Dienstag, 12.12.2017
 

AK-Wiedereinstiegs monitoring zeigt: Väterkarenz unterstützt den erfolgreichen Wiedereinstieg der Mütter

Für das bundesweite „Wiedereinstiegsmonitoring“ wurden mehr als eine halbe Million Daten ausgewertet. Untersuchungsgegenstand waren die längerfristigen Auswirkungen von Kinderkarenzen auf die Erwerbssituation von Frauen und Männern im Zeitraum 2006 bis 2014. Die AK Oberösterreich hat sich die Daten für unser Bundesland näher angeschaut und dabei festgestellt: Eine geteilte Inanspruchnahme der Kinderkarenz fördert den erfolgreichen Wiedereinstieg der Frauen. Je länger der Vater beim Kind bleibt, desto leichter gelingt der Wiedereinstieg der Mutter. Dass mehr Väter in Karenz gehen, ist für AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer eine erfreuliche Entwicklung, allerdings nimmt die Dauer der väterlichen Auszeiten leider ab.

Insgesamt sind die Auszeiten der oberösterreichischen Arbeitnehmerinnen zwischen 2006 und 2014 deutlich kürzer geworden. 2006 haben noch 99 Prozent der oberösterreichischen Arbeitnehmerinnen das Maximal-Modell 30 + 6 Monate in Anspruch genommen, 2014 waren es nur noch 37 Prozent. Das einkommensabhängige Kinderbetreuungsgeld (12 + 2) war gleich von Anfang an der Renner und lag 2014 bei 34 Prozent – um zehn Prozentpunkte über der Variante 20 + 4.

Der Anteil der oberösterreichischen Arbeitnehmer in Kinderauszeit ist über den gesamten Beobachtungszeitraum von acht Prozent auf 17 Prozent gestiegen. Bundesweit beträgt der Anteil 18 Prozent. Allerdings ist die Unterbrechungsdauer der Männer stark gesunken – 2012 waren oberösterreichische Männer im Schnitt nur noch 70 Tage in Karenz – eindeutig eine Folge der Kinderbetreuungsgeldreform 2010 mit der Einführung der Variante 12 + 2.

Im bundesweiten Vergleich sind die Berufsunterbrechungen der Oberösterreicherinnen quer über alle Varianten länger. Allerdings wird die „Babypause“ bei den oberösterreichischen Frauen kürzer und nähert sich dem Österreich-Wert an. Das zeigt sich besonders, wenn man den Medianwert (Auszeit ist bei der Hälfte der Betroffenen kürzer, bei der anderen Hälfte länger) betrachtet: Waren berufstätige Frauen in unserem Bundesland mit Geburten 2006 im Median noch 732 Tage daheim, so waren es bei Geburten 2012 nur noch 610 Tage (Österreich: 607 Tage). Die Berufsunterbrechung der oberösterreichischen Arbeitnehmerinnen hat sich also binnen sechs Jahren um rund sieben Monate verkürzt.

2006 haben rund drei Prozent der oberösterreichischen Arbeitnehmerinnen die Erwerbsunterbrechung partnerschaftlich geteilt. Bis 2013 ist dieser Anteil auf elf Prozent angestiegen. Dabei zeigt sich deutlich: Eine geteilte Inanspruchnahme der Kinderkarenz mit einer Erwerbsunterbrechung des Partners fördert den beruflichen Wiedereinstieg der Frauen. 2012 betrug die Wiedereinstiegsquote bis zum zweiten Geburtstag des Kindes bei Alleinerzieherinnen 50 Prozent, bei Frauen in Partnerschaften mit alleinigem Kinderbetreuungsgeld-Bezug 53 Prozent. Wenn der Partner bis zu drei Monate in Kinderkarenz war, stieg die Wiedereinstiegsquote auf 65 Prozent, wenn die Karenz des Partners mehr als sechs Monate dauerte, sogar auf 93 Prozent.

Im dicht besiedelten Gebiet lassen sich sowohl in Österreich als auch in Oberösterreich Häufungen der partnerschaftlichen Teilung der Kinderkarenz beobachten. Die Dauer der Erwerbsunterbrechung steigt bei Frauen in Gebieten mit niedriger Besiedelungsdichte stark an, was sicherlich auch mit dem unzureichenden Kinderbetreuungsangebot zu tun hat.

„Wir brauchen deshalb dringend mehr vollzeittaugliche Kinderbetreuungsplätze“, sagt AK-Präsident Kalliauer. Die Abschaffung der für die Eltern kostenfreien Nachmittagsbetreuung im Kindergarten hält Kalliauer für ein völlig falsches Signal: „Im Gegenteil: Wir brauchen einen Rechtsanspruch auf ein zweites verpflichtendes Gratis-Kindergartenjahr.“ Kalliauer fordert auch einen Rechtsanspruch auf Elternteilzeit in kleineren Betrieben und auf das Papamonat inklusive Kündigungsschutz.
Diese News an Freunde schicken:
Arbeiterkammer OÖ

Verweise:

ooe.arbeiterkammer.at

 


Weitere Artikel

Skigebiet Feuerkogel startet am Samstag, 16. Dezember 2017 -  - Foto Leo Himsel

Skigebiet Feuerkogel startet am Samstag, 16. Dezember 2017

Skigebiet Feuerkogel startet mit großem Rahmenprogramm in die heurige Wintersaison – 16. Dezember 2017 - Seilbahnbetrieb von 8.15 bis 21.00 Uhr

weiter lesen ...
 
Einsatzmarathon für Frankenmarkts Feuerwehren - 4 Sirenenalarme an einem Tag -  - FF Frankenmarkt

Einsatzmarathon für Frankenmarkts Feuerwehren - 4 Sirenenalarme an einem Tag

10.11.2017

Nach den beiden Einsätzen in der Nacht waren die Feuerwehren Frankenmarkts auch am späten Nachmittag gefordert:

weiter lesen ...
 

Martinsfest in Gschwandt

10.11.2017

Der Heilige Martin(a)“ hoch zu Ross - Martinsfest in der Gemeinde Gschwandt!

weiter lesen ...

Vermeintlicher Waldbrand entpuppte sich als KFZ Brand

10.11.2017

Am Donnerstagnachmittag, 09.11.2017 wurde die Feuerwehr Scharnstein um 14:17 Uhr von der Landeswarnzentrale zu einem Waldbrand im Bereich Burgruine Scharnstein alarmiert.

weiter lesen ...
 


Vernissage Ruzica Milicevic am 16.10.2017 im Gemeinde-Foyer Altmünster

10.11.2017

Am Donnerstag, 16.11.2017 findet um 19.00 Uhr im Foyer des Gemeindeamtes Altmünster die Vernissage von Mag. Ruzica Milicevic für die Ausstellung „Frauen ziehen Spuren“ statt

weiter lesen ...

Kleiderschrankleichen zum Leben erwecken

10.11.2017

Upcycling-Brunch im Frauenforum Salzkammergut

weiter lesen ...
 
Landesbergsteigertreffen mit interessanten Vorträgen -  -

Landesbergsteigertreffen mit interessanten Vorträgen

10.11.2017

Die Naturfreunde Bad Ischl laden zum Landesbergsteigertreffen am 18.11.2018 um 19.30 Uhr bei freiem Eintritt ins Leharfilmtheater.

weiter lesen ...
 
Sicherung und Sanierung des Westpfeilers führen zu ein paar Tagen Sperre der Traunbrücke
 -  - Pfeilersockel mit Rissen_Stadtgemeinde Gmunden

Sicherung und Sanierung des Westpfeilers führen zu ein paar Tagen Sperre der Traunbrücke

10.11.2017

Durch die Bodenverdichtung mit Spezialbeton, die nach einem Grundbruch neben dem neuen Westpfeiler der Traunbrücke notwendig geworden war, ist es zu einer geringfügigen seitlichen Bewegung dieses Pfeilers gekommen

weiter lesen ...
 
Stermann & Grissemann am 23.11.2017 im Kongress & Theaterhaus Bad Ischl -  - gags-gags-gags-pressefoto-7-c-udo-leitner

Stermann & Grissemann am 23.11.2017 im Kongress & Theaterhaus Bad Ischl

10.11.2017

Das neue Kabarettprogramm von Stermann & Grissemann

weiter lesen ...
 

Armut trifft vor allem Familien

10.11.2017

Papst Franziskus hat den 19. November heuer erstmals zum „Welttag der Armen“ ausgerufen

weiter lesen ...

Vöcklabruck - Genuss ohne Reue

10.11.2017

In 30 Jahren Beratungspraxis lernt man als Vorsorgemediziner sehr viele Diäten kennen, die wenigsten davon zielführend, da zu wenig den individuellen Gegebenheiten und der Nachhaltigkeit Aufmerksamkeit geschenkt wird.

weiter lesen ...
 
Preiszuckerl 2018 Skiregion Dachstein West erhältlich! -  - Foto Franz Frühauf

Preiszuckerl 2018 Skiregion Dachstein West erhältlich!

09.11.2017

Bei der Dachstein Krippenstein Seilbahn in Obertraun (2. November bis 1. Dezember, jeweils Donnerstag und Freitag, sowie 20. November und 6. Dezember, jeweils von 16 bis 19 Uhr geöffnet)

weiter lesen ...
 
Großangelegt Rettungsaktion im Bereich der Adamek Hütte -  -

Großangelegt Rettungsaktion im Bereich der Adamek Hütte

09.11.2017

Um ca. 04.00 gelang es den Einsatzkräfte den 45-jährigen Mann aus Deutschland in einer Doline in ca. 30 m Tiefe orten. Derzeit wird der verletzte Bergsteiger versorgt und für die Bergung vorbereitet

weiter lesen ...
 
Ehrung Sylvia Ahamer für ihre erbrachten sportlichen Leistungen im Stocksport -  - Links Martin Derfler -- Mitte Sylvia Ahamer -- Rechts Ernst Felsecker

Ehrung Sylvia Ahamer für ihre erbrachten sportlichen Leistungen im Stocksport

09.11.2017

Im Rahmen einer kleinen Feier würdigten Vize – Bürgermeister, Askö Ebensee Obmann und Sportreferent der Marktgemeinde Ebensee Martin Derfler und Askö Sektionsleiter Stocksport Ernst „Flossi“ Felsecker die Erfolge des Stocksport Aushängeschildes der Salinengemeinde.

weiter lesen ...
 

Erfolgreiche Bergrettung

09.11.2017

Am 8. November 2017 um 12:30 Uhr wurde die Polizei Bad Goisern vom Polizeipräsidium Duisburg über eine Abgängigkeit eines Bergsteigers im Raum Gosau in Kenntnis gesetzt

weiter lesen ...

4. Lions Club Dachstein Welterbe Weihnachtsschmuckbasar
TERMIN VERSCHOBEN AUF: Sonntag, 26. November 2017 !!!!!

Das Motto lautet „Helfen Sie uns helfen!“

09.11.2017

Verkauft wird am „Weihnachtschmuck Basar des Lions Club Dachstein Welterbe“ am 26. November 2017 von 09:00 – 17:00 Uhr im katholischen Pfarrheim in Bad Goisern.
Bei Punch, Maroni, Bratwürstel, Café, Kuchen und Losverkauf freuen sich die Dachstein Löwen auf eine gemütliche und erfolgreiche Veranstaltung.

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Wetter Aktuell

jetzt, Dienstag

über­wiegend bewölkt
Temperatur: 3 ºC
Wind: 3.6km/h aus WSW
Luftfeuchtigkeit: 92%

im Tagesverlauf

leichter Schnee­fall
Tageswerte: 1 bis 3 ºC
 
Mondphase
 Aktuelle Tag- Nachtverteilung

 

Mond abnehmend
Vollmond: 01.01.2018
Neumond: 17.12.2017
Sonnenaufg.: 07:31
Sonnenunterg.: 16:03
 

Mi

leichter Schnee­fall
-5 bis 1 ºC

Do

klarer Himmel
-6 bis 5 ºC

Fr

leichter Schnee­fall
-3 bis 3 ºC
 
 Wetter-Tendenz 1 Woche
Temperaturverlauf (farbig, Werte links)
Bewöklung in Prozent (grau, Werte rechts)
Niederschlag in mm/h (Balken, Werte links, blau=Regen, weiß=Schnee)
Wind in km/h (orange Linie, Werte rechts)
Quellen: AKU, OpenWeatherMap
www.godspeed.at
www.v-rex.eu
Autohaus Lahnsteiner
www.salzkontor.at
Ebensee, Sägewerk, Carports, Dachstühle, Balkone, Zäune
Text