Freitag, 28.01.2022
Salzkammergut-Rundblick - Nachrichten für das Salzkammergut
 

Auszeichnung für Klimaschutz

In der Schule lernt man für das Leben – daher ist es umso wichtiger, Wissen und Handeln für Umwelt- und Klimaschutz im Unterricht zu vermitteln und im Schulalltag zu integrieren. Diesem Ansatz folgend erhielten 16 Schulen in Oberösterreich das Österreichische Umweltzeichen für ihre engagierte zukunftsorientierte Bildungsarbeit. Bildungsminister Heinz Faßmann und Herbert Kasser, Generalsekretär im Klimaschutzministerium in Vertretung von Klimaschutzministerin Leonore Gewessler, überreichten am 4. Oktober 2021 die begehrte Auszeichnung.


Gerade Schulen sind ein zentraler Ort, an dem der Grundstein für eine nachhaltige Lebenswelt und Zukunft gelegt werden kann. Das Interesse und der Wissensdurst von Schüler:innen an Klima- und Umweltschutz ist ungebrochen und ist daher ein wichtiger Bestandteil des Unterrichts. 16 oberösterreichischen Schulen wurde dafür das Österreichische Umweltzeichen, die ganzheitliche staatliche Auszeichnung für nachhaltige Bildungsarbeit, verliehen. Sie sind sich ihrer besonderen Rolle in der Umweltbildung bewusst und engagieren sich herausragend für Umweltschutz, Gesundheit und Wohlbefinden in der Schule.


„In Sachen Klima- und Umweltschutz gibt es sehr viele spannende Aspekte, die es zu entdecken gibt. Gerade die jungen Generationen sind sehr an diesem wichtigen Zukunftsthema interessiert und leidenschaftlich daran beteiligt, an einer klimafreundlichen Zukunft mitzuwirken. In den Schulen mit dem Österreichischen Umweltzeichen wird genau dieses wichtige Gut vermittelt: Wie sie die Welt in eine gute Richtung mitverändern und gestalten und so auch einen wunderbaren Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten können. Die Schülerinnen und Schüler bekommen dadurch auch eine gewichtige Stimme und die Möglichkeit, Klimaschutzprojekte in ihrer Gemeinde aktiv anzuregen und sich über die Schule hinaus für eine gesunde und vielfältige Natur und Umwelt einzusetzen. Mein Dank gilt den vielen engagierten Schülerinnen und Schülern und den Lehrerinnen und Lehrern“, sagt Klimaschutzministerin Leonore Gewessler.


Bildungsminister Heinz Faßmann hob die Vorbildwirkung der prämierten Schulen hervor: „In den Schulen gibt es vielfältige Aktivitäten, mit denen Ansätze der Umweltbildung in die Praxis umgesetzt werden. Eine Auszeichnung mit dem Österreichischen Umweltzeichen stärkt das positive Image der Schule und weckt somit das Interesse anderer Schulen, sich ebenfalls für Umwelt- und Klimaschutz speziell am eigenen Standort oder in der eigenen Region zu engagieren.“

Aktiver Umwelt- und Klimaschutz in den Schulen

In der Mittelschule Luftenberg im Bezirk Perg sind „Mülldetektive“ im Einsatz, die falsch sortiertem Abfall auf der Spur sind und der korrekten Mülltrennung nachgehen. „Energiespione“ achten darauf, beim Verlassen des Klassenraums das Licht abzudrehen und die Fenster zu schließen, damit Energie nicht unnötig verschwendet wird. Im Bezirk Linz-Land setzt sich die Neue Mittelschule Traun im Unterricht intensiv mit Natur und Umweltschutz auseinander. Die „Kräuterpizza“ und die Ernte aus Hochbeeten im Innenhof werden beispielsweise im Kochunterricht verwendet. Zur Förderung der Artenvielfalt haben die Schülerinnen und Schüler Insektenhotels gebaut und eine Schmetterlingswiese angelegt. In Oberösterreich setzen insgesamt 29 Schulen mit dem Österreichischen Umweltzeichen kreative Projekte für den Klimaschutz um.


Ausgezeichnet Lernen

Das Österreichische Umweltzeichen für Schulen und Pädagogische Hochschule wurde im Jahr 2002 vom Umwelt- und Bildungsministerium mit Unterstützung vom Verein für Konsumenteninformation und dem Forum Umweltbildung eingeführt und seither regelmäßig weiterentwickelt. Die zertifizierten Bildungseinrichtungen setzen umfangreiche Maßnahmen für den Klimaschutz, die Gesundheitsvorsorge und das Wohlbefinden in der Schule. Aktuell tragen 142 Schulen in ganz Österreich das staatliche Umweltsiegel und unterstützen das Ziel, durch Bildungsarbeit eine nachhaltige Lebenswelt für jetzige und zukünftige Generationen zu schaffen. 49.200 Schülerinnen und Schüler, 5.900 Pädagoginnen und Pädagogen sowie über 800 weitere Mitarbeitende an den Schulen leisten einen aktiven Beitrag für ein verstärktes Umweltbewusstsein und den Klimaschutz.

Auflistung der 2021 ausgezeichneten Umweltzeichen-Schulen © BMK

Diese News an Freunde schicken:
© BMK

Bilder zum Vergrößern anklicken:

 

Weitere Artikel

Startschuss für neue Basisausbildung im Behindertensport -  - Foto-Copyright-O?BSV-Daniel Kudernatsch

Startschuss für neue Basisausbildung im Behindertensport

05.10.2021

Mit dem „Basismodul PLUS Behindertensport“ für Übungsleitende hat der Österreichische Behindertensportverband (ÖBSV) gemeinsam mit den drei Dachverbänden (ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION) und Sport Austria eine neue Ausbildung ins Leben gerufen.

weiter lesen ...
 
Gute Zusammenarbeit findet kulinarische Fortsetzung:
AK-Medienempfang „Fisch“ erstmals im Ars Electronica Center -  - Medienempfang der Arbeiterkammer Oberösterreich Fisch im Ars Electronica Center, 4. Oktober 2021, v.l.n.r. AK-Kommunikationsleiterin Isabell Falkner, AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und AK-Direktorin Andrea Heimberger 
Fotocredit: AK OOE / Wolfgang Spit

Gute Zusammenarbeit findet kulinarische Fortsetzung:
AK-Medienempfang „Fisch“ erstmals im Ars Electronica Center

04.10.2021

Auch heuer lud die Arbeiterkammer Oberösterreich wieder zu ihrem traditionellen Medienempfang ein, der erstmals im Ars Electronica Center Linz stattfand. Warum gerade diese Location, ist leicht erklärt.

weiter lesen ...
 

LR Klinger: Sicherheitspaket für die OÖ. Tunnelfeuerwehren

04.10.2021

Weitere 350.000 Euro aus den Sicherheitspaket V ausgeschüttet

weiter lesen ...

Lustige Challenge: Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl bei Bauernolympiade

04.10.2021

Der Kiwanis Club Bad Ischl finanzierte den Beschäftigten der Lebenshilfe-Werkstätte Bad Ischl einen lustigen Tag am Loryhof in Wippenham bei Ried.

weiter lesen ...
 

Aktuelle Situation Covid-19 in OÖ (Stand 04. Oktober 2021)

04.10.2021

Neuinfektionen:
Seit gestern gab es 320 Neuinfektionen in Oberösterreich. (Fälle aktiv nachweisbar: 3.939 mit Stand 14:30 Uhr).

weiter lesen ...

Die Frauenbeschäftigung in Oberösterreich muss erhöht werden

04.10.2021

Unterlage zur gemeinsamen Pressekonferenz von WKO OÖ, ÖGB OÖ, AK OÖ, IV OÖ

weiter lesen ...
 
Einbruchsdiebstahlserie geklärt -  -

Einbruchsdiebstahlserie geklärt

04.10.2021

Nach umfangreichen Erhebungen durch die Polizeiinspektion Altmünster in Zusammenarbeit mit dem LKA Oberösterreich und dem BPK Gmunden konnte eine Einbruchsdiebstahlserie in den Bezirken Gmunden und Grieskirchen und Ladendiebstähle in diverse Lebensmittelgeschäfte geklärt werden.

weiter lesen ...
 
Nachbetrachtung zur Bad Ischler Gemeinderatswahl 2021 -  -

Nachbetrachtung zur Bad Ischler Gemeinderatswahl 2021

04.10.2021

Die Ergebnisse der Gemeinderatswahl in Bad Ischl brachte so manch unerwarteten Erdrutsch.

weiter lesen ...
 
ServusTV – Bares für Rares Österreich mit Willi Gabalier - So., 10.10., ab 20:15 Uhr - Moderator Willi Gabalier 
© ServusTV / Thomas Salamonski

ServusTV – Bares für Rares Österreich mit Willi Gabalier

So., 10.10., ab 20:15 Uhr

04.10.2021

Kuriositäten, lange in Vergessenheit geratene Liebhaberstücke oder auf dem Dachboden gefundene Raritäten:

weiter lesen ...
 

Windischgarsten löste wieder FC Altmünster als Leader ab!

04.10.2021

Nur von kurzer Dauer war das „Gastspiel“ der Frauenelf Altmünsters an der Tabellenspitze der Landesliga.

weiter lesen ...

Natur- und Klimaschutz in Bad Mitterndorf

04.10.2021

Donnerstag, 07. Oktober 2021
ab 19.00 Uhr im Woferlstall Bad Mitterndorf

weiter lesen ...
 
Spieler des FC Red Bull Salzburg bei ihren Nationalteams -  -

Spieler des FC Red Bull Salzburg bei ihren Nationalteams

04.10.2021

Dreizehn Spieler der Roten Bullen international on Tour

weiter lesen ...
 
Wohnhausbrand in der Hahnlfeldstraße in Jainzen -  - (c) FF-Pfandl

Wohnhausbrand in der Hahnlfeldstraße in Jainzen

04.10.2021

Die Hauptfeuerwehrwache Bad Ischl, sowie die Freiwilligen Feuerwehren Pfandl und Jainzen wurden am Sonntag, 3. Oktober 2021 um 20:18 Uhr zu einem Wohnhausbrand alarmiert.

weiter lesen ...
 
Altausseer Kiritog Bierzelt im Fernsehen - Sonntag, 10. Oktober 2021 um 16.00 Uhr -

Altausseer Kiritog Bierzelt im Fernsehen

Sonntag, 10. Oktober 2021 um 16.00 Uhr

04.10.2021

trotz zweimaliger Absage des bekannten Altausseer Kiritog-Bierzeltes ist es möglich
Bierzelt-Gefühle zu erleben.

weiter lesen ...
 

Erntekrone on Tour die Zweite!

04.10.2021

Auch dieses Jahr war heute Sonntag 3.10.2021 die Erntekrone der Pfarre Gschwandt, kunstvoll gebunden durch die Landjugend Gschwandt, per Auto in den verschiedenen Ortsteilen von Gschwandt unterwegs

weiter lesen ...

Region repariert – ein Dutzend Repair Cafés

04.10.2021

Die drei Otelo-Standorte Gmunden, Vöcklabruck und Vorchdorf bieten abwechselnd und kontinuierlich bis Sommer 2022 Repair Cafés an.

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Wetter Aktuell

jetzt, Freitag

bedeckt
Temperatur: 2 ºC
Wind: 6.6km/h aus W
Luftfeuchtigkeit: 94%

im Tagesverlauf

Schnee
Tageswerte: 0 bis 2 ºC
 
Mondphase
 Aktuelle Tag- Nachtverteilung

 

Mond abnehmend
Vollmond: 15.02.2022
Neumond: 01.02.2022
Sonnenaufg.: 07:27
Sonnenunterg.: 16:47
 

Sa


-2 bis 6 ºC

So


0 bis 6 ºC

Mo

Schnee
-2 bis 3 ºC
 
 Wetter-Tendenz 1 Woche
Temperaturverlauf (farbig, Werte links)
Bewöklung in Prozent (grau, Werte rechts)
Niederschlag in mm/h (Balken, Werte links, blau=Regen, weiß=Schnee)
Wind in km/h (orange Linie, Werte rechts)
Quellen: AKU, OpenWeatherMap
www.godspeed.at
Autohaus Lahnsteiner
www.salzkontor.at
Ebensee, Sägewerk, Carports, Dachstühle, Balkone, Zäune
Text