Brand bei Einfamilienhaus

Bei den im Eingangsbereich zur Garage eines Einfamilienhauses in Traunkirchen gelagerten Mülltonnen brach am 1. Jänner 2021 gegen 4:30 Uhr ein Brand aus. Der Brand breitete sich über die Fassade auf das darüber liegende Balkongeländer aus. Ein Nachbar wurde durch den Feuerschein auf den Brand aufmerksam und konnte die Hausbesitzer, deren beide Söhne und die Eltern des Besitzers, die im Haus schliefen, wecken und die Feuerwehr alarmieren. Der Nachbar konnte zusammen mit dem Hausbesitzer den Brand mit Handfeuerlöscher und Gartenschlauch noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr löschen. Diese führte anschließend die Nachlöscharbeiten und die Belüftung des Wohnhauses durch. Es kamen keine Personen zu Schaden. Als mögliche Zündquellen konnten ein im Nahbereich der Brandstelle nicht abgelöschter Feuerkorb und Reste von abgebrannten pyrotechnischen Gegenständen im Müll festgestellt werden.

Weitere Meldungen

Das Rote Kreuz sucht Dolmetscher:innen

Der Krieg in der Ukraine führt zu einer intensiven Fluchtbewegung der ukrainischen Bevölkerung. Um den in Österreich Angekommen zu helfen sucht das Rote Kreuz dringend Personen, die ukrainisch und / oder russisch sprechen und dolmetschen können.

weiter lesen ...

Fußgänger niedergefahren

Ein 42-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr am 28. Dezember 2021 gegen 21:35 Uhr mit einem Pkw im Ortsgebiet von Vöcklabruck auf der Dürnauer Straße Richtung Timelkam.

weiter lesen ...