Samstag, 24.10.2020
Salzkammergut-Rundblick - Nachrichten für das Salzkammergut
 

Elritze (Pfrille) ist Fisch des Jahres 2016 in Ă–sterreich

Elritze (Pfrille) ist Fisch des Jahres 2016 in Ă–sterreich -  -






Dies hat das Österreichische Kuratorium für Fischerei und Gewässerschutz in einer Pressemitteilung bekanntgegeben.



Der flinke Kleinfisch ist in der Ă–ffentlichkeit weitestgehend unbekannt. In den Gebirgsregionen Ă–sterreichs wird die Elritze auch Pfrille genannt. Der Kleinfisch kommt als Speisefisch nicht in Frage. Daher fehlt das allgemeine Interesse. Sehr zu Unrecht, denn die Elritze ist ein hochinteressanter Fisch.

Elritzen schwimmen immer im Schwarm. Das Außergewöhnliche daran ist aber, dass immer Tiere mit annähernd gleicher Größe zusammenbleiben. Im Gegensatz zu anderen Arten bleibt der Schwarm auch bei Dunkelheit beisammen. Elritzen erkennen einander am Geruch und können so sehr wohl einzelne Individuen auseinanderhalten. Sie haben übrigens auch ein gutes Gehör und können bei Gefahr sogar piepsende und knackende Geräusche von sich geben.

Wird ein Artgenosse verletzt, so meiden die schlauen Elritzen den Tatort unter Umständen tagelang. Können sie nicht fliehen, so lassen sie sich bewegungslos zum Grund absinken.

Trotz all dieser schlauen Überlebenstaktiken ist dieser einstige Massenfisch in seinem Bestand gefährdet und aus sehr vielen Gewässern, so auch aus den typischen Elritzenseen, verschwunden. Früher einmal waren sie zahlreich in Österreichs Strömen wie Donau und Inn anzutreffen. Heute haben sich Elritzen in die Oberläufe klarer Flüsse der Forellen- und Äschenregion sowie in kalte Seen zurückgezogen.

Ursachen fĂĽr den drastischen RĂĽckgang

Verbauungen der Gewässer, über 5.000 Wasserkraftwerke, die Zerstörung von Nebenarmen und Seichtwasserzonen und der einseitige Schutz aller fischfressenden Tiere, all das hat zum krassen Rückgang aller Fischarten geführt.

Durch die Hormone der Antibaby-Pille gelangen mit dem geklärten Abwasser sogenannte „gefährliche Stoffe“ im Milliardstel-Gramm-Bereich in die Bäche und Flüsse. Sie bewirken, dass Wasserlebewesen verweiblichen, sodass zum Beispiel in manchen Seen nur mehr Elritzen-Weibchen mit einer Lebensspanne von 4, höchstens 5 Jahren vorkommen. Ohne Männchen ist der Fortbestand gefährdet und die Elritzen sterben in einem kurzen Zeitraum aus.

Angler fĂĽr Natur- und Fischartenschutz

Die Elritze steht als ein Symbol für alle Fischarten. In vielen Flüssen können Fischbestände nur mehr durch Fürsorge, Hege und Pflege der Angler aufrecht erhalten werden.

Die Fischzuchtanstalt in Kreuzstein des Bundesamtes für Wasserwirtschaft befasst sich mit der Aufzuchtforschung und der Nachzucht gefährdeter Fischarten, auch der wirtschaftlich völlig unbedeutenden Elritze. Engagierte Fischereivereine lassen auch Elritzen Jahr für Jahr in die Gewässer frei, um so zu einer nachhaltigen Bestandsentwicklung beizutragen.



Quelle: Fisch & Fang
Diese News an Freunde schicken:
Franz FrĂĽhauf

 


Weitere Artikel

Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19 - Aktueller Stand der Infizierten in Oberösterreich 24.10.2020 08:00 Uhr -

Aktuelle Informationen und Details zu COVID-19

Aktueller Stand der Infizierten in Oberösterreich 24.10.2020 08:00 Uhr

COVID-19 Infizierte in Oberösterreich (Quelle: Rückmeldungen BvBs)
Übersichtstabelle der Infizierten in Oberösterreich

weiter lesen ...
 
Die Farbe der Corona-Ampel in den Bezirken Gmunden und Vöcklabruck steht seit gestern Abend auf „ROT“. -  - Foto Kurt Schmidsberger

Die Farbe der Corona-Ampel in den Bezirken Gmunden und Vöcklabruck steht seit gestern Abend auf „ROT“.

Die zusätzlichen Maßnahmen der Bundesregierung treten mit Sonntag, 25. Oktober 2020 in Kraft:

weiter lesen ...
 

StraĂźenaktion der SPĂ–-Frauen zum Equal Pay Day in Wien

Salzkammergut-Rundblick unterwegs

Rendi-Wagner/Heinisch-Hosek/Schumann/Hanke: Frauen in der Krise stärken!

weiter lesen ...

Ă–WR Ebensee bei EisrettungsĂĽbung am Moldaustausee vertreten!

01.02.2016

Felix Schilcher und Daniel Bart waren bei der von Tschechischen Wasserrettung am Moldaustausee, unter besten Bedienungen durchgefĂĽhrten, Ăśbung am Eis dabei.

weiter lesen ...
 

Jahresvollversammlung der FW Rettenbach-Steinfeld-Hinterstein

01.02.2016

Samstag, 30.01.2016 Die Feuerwache Rettenbach zog Bilanz ĂĽber das abgelaufene Einsatzjahr.

weiter lesen ...

Pensionisten-Verbandes Bad Goisern am HĂĽtteneck

01.02.2016

weiter lesen ...
 

Aber bitte mit Krone! – Bierzapfwettbewerb an Tourismusschulen

01.02.2016

Ein kĂĽhles Blondes trinken ist nicht schwer, das perfekte Zapfen dagegen sehr....

weiter lesen ...
 

Krippenstein Seilbahn in Obertraun ist in Betrieb!

01.02.2016

ACHTUNG! Aufgrund des starken Windes sind die Lifte am Krippenstein und die Teilstrecke 3 gesperrt.

weiter lesen ...
 

Ăśberflutung der Lauffner Ortseinfahrt SĂĽd

- Einsatz fĂĽr die FF Lauffen

01.02.2016

weiter lesen ...
 

SC Dachstein erfolgreich bei der ASVĂ–-Trophy 2016!

01.02.2016

2. Platz in der Mannschaftswertung – Gerald Freismuth erzielt Tagesbestzeit:

weiter lesen ...

Bauarbeiten im Zentrum von Hallstatt

ab 1.2.2016

01.02.2016

Mit Behinderungen ist zu rechnen.

weiter lesen ...
 

Bürgerinitiative kämpft für vereinsfreundlichere Regelungen in Österreich

01.02.2016

Oberösterreicher unterstützen „Rettet die Vereinsfeste“

weiter lesen ...
 

Errichtung Hochwasserschutz in Bad Ischl

01.02.2016

weiter lesen ...
 

Faschingszeitung 2016 - Bad Goisern / FF St. Agatha

ist am Samstag den 30. Jänner 2016 erschienen!

01.02.2016

Für die Verbreitung der „Oatna-Faschingszeitung“ im Goiserer Ortsgebiet sorgen wieder rund 60 Austräger.

weiter lesen ...
 

Traunkirchner Mordsgschicht

01.02.2016

Am Faschingsonntag, 7. Februar 2016, ist es wieder soweit: Die Traunkirchner Mordsgschicht zieht ab 14 Uhr durch Traunkirchen und trägt in Liedform die besten Geschichten der Traunkirchner vor.

weiter lesen ...

Koppenrast in Obertraun ab Samstag, 30. Jänner 2016 geöffnet!

31.01.2016

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Wetter Aktuell

jetzt, Samstag

leichter Regen
Temperatur: 12 ºC
Wind: 2.7km/h aus W
Luftfeuchtigkeit: 96%

im Tagesverlauf

sehr starker Regen
Tageswerte: 9 bis 13 ºC
 
Mondphase
 Aktuelle Tag- Nachtverteilung

 

Mond zunehmend
Vollmond: 31.10.2020
Neumond: 15.11.2020
Sonnenaufg.: 07:25
Sonnenunterg.: 17:50
 

So

klarer Himmel
7 bis 16 ºC

Mo

leichter Regen
7 bis 13 ºC

Di

sehr starker Regen
4 bis 8 ºC
 
 Wetter-Tendenz 1 Woche
Temperaturverlauf (farbig, Werte links)
Bewöklung in Prozent (grau, Werte rechts)
Niederschlag in mm/h (Balken, Werte links, blau=Regen, weiß=Schnee)
Wind in km/h (orange Linie, Werte rechts)
Quellen: AKU, OpenWeatherMap


Text



Text