Schwerer Unfall – zwei Verletzte und verletzter Hund

Am 9. Jänner 2022 ereignete sich im Gemeindegebiet Seewalchen am Attersee ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem die beiden Lenker und auch ein mitfahrender Hund verletzt wurden.
Ein 41-Jähriger aus Wien war gegen 20:37 Uhr auf der L1274 mit seinem Pkw, in dem sich auch sein Hund befand, von Seewalchen kommend in Richtung Gampern unterwegs. Bei der Kreuzung mit der L1276, Reichersberger Straße, fuhr ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land in die Kreuzung ein. Der 22-Jährige dürfte dabei das Verkehrszeichen Vorrang geben übersehen haben. Im Kreuzungsbereich kam es zur rechtwinkeligen Kollision der beiden Fahrzeuge. Diese wurden neben die Fahrbahn geschleudert. Der PKW des 22-Jährigen prallte dabei mit der hinteren linken Seitentüre in einer Höhe von ca. 2,5 Metern gegen eine Straßenlaterne. Durch den Unfall erlitten beide Beteiligten Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurden vom Roten Kreuz in das Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck gebracht. Weiters wurde der kleine Hund des 41-Jährigen bei dem Unfall schwer verletzt und von der Tierrettung versorgt. Die Bergung und Aufräumarbeiten wurden von der Freiwilligen Feuerwehr Seewalchen durchgeführt.

Weitere Meldungen

Das Rote Kreuz sucht Dolmetscher:innen

Der Krieg in der Ukraine führt zu einer intensiven Fluchtbewegung der ukrainischen Bevölkerung. Um den in Österreich Angekommen zu helfen sucht das Rote Kreuz dringend Personen, die ukrainisch und / oder russisch sprechen und dolmetschen können.

weiter lesen ...

Beziehungsstreit eskalierte – Frau ermordet

Wegen des Verdachtes des Mordes ermittelt das Landeskriminalamt seit dem Nachmittag des 8. Jänner 2022. Gegen 14:45 Uhr war in einem Wohnhaus in Weißenkirchen im Attergau ein jahrelang schwelender Beziehungsstreit eines Ehepaares eskaliert.

weiter lesen ...