LH Stelzer/LR Achleitner: Papierproduktions-Standort OÖ wird weiter gestärkt und noch nachhaltiger aufgestellt

„Die heute bekanntgegebene Übernahme der UPM-Papierfabrik in Steyrermühl durch den Konzern Heinzel Group bringt eine Stärkung der Papierproduktion in unserem Bundesland und damit des Wirtschaftsstandorts Oberösterreich insgesamt. Zugleich ist mit dem Zusammenschluss der bisherigen UPM Steyrermühl mit der Laakirchen Papier AG ein deutlicher Schub in Richtung Klimaneutralität verknüpft – sowohl durch die Umstellung auf die Produktion von nachhaltigen Verpackungen als auch durch den Ausbau der Erzeugung von erneuerbaren Energien am Standort Laakirchen“, begrüßen Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner diese aktuellen Entwicklungen. „Es ist ein wichtiger Beitrag zur Energiewende in Oberösterreich, dass die Heinzel Group nun in Steyrermühl ein Versorgungszentrum für nachhaltig erzeugte Wärme und Energie nicht nur für die Papierproduktion, sondern darüber hinaus auch für die Region Laakirchen errichten will“, unterstreichen Landeshauptmann Stelzer und Landesrat Achleitner.


„Durch die geplante Umstellung der Produktion in Richtung nachhaltige Verpackungspapiere sind wichtige Impulse für die Papiererzeugung in unserem Bundesland zu erwarten“, zeigen sich Landeshauptmann Stelzer und Landesrat Achleitner überzeugt.


„Ebenso erfreulich sind die heute angekündigten Aktivitäten in Richtung Ausbau erneuerbarer Energie in Laakirchen. Die Papierfabrik Laakirchen der Heinzel Group verfügt bereits jetzt über eine der größten Photovoltaik-Anlagen Österreichs mit 8.000 PV-Modulen auf Dachflächen des Unternehmens. Dazu kommt das eigene Wasserkraftwerk Danzermühl, das jährlich rund 45 Gigawattstunden nachhaltigen Strom für die Papierfabrik erzeugt. Dazu kommt nun auch die Erzeugung erneuerbarer Energien aus Biomasse und Reststoffen. Bereits jetzt versorgt die Papierfabrik Steyrermühl einen Teil der Gemeinde mit Wärme, das soll nun laut Heinzel Group stark ausgebaut werden in Richtung nachhaltige Energie- und Wärme-Erzeugung nicht nur für die Papierproduktion, sondern darüber hinaus für die Region Laakirchen“, heben Landeshauptmann Stelzer und Landesrat Achleitner hervor. „Das untermauert einmal mehr, welch großen Beitrag Oberösterreichs Betriebe auch zur Klimaneutralität leisten“, betonen Landeshauptmann Stelzer und Landesrat Achleitner.

Weitere Meldungen

museum.ebensee -- Buchpräsentation

Buchpräsentation im museum.ebensee
Montag, 13. Juni, 19.00 Uhr
Eintritt: Freiw. Spende

Der Mittelpunkt dieses Buches ist der über die Grenzen Ebensees hinaus legendäre kaiserliche Förster Karl Mitterhauser.

weiter lesen ...