Dienstag, 25.06.2019
 

Hannes Heide aus Bad Ischl kandidiert für EU-Parlament

Hannes Heide aus Bad Ischl kandidiert für EU-Parlament -  -

Bürgermeister mit Bodenhaftung für Europa: „Die Antwort kann nur Gerechtigkeit sein“

Hannes Heide wird sich am 26. Mai auf dem 5. Listenplatz als sozialdemokratischer Kandidat der EU-Wahl in Österreich stellen. Seine Kandidatur wurde beim Bundesparteitag Ende November in Wels bestätigt. Heide ist überzeugt, dass die EU wieder näher zu den Menschen rücken, dass sie in den Regionen sichtbar und spürbar werden muss, um Akzeptanz zurück zu gewinnen.

„Ich bin sehr froh, dass wir mit Hannes Heide einen regional tief verwurzelten Kandidaten nach Brüssel schicken werden. Er ist als Bürgermeister von Bad Ischl höchst erfolgreich und er hat große kommunalpolitische Kompetenz, er ist ein Kämpfer für soziale Gerechtigkeit und er ist überzeugter Europäer und Weltbürger“, sagt Birgit Gerstorfer, Vorsitzende der SPÖ Oberösterreich.

Gerstorfer ist überzeugt, dass es bei dieser Wahl mehr denn je darum geht, überzeugte Europäer wie Hannes Heide ins EU-Parlament zu wählen. „Ich glaube, dass diese Wahl eine Schicksalswahl wird. Viele sehen die Lösung im Nationalismus. Ich halte das für alarmierend, wenn wir bereits jetzt zusehen müssen, wie in Ländern rund um uns die Demokratie abgeschafft“, warnt Gerstorfer.

Den Blick auf die Menschen daheim nicht verlieren

In Österreich und in Regionen wie dem Salzkammergut sieht Hannes Heide die gleichen Probleme, wie sie sich auch in vielen Ländern der EU darstellen: Vernachlässigung der Regionen, Benachteiligung der Bürgerinnen und Bürger abseits der großen Ballungszentren, Abwanderung von Betrieben mangels geeigneter Infrastruktur und als Folge all dessen die Landflucht, die die Regionen weiter schwächt. „Die EU hat all diese Probleme bisher zu wenig ernst genommen und keine Antwort auf die Frage gefunden, wie man die Regionen stärken kann. Daran zu arbeiten, das sehe ich – gerade wegen meiner Herkunft und meiner Erfahrung als Bürgermeister – als eine ganz wichtige Aufgabe.“

Der oö. SPÖ-Spitzenkandidat Hannes Heide sieht das Projekt Europa gefährdet. „Vor allem die Arbeiterschaft und die untere Mittelschicht fühlen sich in vielen Regionen und Ländern Europas benachteiligt – durch ein Wirtschaftssystem, das ihre Bedürfnisse ignoriert. Wenn ein Drittel der Österreicherinnen und Österreicher das Weihnachtsgeld für die Bezahlung ihrer Schulden verwenden müssen, dann verdeutlicht das, dass die Probleme Teuerung und Kostendruck wieder in den Mittelpunkt rücken.“

Eine weitere, große Aufgabe sieht Heide darin, Gerechtigkeit herzustellen. „Die Menschen verspüren von allen Seiten immer mehr Druck. Druck am Arbeitsplatz. Druck, die Familie ernähren zu können. Druck, eine leistbare Wohnung zu finden. Druck, den Kindern eine gute Ausbildung zu ermöglichen. Druck der sozialen Absicherung. Wir müssen darauf eine Antwort finden. Und diese Antwort ist Gerechtigkeit.“

Regional verankert


Eine seiner großen Stärken liegt in seiner Bodenhaftung. „Ich bin regional verankert, halte als Bürgermeister Augenkontakt mit den Menschen und habe dabei auch immer den Blick nach vorne und über den Tellerrand in die Welt gerichtet. Ich bin jeden Tag bei den Menschen und weiß, was die Ängste und Sorgen der Menschen sind.“

Die Chance, dass er sich tatsächlich in Brüssel auf Wohnungssuche begeben wird, sieht Heide sehr optimistisch. „Wir müssen den Mandatsstand zumindest halten. Meine WahlhelferInnen und ich werden rennen, damit wir dazugewinnen.“ Derzeit werde ein motiviertes, schlagkräftiges und buntes Wahlkampfteam aufgebaut, das ihn in den nächsten Monaten unterstützen wird.

Wo er die Schwerpunkte seiner Arbeit in Brüssel sieht? „Ich kann heute nicht sagen, in welchen Ausschüssen ich arbeiten werde. Aber meine Interessen liegen sicher in der Regionalentwicklung und am Europa der Regionen sowie in der europäischen Kulturpolitik. Ich werde mich bemühen, kommunale Projekte aus Europa nach Österreich, Oberösterreich und in das Salzkammergut zu bringen, weil ich überzeugt bin, dass unser Potenzial hier bei Weitem noch nicht ausgeschöpft ist. Mein Herz wird auch in Brüssel für das Salzkammergut und für Bad Ischl schlagen.“

Verbindungsglied nach Europa

Die Entscheidung für die EU-Kandidatur ist für Heide eine zutiefst emotionale gewesen. „Die europäische politische Entwicklung macht mir ernsthafte Sorgen. Ich habe als Tourmanager gemeinsam mit Hubert von Goisern Europa und viele Länder der Welt bereisen können. Dabei durfte ich erfahren, wie wertvoll dieses Europa und seine Menschen sind. Ich möchte meine ganze Kraft dafür einsetzen, dass das so bleibt. Und ich möchte das Verbindungsglied und das Sprachrohr für Oberösterreich und das Salzkammergut nach Europa sein.“


Biografie Hannes Heide

52 Jahre alt, in einer Lebensgemeinschaft, ein Sohn (knapp vier)

Hobbys: Lesen und Reisen

freier Mitarbeiter der Salzkammergutzeitung, erste Jugendseite initiiert

lange Tätigkeit als PR-Berater

Tournee-Management für Hubert von Goisern

Geschäftsführer Kulturplattform Bad Ischl (1994 – 2003)

lange Zeit Geschäftsführer der Lehar-Theater GesmbH

Bürgermeister der Stadt Bad Ischl

(seit 2007, bei der Direktwahl 2009 mit 74,1% gewählt, 2015 mit 71,3%).
Diese News an Freunde schicken:
SPÖ Oberösterreich

Bilder zum Vergrößern anklicken:

 

Weitere Artikel

Das Österreichische Rote Kreuz (ÖRK) bittet dringend um Blutspenden

In ganz Österreich haben die Lagerstände ein kritisches Niveau erreicht. „Bitte kommen Sie Blutspenden“, ersucht Werner Kerschbaum, Generalsekretär des Österreichischen Roten Kreuzes.

weiter lesen ...
 

NATURMUSEUM SALZKAMMERGUT - EXOTIK PUR

Vom Riesenkäfer zum Paradiesvogel

Sie werden staunen, welche Reichhaltigkeit an Besonderheiten wir Ihnen in unserer Sonderschau näherbringen werden.

weiter lesen ...
 

The Sound Of Hallstatt - 4SAXESS

Samstag, 6. Juli 2019

Die Musik ist das zentrale Thema, frei von jeglichen Konventionen – eine Sprache, welche jede/r versteht.

weiter lesen ...

LANDESRAT MARKUS ACHLEITNER GIBT „STARTSCHUSS“ ZUR TRAUNSEE WOCHE

Fotos Hans Feitzinger

25.05.2019

Erwartet werden bei der Traunsee Woche wieder hunderte Segler und Segelbegeisterte verschiedenster Nationen zur 16. Auflage von Europas größter Binnensee Segelsportveranstaltung.

weiter lesen ...
 

TOTALSPERRE der B145 zwischen Ebensee und Traunkirchen

24.05.2019

TOTALSPERRE der B145 zwischen Ebensee und Traunkirchen von 20. Mai 2019 00:00 Uhr bis 24. Mai 2019 24:00 Uhr.
Ausweichen ausschließlich über das Weißenbachtal möglich. Zugverkehr aufrecht. Radfahrweg benützbar.

Einzigartiges Militärschauspiel in Obertraun

Freitag, 24.5.2019

24.05.2019

Höchste Angelobung Österreichs auf 2.100 Meter am Dachstein Krippenstein

weiter lesen ...
 
Bahnhofstraße Vorchdorf frisch eröffnet -  - Mitarbeiter des Vorchdorfer Bauhofes finalisieren das Projekt mit den Pflanzentrögen 
(Foto‘s: Marktgemeinde Vorchdorf)

Bahnhofstraße Vorchdorf frisch eröffnet

23.05.2019

Im Rahmen des 1. Vorchdorfer Frischmarktes wurde am Mittwoch, 22.05.2019 die neu sanierte Vorchdorfer Bahnhofstraße eröffnet.

weiter lesen ...
 
2. KLIMASTREIK + STREIKENDES KLASSENZIMMER -  -

2. KLIMASTREIK + STREIKENDES KLASSENZIMMER

23.05.2019

Regionalgruppe: Gmunden
Datum: 24.05.2019 12:50 - 14:45
Ort: Gmundner Keramik
Wir streiken wieder!

weiter lesen ...
 
St. Florianer Sängerknaben mit Männerchor in Ebensee -  - Fotocredit Chorfotos: www.zoegoldstein.com

St. Florianer Sängerknaben mit Männerchor in Ebensee

23.05.2019

Am 29. Mai 2019 um 19:00 Uhr gastieren die weltberühmten St. Florianer Sängerknaben mit dem Männerchor unter der Leitung von Franz Farnberger und Markus Stumper in der kath. Pfarrkirche Ebensee.

weiter lesen ...
 

Pfarrer Mag. Franz Starlinger feiert 60er

22.05.2019

Die Pfarren Laakirchen und Steyrermühl haben zur Geburtstagsfeier mit Pfarrer Franz Starlinger am 17. Mai in das Pfarrheim eingeladen.

weiter lesen ...

Altmünster - Solarbank als Hotspot

22.05.2019

Mit der neuen Solarbank im Solarbad und bald auch auf der Esplanade ist jetzt surfen und Handyladen ganz einfach geworden.

weiter lesen ...
 
Durchschnittsmiete steigt auf 7,8 Euro, bei privaten Neuvermietungen auf 10,2 Euro monatlich pro Quadratmeter -  -

Durchschnittsmiete steigt auf 7,8 Euro, bei privaten Neuvermietungen auf 10,2 Euro monatlich pro Quadratmeter

22.05.2019

Die durchschnittliche Höhe der Mieten inklusive Betriebskosten lag laut Statistik Austria im Jahr 2018 bei 7,8 Euro monatlich pro Quadratmeter.

weiter lesen ...
 
Servus Reportage: Das Tauerntunnel Inferno – 20 Jahre nach der Katastrophe -  - Die Brandkatastrophe 1999 im Tauerntunnel 
Fotorechte: © Picturedesk

Servus Reportage: Das Tauerntunnel Inferno – 20 Jahre nach der Katastrophe

21.05.2019

Do., 23.05., ab 21:15 Uhr

weiter lesen ...
 
Einsatzzentrum Obertraun eröffnet! -  -

Einsatzzentrum Obertraun eröffnet!

21.05.2019

Neues Zuhause für Bergrettung und Feuerwehr!

weiter lesen ...
 

Goldene Hochzeit in Bad Goisern

21.05.2019

weiter lesen ...

40 Jahre Saline am Standort Steinkogel/Ebensee

Fotos -- Kurt Schmidsberger

21.05.2019

Die Salinen Austria AG zählt zu den führenden Salzherstellern Europas.

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Wetter Aktuell

jetzt, Dienstag

klarer Himmel
Temperatur: 22 ºC
Wind: 1km/h aus NO
Luftfeuchtigkeit: 73%

im Tagesverlauf

klarer Himmel
Tageswerte: 21 bis 22 ºC
 
Mondphase
 Aktuelle Tag- Nachtverteilung

 

Mond abnehmend
Vollmond: 16.07.2019
Neumond: 02.07.2019
Sonnenaufg.: 04:57
Sonnenunterg.: 20:55
 

Mi

klarer Himmel
21 bis 33 ºC

Do

mäßiger Regen
14 bis 27 ºC

Fr

klarer Himmel
13 bis 24 ºC
 
 Wetter-Tendenz 1 Woche
Temperaturverlauf (farbig, Werte links)
Bewöklung in Prozent (grau, Werte rechts)
Niederschlag in mm/h (Balken, Werte links, blau=Regen, weiß=Schnee)
Wind in km/h (orange Linie, Werte rechts)
Quellen: AKU, OpenWeatherMap


Text



Text