Mann ging auf Polizisten los

Am 10. Jänner 2021 gegen 19:30 Uhr wurden zwei Polizisten im Bezirk Gmunden auf einen Musikanten aufmerksam, welcher in der Innenstadt mit seinem Instrument ein Stück spielte. Vor dem Eintreffen der Beamten legte er sein Flügelhorn auf seinem PKW ab. Auf die Frage, was der Grund seines Musizierens im Stadtzentrum sei und ob er eine Erlaubnis der Gemeinde als Straßenmusikant habe, quittierte der 77-jährige Mann aus dem Bezirk Gmunden sofort und völlig unerwartet mit Beschimpfungen. Dann drehte er sich schnell in Richtung seines Autos und schlug dabei einem der Beamten mit der Fahnenstange einer Österreichfahne, welche er unter der Kleidung im Nacken stecken hatte, in das Gesicht. Mehrmalige Aufforderungen der beiden Polizisten das aggressive Verhalten einzustellen und sich auszuweisen missachtete der Mann und ging mit Fußtritten auf die Beamten los. Den beiden Polizisten gelang es den aggressiven Mann festzunehmen und auf die Polizeiinspektion zu bringen. Dabei trat der Festgenommene weiterhin gegen jeden Beamten, der ihm vor die Füße kam. Schließlich beruhigte sich der Mann und konnte von der Polizei einvernommen werden. Er zeigte sich zum Sachverhalt nicht geständig. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der Mann an die Staatsanwaltschaft angezeigt.

Weitere Meldungen

Das Rote Kreuz sucht Dolmetscher:innen

Der Krieg in der Ukraine führt zu einer intensiven Fluchtbewegung der ukrainischen Bevölkerung. Um den in Österreich Angekommen zu helfen sucht das Rote Kreuz dringend Personen, die ukrainisch und / oder russisch sprechen und dolmetschen können.

weiter lesen ...

Beziehungsstreit eskalierte – Frau ermordet

Wegen des Verdachtes des Mordes ermittelt das Landeskriminalamt seit dem Nachmittag des 8. Jänner 2022. Gegen 14:45 Uhr war in einem Wohnhaus in Weißenkirchen im Attergau ein jahrelang schwelender Beziehungsstreit eines Ehepaares eskaliert.

weiter lesen ...