LR KAINEDER: Aufatmen für oö. PendlerInnen

Linz (OTS) - Aufatmen heißt es für die oberösterreichischen PendlerInnen, die ihren Arbeitsweg auf der Westbahn absolvieren. Nach langem Ringen ist es gelungen, dass der Finanzminister die Notvergabe endlich für ÖBB und Westbahn erteilt hat und damit ein Ausdünnen der Taktung auf der wichtigsten Bahnstrecke Österreichs verhindert werden konnte. „Es hat sich gelohnt, dass wir Druck auf den Finanzminister ausgeübt haben, denn Im letzten Moment kam die Notvergabe. Diese garantiert klimafreundliche Mobilität und bewahrt uns vor überfüllten Zuggarnituren in Zeiten der Pandemie. Ich bedanke mich bei Ministerin Gewessler, dass sie in diesem Punkt nicht nachgegeben und sich damit letztendlich gegen eine gefährliche Sparpolitik des Finanzministers durchgesetzt hat“, freut sich der oberösterreichische Klimalandesrat Stefan Kaineder.

Weitere Meldungen

museum.ebensee -- Buchpräsentation

Buchpräsentation im museum.ebensee
Montag, 13. Juni, 19.00 Uhr
Eintritt: Freiw. Spende

Der Mittelpunkt dieses Buches ist der über die Grenzen Ebensees hinaus legendäre kaiserliche Förster Karl Mitterhauser.

weiter lesen ...