Samstag, 15.06.2019

Wasserballliga – effizienter und besser

Neue Strukturen im Wasserball - der Betrieb der österreichischen Wasserballliga OWL wird künftig von einem eigenen Ligaverein durchgeführt

Der Meisterschaftsbetrieb der Österreichischen Wasserballliga OWL wird nach intensiver Vorbereitungsarbeit neu strukturiert und künftig komplett durch einen eigenen Ligaverein durchgeführt und gewährleistet. Nach letzten Abstimmungen im Schwimmverband kann der Wasserballsport nun in eine sehr positive Zukunft durchstarten. Der Österreichische Schwimmverband OSV wird sich künftig ausschließlich um die Nachwuchsarbeit und die Betreuung der Nationalmannschaften kümmern. Darauf haben sich beide Seiten bereits im Frühjahr 2018 geeinigt. Der neue Verein OWL wurde am 10. August gegründet.

Der Schritt zur Eigenverwaltung der Wasserballliga wird im OSV sehr positiv aufgenommen. „Ich bin froh, dass die Vereine es verstanden haben, dass nur durch ihr verstärktes Engagement ein geordneter Ligabetrieb sichergestellt werden kann“, so Gerd Lang, im OSV für Wasserball zuständig. „Die Gründung des Ligavereins ist ein wichtiger Schritt, hin zu mehr Professionalität in der Sparte Wasserball.”

Der Österreichische Schwimmverband unterstützt den Ligaverein künftig im Bereich der Lizenzverwaltung, der Administration und insbesondere bei der Erstellung eines Online-Spielbetriebes (Live-Scoring). Die Liga hat bei der Meisterschaftsplanung auf die vorgegebenen Termine der Nationalmannschaften Rücksicht zu nehmen. Dies wurde in einem Kooperationsvertrag zwischen dem OSV und der OWL vereinbart, in dem die Aufgaben, Rechte und Pflichten beider Seiten festgelegt sind. Beide Seiten betonen, dass die Gespräche vor Abschluss dieser Vereinbarung in sehr konstruktiver Atmosphäre stattfanden.

Gerade im Wasserball bekommen wir unser Infrastrukturproblem immer wieder deutlich zu spüren“, so OSV-Generalsekretär Thomas Unger. „Im Gegensatz zum Fußball hat hier kein einziger Verein eine eigene Anlage und die Spiele müssen oft zu sehr unattraktiven Zeiten durchgeführt werden. Die Wasserballvereine sind dabei immer Bittsteller und auf das Wohlwollen der Badbetreiber angewiesen. Daher ist es für uns umso wichtiger dem Leistungssport möglichst viele Wasserflächen in ganz Österreich zu widmen.“

Am Sonntag, den 30.09.2018 kamen in Linz die OWL Gründungsmitglieder mit weiteren Vereinsvertretern zusammen, welche sich in den Verein einbringen wollen. Erste Aufgabe und zugleich Herausforderung für das engagierte Team um Präsident Bernard Stejskal wird die Ausrichtung der Bundesliga Vorrunde, welche unter Federführung der OWL mit den teilnehmenden Vereinen am 20. und 21. Oktober 2018 auf der Gugl in Linz ausgetragen werden soll. Der OSV unterstützt künftig den Verein OWL finanziell im Rahmen der ihm für die Abhaltung von Meisterschaften zur Verfügung stehenden Mittel. Die erste Hauptversammlung des OWL ist für Frühjahr 2019 geplant.

Vorerst sind im OWL folgende Positionen besetzt Präsident: Bernard Stejskal, Vizepräsident: Gerhard Hochreiter, Schriftführer Salkan Samardzic, Kassier: Florian Lukas, Ligareferent: Rainer Müllauer, Schiedsrichterreferent: Stefan Beivel, Pressereferent: Christophe Koroknai, Rechnungsprüfer: Richard Kössler und Wolfgang Längle.

Diese News an Freunde schicken:
Raimund FABI

Verweise:

schwimmverband.at

 


Weitere Artikel

Ottensheimer Delegation übernimmt FISA-Flagge in Bulgarien -  - v.l.n.r. Liliane Pretterhofer, Franz Füreder, Michael Strugl, Karl Öllinger, Horst Anselm, Gerhard Rumetshofer, Bernd Schuhmacher, Christian Affenzeller, Max Affenzeller, Franz Schiefermair, Julia Anselm - Fotorechte: © Detlev Seyb

Ottensheimer Delegation übernimmt FISA-Flagge in Bulgarien

16.09.2018

Während Magdalena Lobnig für Österreich die Bronze-Medaille holte, nahmen Horst Anselm, Organisator der WM 2019 in Linz-Ottensheim, und sein Team die Großveranstaltung in Plovdiv von der organisatorischen Seite unter Lupe.

weiter lesen ...
 
Kanu-Slalom: Platz 3 für Nadine Weratschnig beim Weltcup-Finale in La Seu -  - Nadine Weratschnig - (c) Rebekka Anton

Kanu-Slalom: Platz 3 für Nadine Weratschnig beim Weltcup-Finale in La Seu

09.09.2018

Am letzten Tag des Weltcup-Finales in La Seu d´Urgell (ESP) gewann Nadine Weratschnig in einem spannnenden Rennen die Bronzemedaille im Canadier-Einer (C1).

weiter lesen ...
 

Kanu-Slalom: Corinna Kuhnle holt Platz 3 im Gesamtweltcup

08.09.2018

In einem spannenden letzten Rennen wurde heute in La Seu d’Urgell (ESP) der Gesamtweltcup im Kajak-Einer (K1) der Damen entschieden.

weiter lesen ...

Segel-Bundesliga - Flaute zum Finalauftakt

07.09.2018

Über drei Regattawochenenden hinweg kämpften die 18 besten Segelclubs Österreichs mit harten Bandagen und vollem Einsatz um jeden Punkt

weiter lesen ...
 

Schock für unsere Wasserski-Stars

04.09.2018

Vor EM-Auftakt fehlen die Skier!

weiter lesen ...

Kanu-Slalom: Weltcup in Tacen muss wegen Hochwassers abgebrochen werden

02.09.2018

Bereits gegen Ende des gestrigen Finales im Kajak-Einer (K1) der Damen begann es in Tacen (SLO) heftig zu regnen.

weiter lesen ...
 
Kanu-Slalom: Kuhnle gewinnt Weltcup in Tacen - Wolffhardt erstmals am Podest -  - Corinna Kuhnle - (c) Philipp Reichenbach

Kanu-Slalom: Kuhnle gewinnt Weltcup in Tacen - Wolffhardt erstmals am Podest

01.09.2018

Die Damen des OKV-Nationalteams zeigten heute im Kajak-Einer (K1) Finale beim Weltcup in Tacen (SLO), dass der gestrige Auftakt nicht zuviel versprochen hat

weiter lesen ...
 
Kanu-Slalom: Perfekter Auftakt für Slalom-Nationalteam bei Weltcup in Tacen -  - Mario Leitner - (c) Philipp Reichenbach

Kanu-Slalom: Perfekter Auftakt für Slalom-Nationalteam bei Weltcup in Tacen

31.08.2018

Die österreichischen Kanu-Slalom-Athletinnen und -Athleten haben heute einen perfekten Start bei der 4. Weltcup-Station in Tacen (SLO) hingelegt.

weiter lesen ...
 
Kanu-Rennsport: Schwarz bei WM in Portugal im K1 200 m auf Platz 15 -  - Viktoria Schwarz - (c) Steve Holland

Kanu-Rennsport: Schwarz bei WM in Portugal im K1 200 m auf Platz 15

27.08.2018

Viktoria Schwarz und Ana Roxana Lehaci beendeten heute die Kanu-Sprint Weltmeisterschaft in Montemor-o-Velho (POR) mit den Bewerben im Kajak-Einer.

weiter lesen ...
 

Der Countdown läuft – ein Jahr bis zur Heim-WM

24.08.2018

„Der Countdown und somit die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren,“ zeigt sich Organisator Horst Anselm voller Tatendrang.

weiter lesen ...

Para-Kanu: Swoboda schrammte bei WM in Portugal nur knapp an Medaille vorbei

24.08.2018

Paralympics-Silbermedaillengewinner Markus Mendy Swoboda verpasste heute bei der Para-Kanu und Kanu-Sprint Weltmeisterschaft in Montemor-o-Velho (POR) im Finale der KL2 Klasse über 200m nur knapp einen Podiumsplatz.

weiter lesen ...
 
Kanu-Rennsport: Schwarz/Lehaci greifen ab morgen bei WM an -  - Lehaci/Schwarz (c) Bence Vekassy

Kanu-Rennsport: Schwarz/Lehaci greifen ab morgen bei WM an

22.08.2018

Mit den Qualifikationsläufen im Para-Kanu startete heute die Sprint-Weltmeisterschaft in Montemor-o-Velho (POR).

weiter lesen ...
 

Bayer und Rothbauer im EM-Semifinale ausgeschieden

05.08.2018

Valentin Bayer und Christopher Rothbauer im EM-Semifinale über 200 Brust mit den Rängen 14 und 15 ausgeschieden

weiter lesen ...
 
Kanu-Slalom: Österreichs Damen werden Favoritenrolle beim Danube Cup 2018 gerecht -  - Podium K1 (c) Alexander Böhm

Kanu-Slalom: Österreichs Damen werden Favoritenrolle beim Danube Cup 2018 gerecht

05.08.2018

Der erstmals in Wien stattfindene Danube Cup 2018 ging heute, Sonntag, mit den Halbfinal- und Finalläufen zu Ende.

weiter lesen ...
 

8. Hallstättersee-Schwimm-Marathon - 360 Teilnehmer aus 18 Nationen

05.08.2018

Obertraun; Über 360 Teilnehmer aus 18 Nationen machten den 8. Hallstättersee-Schwimm-Marathon zu einem Schwimmfest der Extraklasse.

weiter lesen ...

Österreichische Meisterschaften Schwimmen in Kapfenberg

25.07.2018

Vom 26. bis 29. Juli finden in Kapfenberg die Staatsmeisterschaften der Schwimmer statt – Samstag wird das gesamte EM-Team für Glasgow offiziell verabschiedet.

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Capricorn Adventures