Dienstag, 15.10.2019
 

Fossile Antiquitäten gesucht

Schmutzig, teuer, unkomfortabel, technisch veraltet – und eine verheerende Ökobilanz: Der oberösterreichische Wärmepumpenhersteller KNV und der regionale Ökostrom-Produzent KWG suchen die älteste Ölheizung Oberösterreichs. Dem Besitzer der ältesten Ölheizung Oberösterreichs winkt ein Rabatt in der Höhe des Alters der Ölheizung in Prozent beim Kauf einer neuen KNV-Wärmepumpe und ein Jahr gratis Ökostrom von KWG.

„Heizen mit Öl ist ein absolutes Auslaufmodell – nicht nur im Hinblick auf Umwelt und Klimawandel. Wir wollen mit der Suche nach der ältesten Ölheizung Oberösterreichs Menschen aufrütteln und zum Nachdenken anregen“, erklärt Josef Köttl, Geschäftsführer des oberösterreichischen Wärmepumpenherstellers KNV. Dass Ölheizungen von der österreichischen Erdöl-Wirtschaft seit Jänner 2019 nicht mehr gefördert werden sei ebenso positiv zu bewerten wie die Ankündigung der oberösterreichischen Landesregierung, den Einbau von Ölheizungen in Neubauten ab September 2019 völlig zu verbieten. Das Problem bei diesen Maßnahmen: Sie wirken nur relativ langfristig.

Noch hunderttausend Haushalte mit Ölheizung in Oberösterreich
In Oberösterreich gibt es noch immer rund 100.000 Haushalte mit Ölheizung, viele davon sind bereits älter als 20 Jahre. Klimaschädigende Schadstoffe werden dadurch noch Jahre lang in die Luft geblasen. Eine rasch spürbare Energiewende ist im Hinblick auf Klimawandel und Umweltschäden absolut wünschenswert. Es bedarf aber neben der Förderung von nicht-fossilen Energieformen und Gesetzesänderungen vor allem eines: Eigeninitiative von Privaten und von Unternehmen. Und hier möchten KNV und KWG mit gutem Beispiel vorangehen - und mit dem Wettbewerb ein deutliches Zeichen setzen.

Mit Ökostrom betriebene Wärmepumpen als klimaschonende Alternative
„Wir beobachten seit Jahren einen Boom bei der Nutzung von Wärmepumpen. Mit unserem regional erzeugten Ökostrom können wir eine umweltfreundliche und kostengünstige Wärmenutzung im Haushalt sicherstellen“, erklärt dazu Peter J. Zehetner, Geschäftsführer des Ökostromanbieters KWG mit Sitz in Schwanenstadt. Mit Ökostrom betriebene Wärmepumpen von Markenherstellern wie KNV erzeugen Wärme zum Heizen, für Warmwasser und auch zum Kühlen äußerst kostensparend und energieeffizient – mit einer hervorragenden Ökobilanz. Dazu kommt, dass Wärmepumpen deutlich weniger Platz als Ölheizungen mit ihren Tanks benötigen. Der freiwerdende Tankraum kann nach der

Sanierung also anderweitig genutzt werden.
Mitmachen, gewinnen und nachhaltig die Umwelt und die Geldbörse schonen
Mitmachen bei der Suche nach der ältesten Ölheizung können alle Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäusern in Oberösterreich, die noch mit Öl heizen. Dem Gewinner winkt ein Rabatt beim Kauf einer KNV-Wärmepumpe in der Höhe des Alters der Ölheizung in Prozent, ein Jahr gratis Ökostrom von KWG und die kostenlose Entsorgung der alten Heizung inklusive der Öltanks. „KNV und KWG unterstützen diese Aktion aus vollster Überzeugung für eine notwendige Energiewende im Wärmebereich“, so die Geschäftsführer von KNV und KWG abschließend.

Bewerbungen können bis zum 15. März 2019 unter www.heizung.at oder an KWG, Staig 32, 4690 Schwanenstadt eingereicht werden. Teilnahmebedingungen unter www.heizung.at
Diese News an Freunde schicken:
Peter J. Zehetner

 


Weitere Artikel

Ampfelwang Herbstfest -  -

Ampfelwang Herbstfest

Fotos Hans Feitzinger

weiter lesen ...
 
Ebensee am Traunsee bereitete Verena Preiner einen großen Empfang -  - Verena Preiner, Bgm. Markus Siller, Mag. Dr. Ortner-Kirchmann

Ebensee am Traunsee bereitete Verena Preiner einen großen Empfang

Fotos - Klein Helmut

weiter lesen ...
 

NATURMUSEUM SALZKAMMERGUT - EXOTIK PUR

Vom Riesenkäfer zum Paradiesvogel

Sie werden staunen, welche Reichhaltigkeit an Besonderheiten wir Ihnen in unserer Sonderschau näherbringen werden.

weiter lesen ...

Notrufausfall - Entwarnung

Das Bundesministerium für Inneres meldet:
Die flächendeckenden Ausfälle bei der Telekom sowie beim Notruf aller Einsatzorganisationen wurden behoben und eine diesbezügliche KATWARN-Entwarnung bereits ausgesendet.

 

Rotes Kreuz Bad Goisern bittet um Spenden!

Aufgrund der Datenschutzverordnung werden die Briefe nicht mehr persoenlich adressiert.

weiter lesen ...

Extreme Neuschneemengen mit neuen Rekordwerten im Salzkammergut

30.01.2019

Die erste Monatshälfte im Jänner war zwar zu warm, brachte aber im ganzen Salzkammergut tiefwinterliche Verhältnisse.

weiter lesen ...
 
30. Welterbe-Regionsturnier der Eisschützinnen -  -

30. Welterbe-Regionsturnier der Eisschützinnen

29.01.2019

Goiserer Eisschützinnen um Moarin Astrid Kefer siegten vor Gosau, Hallstatt und Obertraun!

weiter lesen ...
 
„Unser 28. Ball“ 
Freitag, 1. Februar 2019 ab 19.30 Uhr - Benefizveranstaltung zugunsten des Vereins Berg- und Wasser Sportunion Salzkammergut - Unser 28.Ball

„Unser 28. Ball“
Freitag, 1. Februar 2019 ab 19.30 Uhr

Benefizveranstaltung zugunsten des Vereins Berg- und Wasser Sportunion Salzkammergut

29.01.2019

Unser 28. Ball“ unter dem Motto „AUF HOHER SEE“ findet am Freitag, 1. Februar 2019 ab 19.30 Uhr in den Rathaussälen von Ebensee am Traunsee statt.

weiter lesen ...
 
Gefahr auf den Eisflächen - Tipps der Wasserrettung -  - Foto Österreichische Wasserrettung LV OÖ

Gefahr auf den Eisflächen - Tipps der Wasserrettung

29.01.2019

Durch die tiefen Temperaturen haben sich auf vielen Seen Eisschichten gebildet und locken damit zum Eislaufen und Eisstocksport. Doch ab wann ist es sicher und warum sind manche Flächen zum Eislaufen gesperrt?

weiter lesen ...
 

2. Lauf zur DachsteinWest-Rallye 2019:

28.01.2019

Barbara Schmiderer und Gerald Freismuth siegten!

weiter lesen ...

Kulinarische Köstlichkeiten im Winter

28.01.2019

Heimatleuchten: So schmeckt der Winter, am Fr., 01.02., ab 20:15 Uhr

weiter lesen ...
 
Neues Verkehrskonzept in Hallstatt - Informationsabend im KKH 24.01.2019
 - Foto Franz Frühauf

Neues Verkehrskonzept in Hallstatt

Informationsabend im KKH 24.01.2019

27.01.2019

Das enorm wichtige Verkehrskonzept geht nun in die nächste „politische“ Runde und Bgm. Alexander Scheutz verspricht der Bevölkerung, dass sie auch künftig eingebunden bzw. informiert wird.

weiter lesen ...
 
„Bahnhofviertel“ beim 26. Obertrauner Eisschützencup erfolgreich! -  - - Die Siegermoarschaft Bahnhofviertel um Moar Horst Höll mit Sportreferent Gerhard Zauner, Bürgermeister Egon Höll und GR. Stefanie Puchinger!

„Bahnhofviertel“ beim 26. Obertrauner Eisschützencup erfolgreich!

26.01.2019

weiter lesen ...
 
Diamantene Hochzeit in Bad Goisern -  -

Diamantene Hochzeit in Bad Goisern

26.01.2019

weiter lesen ...
 

Hell’s Kitchen – der letzte Gang wird serviert

26.01.2019

Der Maturaball der Tourismusschulen war wieder einer der Höhepunkte des Ischler Faschings!

weiter lesen ...

Bergrettung Obertraun brachte das Notarztteam in die Gjaidalm.

26.01.2019

Eine junge Frau hatte Kreislauf- u. Atemproblemen.

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Wetter Aktuell

jetzt, Dienstag

trüb
Temperatur: 15 ºC
Wind: 2.6km/h aus OSO
Luftfeuchtigkeit: 100%

im Tagesverlauf

klarer Himmel
Tageswerte: 13 bis 17 ºC
 
Mondphase
 Aktuelle Tag- Nachtverteilung

 

Mond abnehmend
Vollmond: 11.11.2019
Neumond: 28.10.2019
Sonnenaufg.: 07:11
Sonnenunterg.: 18:09
 

Mi

mäßiger Regen
9 bis 15 ºC

Do

bedeckt
7 bis 15 ºC

Fr

bedeckt
8 bis 14 ºC
 
 Wetter-Tendenz 1 Woche
Temperaturverlauf (farbig, Werte links)
Bewöklung in Prozent (grau, Werte rechts)
Niederschlag in mm/h (Balken, Werte links, blau=Regen, weiß=Schnee)
Wind in km/h (orange Linie, Werte rechts)
Quellen: AKU, OpenWeatherMap


Text



Text