Erfreuliches Saisonfinale für Ebensee

Friedrich Scheichl - Foto: Ivan Karabec, Lukas Stüger, Benjamin Girlinger, Ersatzspieler Tobias Tischberger und Spielertrainer Philipp Aistleitner
Friedrich Scheichl - Foto: Ivan Karabec, Lukas Stüger, Benjamin Girlinger, Ersatzspieler Tobias Tischberger und Spielertrainer Philipp Aistleitner

Mit Rang 7 in der Endtabelle der 2. Tischtennis-Bundesliga bilanziert die SPG muki Ebensee höchst zufrieden. Vor Beginn der Saison war der Nicht-Abstieg noch die Zielvorgabe für Ebensees Trio. Schlussendlich rutschte man ins obere Play Off und war damit sämtliche Abstiegssorgen los. Am vergangenen Wochenende gab es zwar gegen den Dritten Sierndorf eine 3:6-Niederlage, aber starke Leistungen von Karabec, Girlinger und Stüger. Die letzte Partie gegen Wohnpark Alt Erlaa brachte ein hart erkämpftes 5:5 - Remis. im abschließenden Doppel fixierten Karabec/Girlinger das Unentschieden, das Rang 7 von 16 Teams der 2. Bundesliga bedeutete. Fazit aus Ebenseer Sicht: Mit dem Routinier Ivan Karabec, dem aufstrebenden 13-jährigen Supertalent Benjamin Girlinger und dem 16-jährigen Eigenbauspieler Lukas Stüger hat sich die SPG muki Ebensee bundesweit toll in Szene gesetzt.

Weitere Meldungen

Markus Lemp gewinnt mit einer Zeit von 7:29:46 den Raiffeisen Salzkammergut Gesamtmarathon!

Traunsee Bergmarathon 2022

Impressionen von Hans Feitzinger

Markus Lemp gewinnt mit einer Zeit von 7:29:46 den Raiffeisen Salzkammergut Gesamtmarathon!
Eine Runde um den Traunsee – aber nicht einfach nur irgendeine.

weiter lesen ...