Freitag, 21.01.2022
Salzkammergut-Rundblick - Nachrichten für das Salzkammergut

Am Sonntag läuft ganz Österreich für den guten Zweck!

Am kommenden Sonntag den 26.9.2021 ist es wieder soweit, mit Hilfe Österreichs größtem ehrenamtlich organisierten Charity Lauf soll den Kindern auf dem Sterntalerhof ein Lächeln ins Gesicht gezaubert werden.
Der Vienna Charity Runder traditionellerweise im Wiener Türkenschanzpark stattfindet, feiert dabei nach der coronabedingten Pause im letzten Jahr sein Comeback. Parallel dazu wurde schon letztes Jahr mit dem Austria Charity Run zusätzlich eine Möglichkeit geschaffen, in ganz Österreich Kilometer für den guten Zweck zu sammeln. Bei den bisherigen Auflagen wurden bisher insgesamt knapp 176.000€ an das Kinderhospiz Sterntalerhof gespendet. Dieses Jahr soll die 200.000€ Marke geknackt werden Alle an der Veranstaltung beteiligten Personen arbeiten zu 100% ehrenamtlich für das Projekt.

Beim Benefizlauf im Wiener Türkenschanzpark, heißt es für Laufbegeisterte und Bewegungsfreudige auch in diesem Jahr wieder: Laufen für einen guten Zweck. „Move to change“ lautet am 26.9.2021 das Motto für alle, die einzeln oder im Team mit ihren Runden (1,5km) den Sterntalerhof unterstützen. So lädt der abwechslungsreiche Park mit seiner entspannten Atmosphäre, seinen Teichen, Denkmälern und Spielplätzen zur Bewegung ein. Anders als bei anderen Laufevents gibt es keine Zeitnehmung, denn der Spaß am gemeinsamen Laufen für den Benefizgedanken steht hier im Vordergrund. Um die Spendenrunden zu zählen, haben sich die Veranstalter etwas besonders einfallen lassen: Jede Runde werden Sticker auf der Startnummer gesammelt, die zum Schluss zusammengezählt werden. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wird die Veranstaltung in einem etwas kleineren Rahmen durchgeführt. Für alle TeilnehmerInnen gilt die 3G-Regel. Mit dabei sind wir jedes Jahr auch wieder zahlreiche Prominente wie Spitzenläufer Andreas Vojta und Kronehit-Morgenmoderator Captain Luke, der wieder durch das Event führt.

Für die TeilnehmerInnen gibt es auch in diesem Jahr, als Dankeschön wieder ein prallgefülltes Finisherbag.

200.000€ Spendenmarke als Ziel

Der Vienna Charity Run hat sich zum größten ehrenamtlich organisierten Charity Run Österreichs entwickelt und konnte bisher knapp 176.000€ an Spenden lukrieren. Der gesamte Erlös der Veranstaltung kommt dabei jedes Jahr dem Kinderhospiz Sterntalerhof zugute, der im Südburgenland schwer-, sterbenskranken Kindern in ihren schwierigen Lebenssituationen hilft. In diesem Jahr soll beim Vienna und Austria Charity Run nun die 200.000€ Spendenmarke erreicht werden.

Austria Charity Run in ganz Österreich

Letztes Jahr wurde mit dem Austria Charity Run eine Möglichkeit ins Leben gerufen, nicht nur in Wien, sondern in ganz Österreich Gutes zu tun. Am 26.09.2021 können parallel zum Vienna Charity Run österreichweit Kilometer für den guten Zweck, gesammelt werden. Genauso wie beim Vienna Charity Run werden 100% des Erlöses gespendet!

Nach der Anmeldung unter www.austria-charityrun.at besteht die Möglichkeit eine Austria Charity Run – Startnummer downzuloaden und auszudrucken. Am 20.9.2020 können die TeilnehmerInnen dann von 9:00 – 17:00 Uhr österreichweit direkt vor der eigenen Haustür und an jedem anderen beliebigen Ort, laufend, walkend oder gehend Kilometer für das Kinderhospiz sammeln.
Die erlaufenen Kilometer werden mit der eigenen Laufuhr oder Laufapp (aufgezeichnet und dann über einen Link hochgeladen.


100% Ehrenamtlich organisiertes Event.

Trotz Beruf und Studium setzt sich das engagierte Organisationsteam jedes Jahr viele hunderte Stunden in seiner Freizeit für das ehrenamtliche Projekt ein. Denn es steigt der logistische Aufwand zum Aufbau und Abbau des Events mit jedem Jahr: Mehrere Tonnen Ausrüstung, Getränke und Verpflegung werden für den Vienna Charity Run in Position gebracht und vorbereitet. Alleine für das Zusammenstellen der Finisherbags bedarf es jedes Jahr über 100 Helferstunden und vieler Handgriffe um ein volles Goodiebag zu garantieren. Schließlich bedarf es bei der Veranstaltung selbst der Hilfe von weiteren siebzig freiwilligen Helfern die für einen reibungsfreien Ablauf sorgen und das Event zu einem einzigartigen Benefizlauf für die ganze Familie machen.

Das Event ist seit der ersten Auflage im Jahr 2013 von 1000 auf zuletzt 1850 Teilnehmer im Jahr 2019, also vor der Pandemie, kontinuierlich gewachsen. Im selben Jahr durfte Christoph Vetchy, Gründer und Organisationsleiter des Vienna und Austria Charity Runs, stellvertretend für das ganze Team die Auszeichnung Österreichs Sportler mit Herz entgegennehmen.

Im letzten Jahr hat das Event dann virtuell als Austria Charity Run stattgefunden, dieser wird dieses Jahr ebenfalls zusätzlich für alle durchgeführt die gutes Tun wollen und nicht in Wien sind.

Vienna Charity Run unterstützt die mobile Versorgung des Sterntalerhofs

Das Kinderhospiz Sterntalerhof befindet sich im Burgenland. Am Sterntalerhof arbeitet ein interdisziplinäres Team aus Therapeuten und Pädagogen, Psychologen und Seelsorgern. Gleichzeitig finanziert der Sterntalerhof seine Arbeit ausschließlich über Spenden und ist damit auf die Unterstützung der Zivilgesellschaft angewiesen. „Vor diesem Hintergrund ist die Benefizveranstaltung “Vienna Charity Run” zu Gunsten des Hospizes doppelt wertvoll: zum einen stellt sie eine wichtige Spendenquelle dar, zum anderen bietet sie eine optimale Plattform um die mediale und öffentliche Aufmerksamkeit auf die Arbeit am Sterntalerhof zu lenken. Eine Unterstützung, die mittelfristig von ebensolcher Bedeutung ist wie die finanzielle Hilfe“, so der Geschäftsführer des Sterntalerhof Kinderhospiz Mag. Harald Jankovits. Konkret fließen die Spenden vom Vienna Charity Run in den Ausbau der mobilen Versorgung. Diese garantiert, dass die Familien auch nach ihrem Besuch am Sterntalerhof, von regionalen diplomierten Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern, zu Hause weiter betreut werden. Mit den bisherigen Spenden des Vienna Charity Runs konnte die mobile Versorgung gestartet werden und soll nun kontinuierlich ausgebaut werden.

Der veranstaltende Verein Charity Sports ist ein im Jahre 2012 gegründeter gemeinnütziger, mildtätiger und nicht auf Gewinn gerichteter Verein, bestehend aus Leistungssportlern und ambitionierten Hobbysportlern verschiedenster Disziplinen. Der Verein verfolgt das Ziel durch die Organisation von Sportveranstaltungen Spenden für einen guten Zweck zu sammeln und hilfsbedürftige Menschen zu unterstützen.

2. Austria Charity Run
26.9.2021; 9:00 – 17:00
In ganz Österreich

8.Vienna Charity Run
26.9.2021; 9:00 – 15:00
Türkenschanzpark, 1180 Wien
Diese News an Freunde schicken:
Charity Sports

Verweise:

www.vienna-charityrun.at
www.austria-charityrun.at

 


Weitere Artikel

FCA- Mädels feierten in Linz eine „Premiere“! -  - Ist noch ungeschlagen im Herbst: Altmünsters Frauenelf (Foto: Verein)

FCA- Mädels feierten in Linz eine „Premiere“!

22.09.2021

weiter lesen ...
 
Tolle Ohlsdorfer Badminton-Erfolge beim 2. ÖBV-Ranglistenturnier! -  - Die strahlenden Ohlsdorf Sieger in den Einzelbewerben, Michael Schausberger und Alexandra Mathis. Foto: Alexandra Mathis.

Tolle Ohlsdorfer Badminton-Erfolge beim 2. ÖBV-Ranglistenturnier!

22.09.2021

Am 18/19. September fand mit dem 2. ÖBV-Elite-Ranglistenturnier das Turnier der höchsten Spielklasse Österreichs in Pressbaum/NÖ statt.

weiter lesen ...
 

FRANZÖSISCHER DOPPELSIEG BEIM UPPER AUSTRIA KITEFOIL GRAND PRIX TRAUNSEE

22.09.2021

Bei traumhaften Bedingungen am Sonntag kürte sich Axel Mazella zum Sieger des KiteFoil World Series-Events am Traunsee.

weiter lesen ...

1. SPORTUNION startet Mitgliederoffensive und will „Nachwuchssport-Garantie“

22.09.2021

SPORTUNION Oberösterreich-Präsident Schiefermair: „Wir müssen den Schul- und Vereinssport für Kinder und Jugendliche in der laufenden Corona-Pandemie dauerhaft sicherstellen.“

weiter lesen ...
 

UPPER AUSTRIA KITEFOIL GRAND PRIX TRAUNSEE

22.09.2021

Impressionen Fotos Hans Feitzinger

weiter lesen ...

THOMAS ZAJAC HOLT SILBER BEI 49ER-STAATSMEISTERSCHAFT

20.09.2021

Nachdem Thomas Zajac und Anna Boustani erst am Freitag aus dem gemeinsamen Urlaub zurückgekehrt waren, entschieden sie sich spontan für eine Teilnahme bei den 49er-Staatsmeisterschaften am Wolfgangsee.

weiter lesen ...
 
ASVÖ-KING OF THE LAKE 2021 -  - King of the Lake 2021 ©Klein Helmut

ASVÖ-KING OF THE LAKE 2021

20.09.2021

Streckenrekord der neuen „Queen“ und Kämpfe um Sekunden prägen das Zeitfahren am Attersee

weiter lesen ...
 
ASVÖ Nordic Team Salzkammergut- Athlet Nikolaus Mair- zwischen Freud und Leid beim Alpencup in Oberwiesenthal -  - Nikolaus Mair -- Das Foto stammt von Romina Egger

ASVÖ Nordic Team Salzkammergut- Athlet Nikolaus Mair- zwischen Freud und Leid beim Alpencup in Oberwiesenthal

20.09.2021

Springerin Kathi Ellmauer auch im Aufwind

weiter lesen ...
 
FARESE/ZÖCHLING BEENDEN EUROPAMEISTERSCHAFT AUF RANG NEUN -  - Farese/Zöchling 
© (c) Nikos Pantis

FARESE/ZÖCHLING BEENDEN EUROPAMEISTERSCHAFT AUF RANG NEUN

19.09.2021

Am letzten EM-Tag standen im Nacra 17eigentlich zwei Wettfahrten der Final Series und anschließend das Medal Race auf dem Programm.

weiter lesen ...
 

Tischtennis - 2. Bundesliga
SPG muki EBENSEE neu rockt die 2. Bundesliga

19.09.2021

In einer höchst spannenden Begegnung der 2. Bundesliga trennten sich die SPG muki Ebensee und die SG Übelbach/Don Bosco am Samstag 5:5 unentschieden.

weiter lesen ...

Lauffest am Langbathsee

19.09.2021

ominik Egger und Leyla Reshed siegen

weiter lesen ...
 
Nußbach und Vöcklabruck verteidigen Staatsmeister-Titel -  - Die Staatsmeister im Faustball: Union Haidlmair Schwingenschuh Nußbach(Valentin Weber)

Nußbach und Vöcklabruck verteidigen Staatsmeister-Titel

19.09.2021

Mit Favoritensiegen gingen die Finalspiele beim Faustball Bundesliga Final3 in Nußbach zu Ende.

weiter lesen ...
 
ATSV Stadl Paura Juniors : ASKÖ Ebensee 0 :7 (0:4) -  -

ATSV Stadl Paura Juniors : ASKÖ Ebensee 0 :7 (0:4)

19.09.2021

Den Ebenseern gelang nach Wochen, in denen es nicht wirklich gut lief, der erhoffte Befreiungsschlag.

weiter lesen ...
 
Upper Austria KiteFoil Grand Prix Traunsee . ALLE HOFFNUNGEN RUHEN AUF SONNTAG - Fotos Kurt Schmidsberger - Upper Austria KiteFoil Grand Prix Traunsee

Upper Austria KiteFoil Grand Prix Traunsee . ALLE HOFFNUNGEN RUHEN AUF SONNTAG

Fotos Kurt Schmidsberger

18.09.2021

Die Rennleitung versucht weiterhin alles und ist zuversichtlich, zumindest eine Wettfahrt des Upper Austria KiteFoil Grand Prix Traunsee ins Ziel zu bringen.

weiter lesen ...
 

NÄCHSTE TOP-PLATZIERUNG FÜR FARESE/ZÖCHLING

18.09.2021

Lange warten mussten Laura Farese und Matthäus Zöchling am vorletzten Tag der Nacra-17-Europameisterschaft vor Thessaloniki, Griechenland.

weiter lesen ...

PRETTNER/FLACHBERGER FEIERN WETTFAHRTSIEG

17.09.2021

Das 49er-Feld mit Keanu Prettner und Jakob Flachberger ging erst am Nachmittag auf das Wasser – und musste dann, wegen fehlenden Windes, noch über eine Stunde auf die erste Wettfahrt warten.

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Capricorn Adventures