Corona-Impfstandort Toscana übersiedelt ab 29. Juni in die Bezirkssporthalle Gmunden

Corona-Impfstandort Toscana übersiedelt ab 29. Juni in die Bezirkssporthalle Gmunden
Corona-Impfstandort Toscana übersiedelt ab 29. Juni in die Bezirkssporthalle Gmunden

Nachdem das Toskana-Congress als Impfquartier nicht mehr zur Verfügung steht, musste eine neue Bleibe gefunden werden. Mit der von der Stadtgemeinde Gmunden zur Verfügung gestellten Bezirkssporthalle wurde eine optimale Lösung gefunden. So können neben einer optimalen Parkmöglichkeit hier auch bis zu 6 Impfkojen gleichzeitig betrieben werden. Am organisatorischen Ablauf der Impfungen wird es keine Änderungen geben.

Das Rote Kreuz im Bezirk Gmunden ist seit Beginn als Unterstützer an der Impfaktion des Landes beteiligt. So hat es den Aufbau sowie die Organisation der Corona-Impfungen am Impfstandort Gmunden übertragen bekommen. Bis zu 21 Rotkreuz-Mitarbeiter und 3 Ärzte stehen pro Impftermin im Einsatz. Die Aufgaben sind sehr unterschiedlich und reichen vom Einchecken, der Impfstoffaufbereitung, der Impfung bis zur Nachsorge und Terminvergabe des Zweitimpfungs-Termins. Mit 29. Juni übersiedelt der Impfstandort in die Bezirkssporthalle Gmunden. Bestehende Zweitimpfungs-Termine bleiben aufrecht, wobei sich jedoch der Impfstandort vom Toscana-Congress-Zentrum in die Bezirkssporthalle ändert. Impfanmeldungen und Terminverschiebungen bitte nach wie vor unter: www.ooe-impft.at

Nur durch die Zusammenarbeit zwischen Behörden und Ämter, dem Roten Kreuz sowie der Ärzteschaft kann dieses Projekt der Corona-Impfung erfolgreich fortgeführt werden.

Weitere Meldungen

Das Rote Kreuz sucht Dolmetscher:innen

Der Krieg in der Ukraine führt zu einer intensiven Fluchtbewegung der ukrainischen Bevölkerung. Um den in Österreich Angekommen zu helfen sucht das Rote Kreuz dringend Personen, die ukrainisch und / oder russisch sprechen und dolmetschen können.

weiter lesen ...
Foto Rene Harringer

Klettersteiggeher verstorben

Ein 51-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen beabsichtigte am 29. Juli 2021 den Intersport Klettersteig, Schwierigkeit C/D (schwierig), in Gosau auf den Großen Donnerkogel 2054m zu begehen.

weiter lesen ...
(Fotorechte: Bergrettung Hallstatt)

Einsatz am Dachstein

Am Morgen des 28. Juli 2021 stiegen eine 58-jährige Tschechin und ihr gleichaltriger Mann von der Adamekhütte auf den Gipfel des Hohen Dachstein.

weiter lesen ...