Junioren weiter im Aufwind

Riccarda Ruetz -- Foto: OERV/Miriam Jennewein
Riccarda Ruetz -- Foto: OERV/Miriam Jennewein

Die Junioren der österreichischen Junioren-Nationalmannschaft der Naturbahnrodler befinden sich weiter im Aufwind. Beim zweiten Weltcupbewerb, der am Donnerstag in Latzfons (Ita) witterungsbedingt in nur einem Lauf entschieden wurde, holte Riccarda Ruetz (Tirol) ihren ersten Saisonsieg. Auf Rang drei landete mit Michelle Schnepfleitner (Oberösterreich) eine weitere Österreicherin.

Bei den Burschen sicherte sich Miguel Brugger (Tirol) hinter den beiden Italienern Daniel Gruber und Alex Oberhofer Rang drei und damit seinen ersten Stockerlplatz in diesem Winter.

Rennrodeln auf Naturbahnen, Junioren-Weltcup Latzfons:
Junioren weiblich: 1. Riccarda Ruetz (Ö/Tirol) 1:05.24, 2. Ivonne Müller (Ita) +1,24, 3. Michelle Schnepfleitner (Ö/Oberösterreich) +1,88, 4. Jenny Castiglioni (Ita) +2,25, 5. Evgeniia Fedorova (Rus) +3,06, 6. Naomi Thöni (Ö/Tirol) +3,67, … 10. Melat Eberhöfer (Ö/Tirol) +5,29.
Junioren männlich: 1. Daniel Gruber (Ita) 1:03.09, 2. Alex Oberhofer (Ita) +0,42, 3. Miguel Brugger (Ö/Tirol) +0,94, 4. Anton Gruber Genetti (Ita) +1,08, 5. Fabian Brunner (Ita) +1,29, … 7. Sebastian Feldhammer (Ö/Steiermark) +1,61, … 9. Florian Freigassner (Ö/Steiermark) +1,94.

Die gesamte Ergebnisliste:
https://www.fil-luge.org/cdn/uploads/ergebnisliste-jwc-einzel-3.pdf

Weitere Meldungen

museum.ebensee -- Buchpräsentation

Buchpräsentation im museum.ebensee
Montag, 13. Juni, 19.00 Uhr
Eintritt: Freiw. Spende

Der Mittelpunkt dieses Buches ist der über die Grenzen Ebensees hinaus legendäre kaiserliche Förster Karl Mitterhauser.

weiter lesen ...