Das Theaterstück ‚Da kloane Prinz‘ feiert Premiere im Salzkammergut

Die Schüler:innen der VS Concordia, Bad Ischl, sind bereit für ihren großen Auftritt.
Fotorechte: Da kloane Prinz – Reloaded;
Die Schüler:innen der VS Concordia, Bad Ischl, sind bereit für ihren großen Auftritt. Fotorechte: Da kloane Prinz – Reloaded;

Bad Ischl. Mit einem gemeinschaftsstärkenden Theaterstück setzen über 60
Schüler:innen der VS Concordia und der Landesmusikschulen Bad Ischl, Bad
Goisern und Ebensee ein Zeichen für Freundschaft und Mitmenschlichkeit in Europa.
„Da kloane Prinz – Reloaded“ feiert am Donnerstag, 23. Mai um 18.30 Uhr Premiere im
kath. Pfarrheim Bad Ischl. Am 29. Mai erobern die Kinder die Bühne des
Schulzentrums Ebensee. Am 6. Juni beenden sie ihre Tour im Festsaal Bad Goisern.

Der Eintritt ist frei. Saaleinlass ist jeweils um 18.00 Uhr. Freie Platzwahl. Der Elternverein
der Volksschule Concordia sorgt für das leibliche Wohl der Besucher:innen. Eingeladen sind
ALLE! Ob Kindergarten- oder Schulkind, Interessierte der Kulturhauptstadt bis hin zu
Freund:innen herzerwärmender Geschichten und des Dialekts des Salzkammergutes.

Die ca. 50-minütige Neuinterpretation ist eine kindgerechte Darstellung der weltberühmten
Geschichte um den kleinen Prinzen von Antoine de Saint-Exupéry in den Worten und mit
Tänzen, Klängen und Gesang der beteiligten Kinder. Die Besonderheit: die acht- bis
zehnjährigen Schüler:innen drücken die zentralen Erkenntnisse in ihrer Herzenssprache
aus, nämlich in ihrem heimischen Dialekt. „Mit dem Einstudieren einer Szene in der
englischen Sprache wollen wir auch aufzeigen, dass wir uns alle als Teil eines
gemeinschaftlichen Europas verstehen“, erklärt Andrea Fellinger, Projektleiterin und
Trägerin des einzigartigen Kulturvermittlungsprojekt „Da kloane Prinz – Reloaded“.

Zum kloane Prinz – Team gehören des weiteren: Martin Sturm, pädagogischer Leiter und
Direktor VS Concordia, Susanne Putz, Chorleiterin VS Concordia, Christian Kapun,
musikalischer Gesamtleiter / LMS Bad Goisern und Ebensee, Petra Perner, künstlerische
Gesamtleiterin / LMS Bad Ischl.

Fakten zum Projekt für die Europ. Kulturhauptstadt Bad Ischl – Salzkammergut 2024:
„Da kloane Prinz – Reloaded“ vernetzt 4 Bildungseinrichtungen aus dem Salzkammergut
mit 3 Musikschulen des Landesmusikschulwerks Oberösterreich und regionalen Betrieben
wie der Traditionshandwerksbetrieb ZEBAU – Bau und Zimmerei GmbH mit mehreren
Standorten in der Region.

Die Kostüme stammen aus der Zusammenarbeit der Volksschulkinder mit Schüler:innen der
Modeschule Ebensee. Die „Da kloane Prinz-Kollektion“ wurde erst kürzlich bei der
Modenschau „Fashion Rapsody“ tausend Zuseher:innen vorgestellt. Für die Neomodels der
VS Concordia eine spannende Erfahrung. Für die Modeschüler:innen eine tolle
Zusatzqualifikation: Kinderschnitte gehen über den klassischen Lehrplan hinaus.
Das Bühnenbild ist das Produkt der kreativen Zusammenarbeit mit den Bildhauerei-
Anwärter:innen der HTBLA Hallstatt. Die Drittklässler:innen entwickelten gemeinsam mit
den Schauspielkindern vier Modelle aus Holz, ganz nach ihren Vorstellungen.
Die Gesamtergebnisse des zweijährigen Persönlichkeit-stärkenden

Kulturvermittlungsprojekts „Da kloane Prinz – Reloaded“ sind ein Podcast mit dem Titel „Da
kloane Prinz will es wissen“ (nachzuhören auf www.dakloaneprinz.at), das Theaterstück
mit über 60 Schülerinnen und Schülern auf der Bühne sowie eine öffentliche MACH MIT!-
Infostation, u.a. mit Kino-Corner und Making-of-Film zum Projekt ab 10.6. in Bad Goisern
und ab 4.7. in Bad Ischl.

Weitere Meldungen