Sonntag, 16.01.2022
Salzkammergut-Rundblick - Nachrichten für das Salzkammergut
 

AK-Stangl: Statt Wertpapiersteuer abschaffen, lieber Arbeit entlasten und Steuergerechtigkeit schaffen

AK-Stangl: Statt Wertpapiersteuer abschaffen, lieber Arbeit entlasten und Steuergerechtigkeit schaffen -  -

Finanzminister Eduard Brunner plant die Wiedereinführung der Behaltefrist für Wertpapiere und Fondsprodukte. Diese „Spekulationsfrist“ wäre ein bis zu 300 Millionen Euro teures und ökonomisch unsinniges Steuergeschenk an die reichsten zehn Prozent der Haushalte und die Finanzindustrie. „Die Schieflage im Steuersystem wird dadurch noch größer, denn 80 Prozent der Steuereinnahmen kommen ohnehin von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern sowie den Konsumentinnen und Konsumenten. Dringender wäre eine echte Steuerstrukturreform mit höheren Beiträgen der Reichsten“, sagt AK-Präsident Andreas Stangl.


Aktuell müssen Wertpapierbesitzer für Kursgewinne die Kapitalertragssteuer (KESt) in Höhe von 27,5 Prozent abführen. In Zukunft könnten Kursgewinne wieder steuerfrei sein, wenn man die im Wert gestiegenen Wertpapiere für eine gewisse Behaltedauer (vermutlich zwischen ein und zwei Jahren) gehalten hat – de facto eine Abschaffung. Aktien besitzen allerdings hauptsächlich die reichsten zehn Prozent der Haushalte. Insofern profitieren die ohnehin schon Vermögendsten von einem zusätzlichen Steuergeschenk, während die unteren 90 Prozent für ihre Ersparnisse nur sehr niedrige Zinsen erhalten und davon noch die KESt abführen müssen. Die geplante Maßnahme wird vorwiegend Mitnahmeeffekte erzeugen, aber kaum animieren, einen Teil seiner Ersparnisse in Aktien anzulegen.


Die Pandemie hat sich ökonomisch unterschiedlich ausgewirkt. Personen mit höheren Ersparnissen und höherem Vermögen waren weniger betroffen als jene, die von ihren monatlichen Arbeitseinkommen abhängig sind. „Dass man ersteren jetzt auch noch zusätzlich die Steuer auf Kursgewinne schenken will, ist ein Schlag ins Gesicht für den Großteil der Bevölkerung, der über keine wesentlichen Kapitalanlagen verfügt“, sagt AK-Präsident Andreas Stangl. Die Schieflage im Steuersystem werde dadurch noch größer, denn 80 Prozent der Steuereinnahmen bringen ohnehin die Arbeitnehmer/-innen und und Konsumenten/-innen auf. „Stattdessen braucht Österreich eine echte Steuerstrukturreform“, betont AK-Präsident Andreas Stangl.

Sinnvoller wäre es, die Abgaben auf Arbeit zu senken und einen nachhaltigen und echten Ausgleich der „Kalten Progression“ durchzuführen.

Diese News an Freunde schicken:
Arbeiterkammer OÖ

 


Weitere Artikel

Testspielsieg der Roten Bullen gegen SKU Amstetten -  - FC Red Bull Salzburg

Testspielsieg der Roten Bullen gegen SKU Amstetten

14.01.2022

FC Red Bull Salzburg – SKU Ertl Glas Amstetten 6:0 (0:0). Tore: Sesko (49., 50., 54., 58.), Kjaergaard (70.), Capaldo (85.)

weiter lesen ...
 
Das JUNIOR Company-Jahr -  - HLW Wolfgangsee

Das JUNIOR Company-Jahr

14.01.2022

Für die ehemaligen dritten Klassen der HLW Wolfgangsee neigte sich mit dem Schuljahr 2020/21 auch ein aufregendes Projekt dem Ende zu: die JUNIOR-Company.

weiter lesen ...
 

Ab sofort in OÖ: Grippeimpfung ohne Kombination mit Corona-Impfung an ausgewählten Impfstraßen des Landes kostenlos und ohne Terminbuchung möglich

13.01.2022

Um die Grippesaison zu bewältigen, stellt die Grippeimpfung einen wesentlichen Schutzfaktor dar.

weiter lesen ...

Kriminell guter Abend mit der Theater Dinner Company!

13.01.2022

Bei Krimi liegt in der Luft im Tatort Stiegl-Brauwelt zeigt sich, dass Volksmusik gefährlich sein kann.

weiter lesen ...
 

Bad Ischl:
Frauenberatungsstelle Inneres Salzkammergut
Soforthilfe für Frauen in finanziell herausfordernden Zeiten

13.01.2022

Im Zuge einer Spendenaktion des Soroptimist Club Bad Ischl sind Soforthilfen in Form von Lebensmittelgutscheinen derzeit in der Frauenberatungsstelle für Frauen in schwierigen finanziellen Notsituationen zu erhalten.

weiter lesen ...

Radio Arabella Oberösterreich: „Mehr Musik Morgen“
mit Matthias Moser mit Jänner 2022 On-Air

13.01.2022

Schlüsselübergabe bei Radio Arabella Oberösterreich. Der Privatradiosender geht mit einem neuen Morgenshow-Moderator für den „Mehr Musik Morgen“ ins neue Jahr.

weiter lesen ...
 
„Gefühlscocktail“ – Neue Gemälde von 
Christine Pahl in der Gmundner Rathausgalerie -  - Christine Pahl in der Gmundner Rathausgalerie © Bettina Greslehner.

„Gefühlscocktail“ – Neue Gemälde von
Christine Pahl in der Gmundner Rathausgalerie

13.01.2022

Die Rathausgalerie beherbergt bis Ende März großformatige Arbeiten der Gmundner Malerin Christine Pahl.

weiter lesen ...
 
SPORTUNION Akademie startet mit über 160 Kursen für Sportvereine ins neue Semester -  - SPORTUNION Akademie

SPORTUNION Akademie startet mit über 160 Kursen für Sportvereine ins neue Semester

13.01.2022

Abgesehen vom Präsenzunterricht wird die Akademie des Sport-Dachverbandes im neuen Jahr 2022 zahlreiche Kurse über eine innovative Online-Lernplattform anbieten.

weiter lesen ...
 
3 ausgesetzte Katzenbabys von Gut Aiderbichl Henndorf vor dem Erfrieren gerettet -  - Fotonachweis Gut Aiderbichl) 3 ausgesetzte Katzenbabys wurden jetzt von Gut Aiderbichl Henndorf gerettet

3 ausgesetzte Katzenbabys von Gut Aiderbichl Henndorf vor dem Erfrieren gerettet

12.01.2022

Tiere wurde in einem Karton vor der Haustür einer älteren Dame ausgesetzt – Neue Besitzer für die entzückenden Samtpfoten gesucht:

weiter lesen ...
 

Wieder Umsatzrekord mit Gmundner Einkaufsgutschein: 2,93 Mio. Euro

12.01.2022

Die Erfolgsgeschichte des Gmundner Einkaufsgutscheines reißt nicht ab.

weiter lesen ...

Appell: OÖ Impfwochen bis 23. Jänner zur Vervollständigung des Impfschutzes nützen

12.01.2022

Rund 375.000 Personen haben Informationsmail des Landes erhalten

weiter lesen ...
 
Lesung im OKH: Porträt über die lustvollen Qualen des Schriftstellerdaseins -  - Egyd Gstättner (c) Egyd Gstättner

Lesung im OKH: Porträt über die lustvollen Qualen des Schriftstellerdaseins

12.01.2022

Das OKH lädt am 25. Jänner herzlich zur Lesung mit dem Autor Egyd Gstättner ein.

weiter lesen ...
 
TC Bad Ischl - Landesmeisterschaften - Zwei Tennisasse vom TC Bad Ischl zeigten bei den Landesmeisterschaften ihr Können. Lara Lemmerer krönte sich sogar zur U10-Landesmeisterin. - Foto (C) Privat: Noah und Lara Lemmerer.

TC Bad Ischl - Landesmeisterschaften

Zwei Tennisasse vom TC Bad Ischl zeigten bei den Landesmeisterschaften ihr Können. Lara Lemmerer krönte sich sogar zur U10-Landesmeisterin.

12.01.2022

Zwillings-Power:Lara & Noah Lemmerer trumphen bei Tennis-Landesmeisterschaften auf

weiter lesen ...
 
Ausbildung zum Dipl. Yoga Trainer
- WIFI Bad Ischl (ab 11. Februar 2022) -  - Foto; Adobestock 
Fototext: Mit Yoga sich persönlich weiterentwickeln …

Ausbildung zum Dipl. Yoga Trainer
- WIFI Bad Ischl (ab 11. Februar 2022)

11.01.2022

Für viele Menschen ist Yoga, das körperliche Übungen mit Meditation und Atemtechnik verbindet, ein fixer Bestandteil in ihrem Alltag.

weiter lesen ...
 

Neue Liftzeiten am Speiger in Hallstatt

gültig ab Dienstag, 11, Jänner 2022

11.01.2022

weiter lesen ...

Frühjahr 2022: Traunsee-Almtal für Wirtshausliebhaber & Genießer

11.01.2022

FELIX 2022 – Das Wirtshausfestival in der Region Traunsee-Almtal

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Wetter Aktuell

jetzt, Sonntag

über­wiegend bewölkt
Temperatur: 1 ºC
Wind: 4.4km/h aus W
Luftfeuchtigkeit: 81%

im Tagesverlauf

über­wiegend bewölkt
Tageswerte: -1 bis 5 ºC
 
Mondphase
 Aktuelle Tag- Nachtverteilung

 

Mond zunehmend
Vollmond: 17.01.2022
Neumond: 01.02.2022
Sonnenaufg.: 07:38
Sonnenunterg.: 16:30
 

Mo


1 bis 4 ºC

Di

Schnee
-2 bis 2 ºC

Mi

über­wiegend bewölkt
-3 bis 4 ºC
 
 Wetter-Tendenz 1 Woche
Temperaturverlauf (farbig, Werte links)
Bewöklung in Prozent (grau, Werte rechts)
Niederschlag in mm/h (Balken, Werte links, blau=Regen, weiß=Schnee)
Wind in km/h (orange Linie, Werte rechts)
Quellen: AKU, OpenWeatherMap


Text



Text