Dienstag, 07.04.2020
Salzkammergut-Rundblick - Nachrichten für das Salzkammergut

FINALE DES GOLDI TALENTE CUP IN VILLACH: SKISPRUNG-FEST MIT ANDREAS GOLDBERGER UND THOMAS MORGENSTERN

Bischofshofen–Wörgl–Hinzenbach–Villach–Rottenmann – so lautete der Tour-Plan des Goldi Talente Cup 2014. Nach diesen fünf Stationen mit über 500 Mädchen und Burschen aus ganz Österreich, die sich zum ersten Mal im Skispringen versuchten, hieß es am Samstag in der Villacher Alpenarena beim großen Finale für die talentiertesten Vorrunden-Teilnehmer „Schanze frei!“. Die Adler-Augen von Andi Goldberger erhielten dabei hochkarätige Unterstützung von einer prominent besetzten Jury: Kein Geringerer als der frischgebackene Olympia-Silbermedaillen-Gewinner in Sochi, Thomas Morgenstern, sowie Skisprung-Olympiasieger Karl Schnabl, Weltmeister Heinz Kuttin und der ehemalige Weltklasse-Skispringer Günther Stranner bewerteten die Sprünge von rund 120 Finalisten. Motiviert von ihren Idolen, liefen die begeisterten kleinen Skispringer zur Höchstform auf! Die prominente Jury hat insgesamt 24 Talente gekürt, darunter zwei aus Oberösterreich. Maximilian Löberbauer aus Gmunden und Jan Glück aus Wolfern

Die österreichische Sportler-Legende Andi Goldberger bereitete den rund 120 Finalisten des Goldi Talente Cup 2014 in Villach ein wahres Skisprung-Fest. Nachdem er heuer bereits zum siebenten Mal in Folge durch ganz Österreich tourte, über 500 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 6 und 10 Jahren beim Sprung über die Schanze beobachtete, den Kindern Tipps gab und ihnen seine Leidenschaft, den Skisprungsport, näher brachte, hatte er am Samstag eine große Überraschung parat: Thomas Morgenstern, Idol vieler junger Sportler, gerade erst am Donnerstag von den Olympischen Spielen aus Sochi mit einer Silbermedaille zurückgekehrt, nahm in der Jury Platz. Gemeinsam mit Goldi, Karl Schnabl, Heinz Kuttin und Günther Stranner feuerte der Superadler die Teilnehmer an und erfüllte nach dem Bewerb jede Menge Autogrammwünsche.

Die Finalisten des 7. Goldi Talente Cup setzten sich aus den talentiertesten Teilnehmern jedes Tour-Stopps zusammen. Beginnend in Bischofshofen, konnten Mädchen und Burschen aus allen Bundesländern im Jänner auch in Wörgl, Hinzenbach, Villach und Rottenmann zum ersten Mal über eine Schanze springen und austesten, ob sie Spaß an dieser Sportart haben. Beim Finale in Villach waren alle Teilnehmer Sieger, besonders aufgefallen sind 24 Talente. „Es ist einfach spitze, dass fast alle Finalisten aus ganz Österreich – von Wien bis Vorarlberg – trotz dieser Wetterbedingungen und der schwierigen Anreise nach Villach gekommen sind. Alle waren top-motiviert, mit Begeisterung dabei und haben das Finale 2014 zu einem echt lässigen Event gemacht“, freute sich Andi Goldberger. Der Kärntner Überflieger und Jurymitglied Thomas Morgenstern war begeistert: „Es ist schön zu sehen, dass so viele Mädels und Jungs Freude am Skispringen haben. Da werden Erinnerungen aus der Kindheit wach, wie es war, das erste Mal mit Alpin-Ski über eine Schanze zu hüpfen. Man hat gemerkt, dass der Spaßfaktor ganz oben steht!“

Ziel des Goldi Talente Cup ist es seit nunmehr über sechs Jahren, Mädchen und Jungen für die Sportart Skispringen zu begeistern und junge Talente zu fördern. Der Bewerb hat sich mittlerweile als Einstieg in den Skisprungsport bewährt. Über diese Initiative können Kinder Kontakte zu den ÖSV-Vereinen in den Bundesländern knüpfen, um eine weiterführende Ausbildung zu machen. Zudem trainiert Andi Goldberger mit seinen Schützlingen bei den jährlichen Goldi Winter- und Sommercamps. Über die Jahre haben es einige ehemalige Teilnehmer des Goldi Talente Cup zu österreichischen Meistern gebracht und springen bereits auf der 90-Meter-Schanze. Im Zuge der Zusammenarbeit mit den Skivereinen soll eine professionelle Begleitung bis hin zu einer Sportlerkarriere und später auch der Einstieg in den Weltcup ermöglicht werden. Mit Unterstützung der Volksbank und von Lidl Österreich werden 50 Skisprungausrüstungen (Ski, Anzug und Helm) für jene Kinder zur Verfügung gestellt, die bei einem der kooperierenden Vereine mit dem regelmäßigen Training beginnen.
Diese News an Freunde schicken:
CHRISTIAN REITER
Foto - © Philipp Benedikt Red Bull Content Pool

Verweise:

Alle Infos zum Goldi Talente Cup sind unter www.goldi-cup.at zu finden.

 


Weitere Artikel

Julia Dujmovits schreibt Sportgeschichte

23.02.2014

Snowboarderin Julia Dujmovits gewinnt Olympiagold im Parallelslalom, die erste Wintersport-Olympiamedaille fĂĽr das Burgenland.

weiter lesen ...
 

10 Nationen am Start bei den ersten beiden Internationalen Snowboard-FIS-Rennen in Gosau – Italien, Japan und Russland klare Favoriten


23.02.2014

Andreas Spitzer aus Ebensee war der Kopf des internationalen Events in Gosau und zeigte sich gemeinsam mit den Teilnehmern aus der ganzen Welt äußerst zufrieden

weiter lesen ...
 

Internationales Judo Turnier, Austrian - Cup

23.02.2014

Am Samstag den 01.03. und Sonntag den 02.03.2014 steigt in der Gmundner Volksbank Arena, die Hauptsächlich von den „Allianz Swans Gmunden“ genutzt wird, eines der größten int. Judo Turniere Österreichs.

weiter lesen ...

FCA-Frauen-Elf sucht dringend TrainerIn!

23.02.2014

FC Altmünster sucht d r i n g e n d für die Frauen-Elf (O.Ö. Frauenliga) eine(n) erfahrene(n) und verlässlichen Trainer(in). Trainer-Lizenz ist nicht unbedingt erforderlich,

weiter lesen ...
 

GrĂĽnau: Traditioneller Schilauf heuer erstmals auch mit Tourenskiklasse

20.02.2014

Bereits zum 77-mal findet am 2. März der traditionelle Kasberg-Gipfellauf statt.

weiter lesen ...

Gosau im Rampenlicht der internationalen Snowboardszene – Dachstein West statt Tschechien

18.02.2014

Am Samstag, den 22. Februar 2014 veranstaltet der Ă–SV / Landesskiverband OĂ– mit dem durchfĂĽhrenden Verein, der SBC Shredding Generation Ebensee in Zusammenarbeit mit dem SK ESKA Wels zum ersten Mal ein internationales FIS-Snowboardrennen in Gosau.

weiter lesen ...
 

Almtalcup- Doppel: Dreifach-Erfolg fĂĽr GrĂĽnauer Mairhofer, Spitzbart (SU Pettenbach) mit Double

18.02.2014

GRÜNAU. Mit einer „olympischen Überraschung“ endete das erste Rennen des Almtalcup- „Doppels“ am vergangenen Wochenende auf dem Kasberg:

weiter lesen ...
 

Tischtennis, Landesliga- Spitzenspiel der 4. Runde

16.02.2014

Salzkammergutderby-Sieg fĂĽr Vorchdorf

weiter lesen ...
 

Faustball-Bundesliga: Laakirchner Herren machen den Sack zu!

16.02.2014

Zuerst krönte sich ASKÖ Laakirchen Papier 2 mit Erfolgen gegen Enns und Urfahr zum Meister der 2. Bundesliga

weiter lesen ...
 

1. Finalspiel STEYR Panthers gegen TRAUNSEE-SHARKS!

16.02.2014

Unter keinem guten Stern stand am Samstag 15.2.2014 das erste Finalspiel zwischen ATSV Steyr PANTHERS gegen die TRAUNSEE-SHARKS Gmunden in der 2 LIWEST Eishockeyliga Oberösterreich.

weiter lesen ...

Maria Ramberger: Hoffnungen auf gutes Ergebnis im russischen Firnschnee begraben

16.02.2014

Olympia-Aus am Weg ins Halbfinale

weiter lesen ...
 

Maria Ramberger: Vorschau Olympischer Snowboardcross

14.02.2014

Maria Ramberger: Es macht einen Riesenspass hier zu fahren

weiter lesen ...
 

STAFFEL AUF RANG SIEBEN

14.02.2014

Deutschland unterstreicht seine Vormachtstellung im Rodelsport, Ă–sterreich bleibt in einer attraktiven Team-Staffel Rang sieben.

weiter lesen ...
 

ASKĂ– Laakirchen Papier:Laakirchnerinnen erstklassig!

14.02.2014

Die Damen der Askö Laakirchen Papier schaffen in der Halle nach 18 Jahren Landesliga wieder den Aufstieg in die 1. Bundesliga.

weiter lesen ...
 

Ski- & Snowboardmarktmeister 2014

13.02.2014

Am 08.02. fanden bei optimalen Witterungsbedingungen die Marktmeisterschaften im Ski- und Snowboardfahren der Marktgemeinde AltmĂĽnster am Familienhang der Hochlecken-Schilifte statt

weiter lesen ...

Erztrophy Bischofshofen: Ă–sterreich kĂĽrt seine Meister im Skibergsteigen bei tiefverschneitem Rennen

13.02.2014

In der Nacht ist der Schneefall auch im Norden gekommen und sorgte so bei der Österreichischen Meisterschaft Individual im Skibergsteigen endlich einmal für tiefwinterliche Verhältnisse.

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Capricorn Adventures