Dienstag, 20.08.2019
 

Parken am Rathausplatz in den Wintermonaten

Parken am Rathausplatz in den Wintermonaten - – eine mutige Entscheidung -

– eine mutige Entscheidung

Eine Verkehrspolitik mit der Brechstange ist bestens dazu geeignet die Handels- und Dienstleistungsbetriebe aus den Stadtzentren zu vertreiben“, ist Martin Ettinger, Obmann der WKO Gmunden, überzeugt. Deshalb fordert er ein behutsames Vorgehen bei der Verkehrsberuhigung des Zentrums von Gmunden. Alle Bewohner von Gmunden wünschen sich ein pulsierendes Zentrum, insbesondere jene, die am Stadtrand bzw. im Grünen wohnen. Dass diese mittels Bürgerbeteiligung über die weitere Verwendung der Verkehrsflächen abstimmen, versteht Ettinger nicht. „Alle Mitarbeiter in den Handels- und Dienstleistungsbetrieben sowie die Unternehmer benötigen eine frequentierte Innenstadt, um auch ihr Angebot aufrecht halten zu können“, stellt der WKO-Obmann fest. Langfristig und nachhaltig lebt eine Stadt von engagierten und motivierten Kaufleuten und Handelsgeschäfte leben ausschließlich von ihren Kunden. „Es hilft nichts, wenn den Rathausplatz zu einer „EVENTARENA“ umfunktioniert wird. Das bringt uns für die nachhaltige Entwicklung von Gmunden nichts!“, bringt es Ettinger auf den Punkt.
Auch die WKO tritt für eine maßvolle Beruhigung des Stadtzentrums ein. Die Einführung der Begegnungszone war ein Schritt in die richtige Richtung. „Auch eine Verkehrsfreimachung des Rathausplatzes kann langfristig ein Ziel von Gmunden sein, allerdings müssen dazu die Rahmenbedingungen vorbereitet werden“, schließt sich Robert Oberfrank, Bezirksstellenleiter der WKO Gmunden, der Meinung von Ettinger an.
Nach Auffassung der WKO sind vor der gänzlichen Verkehrsfreimachung des Rathausplatzes (auch in den Wintermonaten) folgende Voraussetzungen zu erfüllen:
- Die Gestaltung des Rathausplatzes und der Esplanade muss abgeschlossen sein, wobei durch die Neugestaltung die Besucher und die Bewohner der Stadt zum längeren Verbleiben in der Innenstadt animiert werden sollten. Allein durch die Gestaltung soll deutlich werden, dass dieser Platz nicht für parkende Autos geschaffen ist.
- Für fehlende Parkplätze müsste Ersatz geschaffen werden. Hier hilft die Attraktivierung der Zugänge von den bestehenden großen Parkplätzen sowie der Ausbau durch Parkdecks. Die Erreichbarkeit der Parkplätze auf den Michlgründen ist Frauen in den Abendstunden nicht zumutbar.
- Für Mitarbeiter in der Innenstadt sind funktionierende Park&Ride Stellflächen anzubieten.
- Events und Veranstaltungen sind ein wichtiger Bestandteil für eine aktive Stadt. Allerdings darf das Angebot nicht übertrieben werden. Es ist ein guter Einklang mit der Wohnbevölkerung und den Geschäften im Zentrum herzustellen. Ansonsten wirkt die Veranstaltungsflut als kontraproduktiv.
Abschließend wünschen sich die Vertreter der WKO ein sensibles Vorgehen bei der Änderung der Verkehrsleitung des fließenden und ruhenden Verkehrs von Gmunden. Es darf nicht vergessen werden, dass damit die Rahmenbedingungen für das Wirtschaften in der Stadt nachhaltig beeinflusst werden. Zu der mutigen Entscheidung des Bürgermeisters und des Gemeinderates den Rathausplatz in den Wintermonaten für parkende Autos zu öffnen, sprechen Ettinger und Oberfrank den Verantwortlichen Hochachtung aus.
Diese News an Freunde schicken:
Robert Oberfrank Wirtschaftskammer Oberösterreich Bezirksstelle Gmunden

ff

 


Weitere Artikel

Kaiserwoche in Bad Ischl 2019 - Fotos -- Hans Feitzinger -

Kaiserwoche in Bad Ischl 2019

Fotos -- Hans Feitzinger

Erste k.u.k. Pferdekutschen-Gala

weiter lesen ...
 
Ritterfest Vöcklabruck - Fotos -- Hans Feitzinger -

Ritterfest Vöcklabruck

Fotos -- Hans Feitzinger

Anlässlich des 500. Todestages von Kaiser Maximilian I. wurde in Vöcklabruck ein grosses Mittelalterfest gefeiert

weiter lesen ...
 

Bunter Sockenball in Obertraun!

04.02.2019

Von Blumenkindern, Eisschwimmern bis zu den „letzten“ Plastiksackerln war alles vertreten:

weiter lesen ...

Familienbonus Plus -Steuersprechtag

04.02.2019

Kürzlich fand in den Räumlichkeiten des OÖVP-Bezirksbüros in Gmunden ein eigener Steuersprechtag zum Thema „Familienbonus Plus“ statt

weiter lesen ...
 

Keine Wintermüdigkeit beim Pensionistenverband Laakirchen

04.02.2019

Zur Tradition geworden ist die jährliche Wanderung der Laakirchner Pensionisten durch das Gemeindegebiet

weiter lesen ...

Maskenball „Ab ins (Arbeiter) Heim“

Am 9.Februar ab 19 30 Uhr Arbeiterheim Ebensee am Traunsee

04.02.2019

Am 9.Februar ab 19 30 Uhr, starten die Vereine Ebenseer Fasching und Arbeiterheim Ebensee wieder mit dem Maskenball „Ab ins (Arbeiter) Heim“ der nur alle 2 Jahre stattfindet, durch.

weiter lesen ...
 
Skitage der Welterbe-Volksschule Hallstatt/Obertraun: -  -

Skitage der Welterbe-Volksschule Hallstatt/Obertraun:

04.02.2019

2 tolle Tage am Berg!

weiter lesen ...
 
AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer zu Besuch bei der Firma Ringer in Regau -  - Am Bild: AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer im Gespräch mit Marcel Lederbauer und Geschäftsführer Peter Rungger (von links)

AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer zu Besuch bei der Firma Ringer in Regau

04.02.2019

Kürzlich besuchte AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer die Firma Ringer in Regau. Er suchte den Kontakt mit den Beschäftigten und erkundigte sich über die Arbeitsbedingungen im Betrieb.

weiter lesen ...
 
Das war die Branchen-Leitfachmesse in Köln -  - Spitz-Geschäftsführer Walter Scherb jun. © Spitz

Das war die Branchen-Leitfachmesse in Köln

04.02.2019

ISM 2019: Spitz macht mit Private Label-Innovationen auf sich aufmerksam

weiter lesen ...
 

Girl-Power in Ebensee

04.02.2019

weiter lesen ...

Kostenloser Gründer-Workshop in der WKO Bad Ischl

Mo., 11. Februar 2019 (Beginn: 14 Uhr)

04.02.2019

weiter lesen ...
 
25 Jahre BAV Vöcklabruck -  - v.l.n.r.: Verbandsvorsitzender Bgm. Mag. Herbert Brunsteiner, Verbandssekretär DI(FH) Karl-Heinz Zeitlinger, stellvertretender Verbandsvorsitzender Bgm. Johann Forstinger

25 Jahre BAV Vöcklabruck

04.02.2019

Verbandssekretär DI(FH) Karl-Heinz Zeitlinger erhält Auszeichnung mit der goldenen Umweltprofi- Nadel für seine 25-jährige Tätigkeit im Dienste des BAV.

weiter lesen ...
 
Hoher Dachschaden durch Dachlawine -  - Foto (c) FF-Pfandl

Hoher Dachschaden durch Dachlawine

03.02.2019

Die Freiwilligen Feuerwehren Jainzen und Pfandl wurden heute Sonntag, 3. Februar 2019 um 08:29 Uhr, zu einem technischen Einsatz in der Hahnfeldstraße alarmiert

weiter lesen ...
 
Tina Unterberger holt bei der WM in Latzfons Silber und Bronze! - 22. FIL- Weltmeisterschaft im Rennrodeln auf Naturbahn in Latzfons. - Damen_Latzfons -- Bildmaterial (©Chris Walch)

Tina Unterberger holt bei der WM in Latzfons Silber und Bronze!

22. FIL- Weltmeisterschaft im Rennrodeln auf Naturbahn in Latzfons.

03.02.2019

Mit der 22. Weltmeisterschaft im Rennrodeln auf Naturbahn in Latzfons/Italien stand für den Rodelfloh ein wahres Saison-Highlight am Programm

weiter lesen ...
 

Dartsport: Balkan Express holt erneut Meistertitel

03.02.2019

Balkan Express rollt Richtung EM und Bundesliga

weiter lesen ...

Eisstockschießen der beiden Ischler Heime Sarsteiner und Maxquellgasse

03.02.2019

Pflegeheim-Sarsteiner-Stiftung versus Bezirks-Senioren-Heim-Maxquellgasse
Kräftemessen mit Kameradschaft im Vordergrund

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Wetter Aktuell

jetzt, Dienstag

über­wiegend bewölkt
Temperatur: 19 ºC
Wind: 1.5km/h aus SSO
Luftfeuchtigkeit: 88%

im Tagesverlauf

mäßiger Regen
Tageswerte: 14 bis 22 ºC
 
Mondphase
 Aktuelle Tag- Nachtverteilung

 

Mond abnehmend
Vollmond: 13.09.2019
Neumond: 30.08.2019
Sonnenaufg.: 05:55
Sonnenunterg.: 20:00
 

Mi

leichter Regen
12 bis 19 ºC

Do

leichter Regen
13 bis 21 ºC

Fr

leichter Regen
14 bis 22 ºC
 
 Wetter-Tendenz 1 Woche
Temperaturverlauf (farbig, Werte links)
Bewöklung in Prozent (grau, Werte rechts)
Niederschlag in mm/h (Balken, Werte links, blau=Regen, weiß=Schnee)
Wind in km/h (orange Linie, Werte rechts)
Quellen: AKU, OpenWeatherMap
www.godspeed.at
www.v-rex.eu
Autohaus Lahnsteiner
www.salzkontor.at
Ebensee, Sägewerk, Carports, Dachstühle, Balkone, Zäune
Text