Freitag, 28.01.2022
Salzkammergut-Rundblick - Nachrichten für das Salzkammergut

Mit der Schutzimpfung Quarantäne als Kontaktperson vermeiden

Die aktuelle Rechtslage sieht vor, dass im Kampf gegen die Pandemie das Absondern von infizierten Menschen und von Personen, die Kontakt mit Infizierten hatten, erlaubt ist. Oberösterreich setzt hier die Quarantäne-Vorgaben des Bundes um, die die Kontaktpersonennachverfolgung regeln.


„Wenn man jedoch einen vollständigen Impfschutz nachweisen kann, können die zu treffenden freiheitsbeschränkenden Maßnahmen der Behörden abgeschwächt werden. So müssen gemäß den Bundesregelungen vollständig geimpfte Personen bei engem Kontakt mit nachweislich positiven Personen nicht zwei Wochen isoliert werden“, hebt Landeshauptmann-Stellvertreterin und Gesundheitsreferentin Christine Haberlander einen weiteren Vorteil der Corona-Schutzimpfung - neben der hohen Wirkung vor schweren oder gar tödlichen Verläufen der gefährlichen Viruserkrankung - hervor.


Die Regelungen im Detail:

Es wird zwischen Kontaktpersonen der Kategorie I und II unterschieden. Kontaktpersonen I, also Personen mit einem hohen Risiko sich selbst angesteckt zu haben, müssen 14 Tage in Quarantäne. Jene der Kategorie II, also mit einem niedrigeren Risiko, werden natürlich auch von den Behörden erfasst, müssen aber nicht zwingend abgesondert werden. Sie werden zu einer PCR-Testung eingeladen und zur Überwachung des eigenen Gesundheitszustandes sowie Einschränkung nicht notwendiger Kontakte aufgefordert.


Geimpfte Kontaktpersonen, die bereits den vollen Impfschutz (eine Impfung bei Johnson&Johnson, zwei Impfungen bei allen anderen Impfstoffen), können von den Gesundheitsbehörden als Kontaktpersonen der Kategorie II eingestuft werden.


Die Vorgaben sind im Dokument „Behördliche Vorgangsweise bei SARS-CoV-2 Kontaktpersonen: Kontaktpersonennachverfolgung“ auf der Homepage des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz abrufbar.
Diese News an Freunde schicken:
Oö. Landeskorrespondenz

 


Weitere Artikel

Corona-Impfstandort Toscana übersiedelt ab 29. Juni in die Bezirkssporthalle Gmunden -  - Corona-Impfstandort Toscana übersiedelt ab 29. Juni in die Bezirkssporthalle Gmunden

Corona-Impfstandort Toscana übersiedelt ab 29. Juni in die Bezirkssporthalle Gmunden

31.07.2021

GMUNDEN Nachdem das Toskana-Congress als Impfquartier nicht mehr zur Verfügung steht, musste eine neue Bleibe gefunden werden.

weiter lesen ...
 
Aktuelle Situation Covid-19 in OÖ (Stand 30. Juli 2021) -  -

Aktuelle Situation Covid-19 in OÖ (Stand 30. Juli 2021)

30.07.2021

Seit gestern gab es 74 Neuinfektionen in Oberösterreich. (Fälle aktiv nachweisbar: 631 mit Stand 14:30 Uhr).

weiter lesen ...
 

PCR-Gurgeltests: Nach Linz nun auch Start in den Bezirken GM und VB

29.07.2021

Test-Methode besonders bei Jüngeren sehr gefragt

weiter lesen ...

LH-Stv. Haberlander: „Impfen schützt: vor, während und nach der Reise“

29.07.2021

Angesichts hoher Zahlen an Infektionen bei Reisenden, Appell an Jugendliche und junge Erwachsene: Impfen vorm Reisen schützt vor schweren oder tödlichen Verläufen

weiter lesen ...
 

LH-Stv. Haberlander/LR Achleitner: „Impfen ist die beste Verteidigung, der Sport geht in die Offensive“

28.07.2021

Leichter Zugang zur COVID-19-Schutzimpfung bei insgesamt
sieben Sportveranstaltungen: Auftakt macht Faustball-WM in Grieskirchen

weiter lesen ...

Zuwachs bei Pop-Up-Impfstellen

27.07.2021

Impfen ohne Anmeldung nun auch bei IKEA Haid

weiter lesen ...
 
Auch in der kommenden Woche wieder an 2 Tagen unangemeldete Impfmöglichkeit in der Bezirkssporthalle Gmunden -  -

Auch in der kommenden Woche wieder an 2 Tagen unangemeldete Impfmöglichkeit in der Bezirkssporthalle Gmunden

26.07.2021

In der Bezirkssporthalle in Gmunden wird auch nächste Woche zusätzlich zum Pfizer-Impfstoff an zwei Tagen der Impfstoff von Johnson & Johnson ohne vorherige Anmeldung angeboten.

weiter lesen ...
 
„Anmeldefreier Impf-Donnerstag in OÖ“ am Donnerstag, 29. Juli -  -

„Anmeldefreier Impf-Donnerstag in OÖ“ am Donnerstag, 29. Juli

26.07.2021

Neue „Pop-up“-Impfstelle im Einkaufszentrum Varena Vöcklabruck

weiter lesen ...
 
Angebot für unangemeldete Impfwillige um den Impfstoff Johnson & Johnson in der Bezirkssporthalle erweitert.
 -  -

Angebot für unangemeldete Impfwillige um den Impfstoff Johnson & Johnson in der Bezirkssporthalle erweitert.

23.07.2021

GMUNDEN. In der Bezirkssporthalle in Gmunden wird nun zusätzlich zum Pfizer-Impfstoff auch für zwei Tage der Impfstoff von Johnson & Johnson angeboten.

weiter lesen ...
 

Impfangebote nahe bei Bürgerinnen und Bürgern:
Gemeinden unterstützen Aktivitäten, um Impfquote im Ort zu heben

22.07.2021

Immer mehr Bürgermeisterinnen und Bürgermeister möchten die Impfquote im eigenen Ort weiter steigern.

weiter lesen ...

Impfangebot für künftige Studierende der Humanmedizin

20.07.2021

Impfangebot des Landes OÖ beim Med-Uni-Aufnahmetest in Wels

weiter lesen ...
 
Aktuelle Situation Covid-19 in OÖ (Stand 15. Juli 2021) -  -

Aktuelle Situation Covid-19 in OÖ (Stand 15. Juli 2021)

15.07.2021

Neuinfektionen:
Seit gestern gab es 40 Neuinfektion/-en in Oberösterreich. (Fälle aktiv nachweisbar: 255 mit Stand 14:30 Uhr)

weiter lesen ...
 
Oberösterreich passt Testangebote an -  - OOELogo

Oberösterreich passt Testangebote an

13.07.2021

Beliebte Wohnzimmertests machen es möglich

weiter lesen ...
 
Innovatives Oö. Impfangebot: Anmeldefreier Impf-Samstag und Ausbau der Pop-Up-Impfungen -  -

Innovatives Oö. Impfangebot: Anmeldefreier Impf-Samstag und Ausbau der Pop-Up-Impfungen

12.07.2021

Mit sogenannten Pop-up-Impfstraßen beschreitet das Land Oberösterreich einen neuen Weg und bietet den Menschen einen noch leichteren Zugang zur COVID-19-Schutzimpfung.

weiter lesen ...
 

OÖ: Ab kommender Woche selbstständige Terminbuchung der Folgeimpfung möglich

09.07.2021

Umsetzung gemäß Vorgaben des Nationalen Impfgremiums

weiter lesen ...

Covid-19 Information: Information an Fahrgäste von Westbahn und ÖBB von Wien Meidling nach Gmunden am 1. Juli

05.07.2021

weiter lesen ...
 
 
Corona-Virus - Hotlines
Wichtige Telefonnummern und aktuelle Meldungen finden Sie auf der Website des Bundesministerium für Gesundheit