muss Wirtschaft bei weiterer Test‚Äď und √Ėffnungsstrategie einbinden - auch weiter geschlossene Branchen brauchen klare Ansagen und Planungssicherheit

weiter lesen ...

Paketzusteller klagte mit Hilfe der AK Oberösterreich erfolgreich seine ihm zustehende Schwerarbeitspension ein

31.01.2021

Pakete mit dem Gesamtgewicht von rund einer Tonne musste ein Zusteller t√§glich den Kunden seines Unternehmens √ľberbringen.

weiter lesen ...
 
 
Werbung