Seniorenbund im Bezirk Gmunden ist eine große und aktive Gemeinschaft

Bildquelle: OÖ Seniorenbund
Bildtext: LH a.D. Dr. Josef PÜHRINGER; Bezirksobmann Bgm a.D. Mag. Anton HOLZLEITHNER; Laura STRAUB; Eva Maria RAFFELSBERGER; Horst Wilhelm KUPRIAN und Landesgeschäftsführer BR Mag. Franz Ebner bei der Bezirkskonferenz in Gmun
Bildquelle: OÖ Seniorenbund Bildtext: LH a.D. Dr. Josef PÜHRINGER; Bezirksobmann Bgm a.D. Mag. Anton HOLZLEITHNER; Laura STRAUB; Eva Maria RAFFELSBERGER; Horst Wilhelm KUPRIAN und Landesgeschäftsführer BR Mag. Franz Ebner bei der Bezirkskonferenz in Gmun

Die Landesleitung des OÖ Seniorenbundes – Landesobmann LH a.D. Dr. Josef Pühringer und Landesgeschäftsführer BR Mag. Franz Ebner – hat in den vergangenen Tagen den Bezirk Gmunden besucht. Dabei haben sie mit den Funktionärinnen und Funktionären die Planungen für das kommende Jahr besprochen. Es wurde aber auch auf ein erfolgreiches Jahr zurückgeblickt und vor allem den Funktionären für ihr Engagement in den Bezirks- und Ortsgruppen gedankt.


„Die ehrenamtlichen Funktionärinnen und Funktionäre sind das Bindeglied zu den Mitgliedern und damit das Fundament des Seniorenbundes. Sie leisten Tag für Tag unzählige Stunden unbezahlter Arbeit und fördern mit ihren zahlreichen Aktivitäten den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Gemeinschaft“, betonen Pühringer und Ebner. „Dafür möchten wir einen großen Dank aussprechen.“


Denn als größte Seniorenorganisation des Landes ist der OÖ Seniorenbund vor allem eine große Gemeinschaft. Umso erfreulicher ist es, dass im kommenden Jahr 2024 im Bezirk Gmunden am 28. September der landesweite Almwandertag stattfindet. Zudem bietet der OÖ Seniorenbund heuer wieder ein umfangreiches Weihnachtsprogramm aus Gemeinschaftsaktivitäten, Kulturveranstaltungen, Reisen u.v.m. Ein Höhepunkt dieses Programmes ist eine gemeinsame Veranstaltung am 24.12 in Linz unter dem Motto „gemeinsam Weihnachten“. Alle Seniorinnen und Senioren sind herzliche eingeladen am Weihnachtsprogramm aber auch bei den anderen Veranstaltungen teilzunehmen.

Weitere Meldungen