LC Dachstein Welterbe Bad Goisern verschönerte das Weihnachtsfest

Scheckübergabe Hotel Vivea: v.l.n.r.: Kurt Eckel, Gerald Glatz, Dir. Peter Kogelbauer, Präs. Lisa Eckel-Knoth, Peter Ellmer
Scheckübergabe Hotel Vivea: v.l.n.r.: Kurt Eckel, Gerald Glatz, Dir. Peter Kogelbauer, Präs. Lisa Eckel-Knoth, Peter Ellmer

So wie auch bereits im letzten Jahr konnten auf Grund der Corona-Pandemie die traditionellen Lebensmittelpakete nicht persönlich an die Familien übergeben werden. Daher wurden auch heuer wieder Lebensmittel-Gutscheine vom Uni-Markt Bad Goisern vor Weihnachten an über 10 Familien in der Region verteilt – gemäß des Lions-Slogans: „rasch, persönlich und unbürokratisch!“
Ergreifend immer wieder die positiven Reaktionen von den Beschenkten, denen allen ein Stück Lebensfreude gegeben wurde. Dies ist das größte Geschenk für die Lions!
Eine große Freude für den Lions Club brachte die Ankündigung vom Vivea Gesundheitshotel Bad Goisern, sich bei dieser Weihnachtsaktion einbringen zu wollen. Besonders auch deshalb, da der Club schon zum zweiten Mal seine Hauptaktivität - den Weihnachtsschmuck Basar - nicht durchführen konnte und dadurch natürlich finanzielle Hilfsmittel fehlen.
Groß war die Freude, als gerade am Glöcklertag ein Scheck in der Höhe von € 1.000,00 durch Dir. Peter Kogelbauer an den Vorstand des Clubs übergeben werden konnte. Dieser Beitrag stammt aus der Tombola, die im Gesundheitshotel am Silvester-Abend veranstaltet wurde. Präsidentin Lisa Eckel-Knoth bedankte sich im Namen der Lions: „Es ist immer wieder schön zu erleben, dass besonders auch Wirtschaftsbetriebe die Arbeit von uns Lions anerkennen und schätzen. Durch diese Unterstützungen gelingt es auch uns in diesen schwierigen Zeiten besonders jenen zu helfen, denen es gar nicht gut geht! Ein herzliches Danke schön!“

Foto, freigegeben von LC Dachstein Welterbe:

.

Weitere Meldungen

museum.ebensee -- Buchpräsentation

Buchpräsentation im museum.ebensee
Montag, 13. Juni, 19.00 Uhr
Eintritt: Freiw. Spende

Der Mittelpunkt dieses Buches ist der über die Grenzen Ebensees hinaus legendäre kaiserliche Förster Karl Mitterhauser.

weiter lesen ...