Tödlicher Alpinunfall am Untersberg

Zu einem tödlichen Alpinunfall kam es am 29. Juni, gegen 12:30 Uhr auf dem Untersberg. Ein 36-Jähriger aus Gmunden stieg mit seiner Lebensgefährtin über den Dopplersteig auf. Bei der oberen Rositte trennten sich die beiden, da der 36-Jährige über den Ostgrad zum Gipfel klettern wollte. Aus bisher ungeklärter Ursache stürzte dieser bei der ersten Schlüsselstelle in eine steile Felsrinne ab und verletzte sich tödlich. Der Verstorbene wurde vom Polizeihubschrauber Libelle geborgen und die Lebensgefährtin vom Kriseninterventionsteam betreut.

Weitere Meldungen

Die diesjährig ausgezeichneten Mitarbeiter:innen des Roten Kreuzes.
Credit: OÖRK/Vöcklabruck/Haselbruner

Das Rote Kreuz feiert seine Freiwilligen.

Auszeichnungen und Leistungsbericht 2023 in feierlichem Rahmen präsentiert

Im Kulturzentrum Lenzing feierte das Rote Kreuz Vöcklabruck seine Freiwilligen und präsentierte die beachtlichen und umfangreichen Leistungen, die mit viel freiwilliger Energie im Jahr 2023 erbracht wurden.

weiter lesen ...