ErlebnisCard Oberösterreich: Tolle Vergünstigungen im ganzen Bundesland

Foto: Reinhard Hörmandinger
Foto: Reinhard Hörmandinger

OÖ. Mit der neuen ErlebnisCard lässt sich Oberösterreich bei über 100 Freizeiterlebnissen perfekt 1+1 gratis erleben. Zählt man die Normal-Eintrittspreise und die gebotenen Leistungen zusammen, lassen sich gesamt über 1.500 Euro sparen. Die ErlebnisCard Oberösterreich bietet auch im Salzkammergut zahlreiche Vergünstigungen.


Auf leistbare Unternehmungen mit den Liebsten nicht verzichten müssen – genau das macht die neue ErlebnisCard Oberösterreich möglich. Man spart mit ihr bereits über 1.500 Euro an Eintritten und Leistungen. Das Einlösen bei den zahlreichen Ausflugszielen funktioniert nach dem 1+1-gratis-Prinzip. Für eine bezahlte Leistung (Eintritt, Essen, ...) gibt es eine weitere gleichwertige oder günstigere Leistung gratis. Die Karte kann an andere Personen weitergeliehen werden und ist bis inklusive 31. Dezember 2023 gültig.


Von Natur und Kultur über Sport und Action bis hin zu Entspannung und Kulinarik: Bei den zahlreichen Erlebnissen, die laufend erweitert werden, ist für jeden Geschmack und jedes Wetter etwas dabei.


Regionalität schenken

Die ErlebnisCard Oberösterreich eignet sich auch perfekt als Geschenk. Sie hilft nicht nur beim Sparen, sondern ist auch eine tolle Überraschung für alle die gern im eigenen Bundesland unterwegs sind und dabei die regionale Wirtschaft unterstützen wollen.


Vorverkauf läuft noch bis Jahresende

Erhältlich ist die ErlebnisCard OÖ in allen Tips Geschäftsstellen sowie online auf

https://shop.erlebniscard.tips


Im Vorverkauf, der noch bis Ende des Jahres gilt, kostet die Freizeitkarte 79 Euro. Wer ein Konto bei Raiffeisen Oberösterreich hat, bezahlt online den Sondertarif von 49 Euro.

Die ErlebnisCard-App kann gratis im Google-PlayStore und im App-Store aufs Smartphone geladen werden. So hat man die ErlebnisCard immer dabei und ist informiert, wenn neue Freizeitziele dazukommen.

Weitere Meldungen

Bürgermeisterinnen-Gespräch auch wieder online

Nach den gut besuchten Bürgermeisterinnen-Gesprächen in den Ortsteilen sowie einer Runde mit den Ischler Jugendlichen steht Bürgermeisterin Ines Schiller am Sonntag, den 5. März ab 19.30 auch online für Fragen, Anregungen und Wünsche zur Verfügung.

weiter lesen ...