Am Weg zum Baden 15 Meter abgestürzt

Archivfoto Foto Rene Harringer
Archivfoto Foto Rene Harringer

Eine 20-Jährige aus dem Bezirk Rohrbach und eine 21-Jährige aus dem Bezirk Grieskirchen besuchten am 3. August 2022 den sogenannten Traunfall in Roitham. Am Ufer der Traun sahen sie bereits mehrere Badegäste. Um ebenfalls dorthin zu gelangen, suchten sie sich einen Weg durch unwegsames Gelände, um ans Ufer zu kommen. Nach Verlassen des sicheren Weges kletterten sie mehrere Meter über sehr steiles und nicht gesichertes Gelände ab. Nachdem sich die 21-Jährige nicht mehr weiter traute, ging ihre Freundin weiter. Plötzlich stürzte die 20-Jährige im steilen Gelände etwa 15 Meter an das Ufer der Traun ab und blieb dort mit Verletzungen an einem Betonfundament sitzen. Die 21-Jährige wurde von einem Alpinpolizisten der PI Gmunden über das steile Gelände abgeseilt und den darunter wartenden Feuerwehren sowie der Wasserrettung übergeben. Die Versorgung übernahm die Rettung. Die gestürzte 20-Jährige wurde vom Notarzt des Rettungshubschraubers Martin 3 erstversorgt und ins Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck geflogen.

Weitere Meldungen

Das Rote Kreuz sucht Dolmetscher:innen

Der Krieg in der Ukraine führt zu einer intensiven Fluchtbewegung der ukrainischen Bevölkerung. Um den in Österreich Angekommen zu helfen sucht das Rote Kreuz dringend Personen, die ukrainisch und / oder russisch sprechen und dolmetschen können.

weiter lesen ...