Mädchen von Schlange gebissen

Am 24. Juli 2021 wanderte eine deutsche Urlauberfamilie in der Gemeinde Ebensee am Traunsee im Höllengebirge über einen markierten Wanderweg vom Feuerkogel Richtung Rieder Hütte. Auf dem Rückweg gegen 15:15 Uhr sah die 12-jährige Tochter der Familie eine ca. 30 cm lange rot-braune Schlange mit schwarzem Muster auf dem Rücken auf dem Weg liegen. Die Tochter bückte sich und wollte nach dem Tier greifen. In diesem Zuge schnappte die Schlage zu und biss das Kind im Bereich der linken Hand. Die Schlange ergriff daraufhin die Flucht, die Familie setzte den Rückweg Richtung Feuerkogel fort. Die Familie fragte bei einem Gasthof auf dem Feuerkogel um Hilfe, daraufhin wurden von der Hüttenwirtin die Rettungskräfte alarmiert. Das Kind wurde von der Crew des Notarzthubschraubers Martin 3 und einem zufällig anwesenden Bergrettungsmann erstversorgt und zur weiteren Behandlung in das Allgemeine Krankenhaus Linz gebracht.

Weitere Meldungen

Das Rote Kreuz sucht Dolmetscher:innen

Der Krieg in der Ukraine führt zu einer intensiven Fluchtbewegung der ukrainischen Bevölkerung. Um den in Österreich Angekommen zu helfen sucht das Rote Kreuz dringend Personen, die ukrainisch und / oder russisch sprechen und dolmetschen können.

weiter lesen ...

Kuhattacke

Eine dreiköpfige Familie aus Deutschland unternahm am 24. Juli 2021 eine Wanderung im Gemeindegebiet von Gosau.

weiter lesen ...

Motorboot geriet in Brand

Eine 19-jährige Schiffsführerin aus dem Bezirk Amstetten steuerte am 22. Juli 2021 gegen 16:30 Uhr ein Motorboot der Wasserskischule am Traunsee im Bereich der Esplanade Altmünster.

weiter lesen ...