Dienstag, 03.08.2021
Salzkammergut-Rundblick - Nachrichten für das Salzkammergut
 

AK-Kalliauer blickt nach vorne: „Erfolgreiches Modell der Corona-Kurzarbeit weist den Weg zu kürzerer Vollzeit-Arbeit“

AK-Kalliauer blickt nach vorne: „Erfolgreiches Modell der Corona-Kurzarbeit weist den Weg zu kürzerer Vollzeit-Arbeit“ -  -

Im dritten Quartal 2020 leisteten rund 610.000 Beschäftigte trotz Corona-Krise Woche für Woche Überstunden bzw. Mehrarbeit. Meist nicht freiwillig. Laut Arbeitsklima Index sagt die Hälfte der Arbeitnehmer/-innen mit langen Arbeitstagen, dass sie Überstunden auch nach der zehnten Arbeitsstunde nicht ablehnen kann. „Laut Gesetz müssen diese Überstunden aber freiwillig sein. Statt immer mehr Überstunden und Arbeitsdruck muss die Arbeit besser verteilt werden. Die Erfahrung mit der Corona-Kurzarbeit legt es nahe, mittelfristig kürzere Arbeitszeiten für alle anzustreben. Das wäre auch ein wichtiger Schritt zur Bekämpfung der extrem hohen Arbeitslosigkeit“, sagt AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer.


In der Covid-19-Krise ist das Arbeitsvolumen insgesamt gesunken und die Arbeitslosigkeit massiv gestiegen. Branchenübergreifend nutzen viele Firmen – vom Kleinbetrieb bis zum Großunternehmen – die Möglichkeit zur Kurzarbeit-, um auslastungsschwache Zeiten zu überbrücken und gleichzeitig Mitarbeiter/-innen und deren Know-How im Betrieb zu halten. Die Stabilisierung der Einkommen stärkt auch die für eine wirtschaftliche Erholung so wichtige Kaufkraft. „Die Arbeitszeitverkürzung in Form der Corona-Kurzarbeit ist die wichtigste Einzelmaßnahme, um krisenbedingte Massenarbeitslosigkeit einzudämmen. Sie dient zum Auffangen kurzer Wirtschaftseinbrüche“, erläutert AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer. Politische Entscheidungsträger/-innen und Sozialpartner/-innen sollten aber längerfristig eine generelle Arbeitszeitverkürzung ins Auge fassen.


56 Millionen Überstunden trotz mehr als einer Million Menschen ohne Job oder in Kurzarbeit

Ende Jänner 2021 waren in Österreich 535.470 Personen arbeitslos oder befanden sich in Schulung. Zusätzlich waren noch rund 470.000 Personen in Kurzarbeit. Andererseits leisteten im dritten Quartal 2020 mehr als 610.000 unselbständig Erwerbstätige 56 Millionen Überstunden. „Während die einen keine oder zu wenig Arbeit haben, leisten andere Monat für Monat Überstunden. Wir sollten Arbeit gleicher verteilen“, so Kalliauer. Er fordert deshalb eine Reduktion der wöchentlichen Normalarbeitszeit auf 35 Stunden mit Lohn- und Personalausgleich. Als Grundlage für ein längerfristiges Modell kann für eine Übergangsphase das sogenannte „Solidaritätsprämienmodell“ dienen. Dabei unterstützt das AMS eine Arbeitszeitreduktion im Betrieb, wenn gleichzeitig arbeitslose Personen eingestellt werden. Zudem fordert die AK das Verbot von Verfallsfristen für Überstunden- und Mehrarbeitszuschläge sowie eine Überstundenabgabe für Unternehmen in der Höhe von einem Euro pro Stunde.

Arbeitsklima Index: Ein Drittel hat häufig überlange Arbeitstage

Was bis Ende August 2018 für die meisten Arbeitnehmer/-innen noch eine absolute Ausnahme war, nämlich regelmäßig mehr als acht Stunden pro Tag zu arbeiten, ist durch die Beschlüsse der damaligen türkis-blauen Regierung zum Regelfall geworden. Selbst in der Corona-Krise gibt es zahlreiche Arbeitnehmer/-innen mit überlangen Arbeitstagen. Bei der Arbeitsklima-Index-Erhebung mit einem Befragungszeitraum von Juli 2019 bis September 2020 gab die Hälfte der Befragten an, mindestens ein- bis zweimal im Halbjahr mehr als zehn Stunden zu arbeiten, rund ein Drittel sogar einmal pro Monat.


Das Märchen von den freiwilligen Überstunden

Ab einer Tagesarbeitszeit von zehn Stunden haben Arbeitnehmer/-innen das Recht, angeordnete Überstunden ohne Angabe von Gründen einseitig abzulehnen. Die AK Oberösterreich wollte wissen, ob dieses Recht in der Praxis auch gelebt wird. Rund die Hälfte jener, die innerhalb von drei Monaten zumindest einmal länger als zehn Stunden pro Tag gearbeitet haben, gab an, solche Überstunden nicht ablehnen zu können. Bei den Hilfsarbeitern/-innen sind es sogar mehr als 60 Prozent. Für diese Beschäftigten besteht dieses Recht offenbar nur auf dem Papier.


Erfahrungen der Corona-Kurzarbeit für kurze Vollzeit für alle nutzen

Die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie werden auf dem Arbeitsmarkt, besonders stark in Gastronomie und Tourismus, noch viele Jahre spürbar sein. Die Digitalisierung und der Strukturwandel der Automobilindustrie werden zusätzlichen Druck auf den österreichischen Arbeitsmarkt ausüben. „Allein in Oberösterreich haben vom März des Vorjahres bis Ende dieses Jänners fast 18.000 Betriebe für rund 255.000 Beschäftigte Kurzarbeit beantragt. Ohne diese Maßnahme wäre die Arbeitslosigkeit noch viel höher. Das zeigt, dass kürzere Arbeitszeiten funktionieren“, sagt der AK-Präsident.
Diese News an Freunde schicken:
Arbeiterkammer OÖ

Bilder zum Vergrößern anklicken:

 

Weitere Artikel

Caramba! FC Red Bull Salzburg vs. FC Barcelona ausverkauft -  - RBS_Logo - FC Red Bull Salzburg

Caramba! FC Red Bull Salzburg vs. FC Barcelona ausverkauft

Am Mittwoch vor 29.520 Fans in der Red Bull Arena | Frühzeitige Anreise und Öffis nutzen

weiter lesen ...
 
Erfolgreicher Abschluss der Corona-Impfungen für unsere Ebenseer Seniorinnen und Senioren -  - Foto: OEVP Ebensee

Erfolgreicher Abschluss der Corona-Impfungen für unsere Ebenseer Seniorinnen und Senioren

21.02.2021

Durch die Initiative der ÖVP Ebensee wurden zahlreiche Personen über 80 Jahren zu den beiden Corona-Impfungen angemeldet, dorthin gebracht und konnten auch erfolgreich geimpft werden.

weiter lesen ...
 

Laufprofi Christian PFLÜGL - wer rastet, der rostet!

21.02.2021

Auch in Corona Zeiten muss der menschliche Körper in Schuss gehalten werden und Laufprofi und hauptberuflich geprüfter Lauftrainer Christian PFLÜGL, Österreichs Aushängeschild im Laufsport aus Gschwandt bei Gmunden dazu im Interview:

weiter lesen ...

Tischtennis - 1. Bundesliga Unteres Play Off

21.02.2021

Die SPG muki Ebensee feiert einen souveränen 4:0- Erfolg beim Heimspiel gegen Sportklub/Flötzersteig aus Wien.

weiter lesen ...
 

Wichtiges Signal für den Zusammenhalt zwischen Mensch und Tier

21.02.2021

Gut Aiderbichl tanzt „Jerusalema“

weiter lesen ...

Halbfinalpaarungen in der Faustball Bundesliga stehen fest

20.02.2021

Nach dem letzten Vorrundentag in der Faustball Bundesliga der Frauen stehen die
Halbfinalistinnen fest. Nußbach trifft auf Laakirchen, Wels auf Seekirchen.

weiter lesen ...
 
16. Kunst- und Möbelgala 2021 an der HTBLA Hallstatt -  - Bootsbau - Lucas Reitinger, Kanu in Leistenbauweise

16. Kunst- und Möbelgala 2021 an der HTBLA Hallstatt

20.02.2021

Die Gewinner und Berichte in voller Länge der Kunst- und Möbelgala können auf der Website der HTBLA-Hallstatt nachgesehen werden.

weiter lesen ...
 
ServusTV – Themenupdate: Corona, Koalitionskrach und Sprachstreit -  - Moderatorin Katrin Prähauser 
© Servus TV /M. Riebler / M. Hörmandinger

ServusTV – Themenupdate: Corona, Koalitionskrach und Sprachstreit

20.02.2021

Neues Talk-Format: Links. Rechts. Mitte – Duell der Meinungsmacher
Die neue Diskussionssendung bei ServusTV, immer sonntags, ab 21:50 Uhr

weiter lesen ...
 

Lockdown Lectures des Otelo Gmunden

20.02.2021

Das Offene Technologielabor Otelo in Gmunden meint, dass die Pandemie dafür genützt werden muss, um über unser noch viel größeres Zukunftsproblem, die Klimakrise, zu beratschlagen.

weiter lesen ...
 

Naturschauspiel am Offensee bei Ebensee.

20.02.2021

In ganz besonderer Form präsentierte sich am Donnerstag 18.22021 der Offensee in Ebensee. Das Wetter war wie geschaffen für einen Ausflug am Offensee.

weiter lesen ...

ServusTV – Australian Open 2021: Novak Djokovic vs Daniil Medvedev - LIVE

20.02.2021

Bei ServusTV sind die Tennisfans am Sonntag live dabei, wenn in der Rod-Laver-Arena um den ersten Grand-Slam-Titel der neuen Saison gefightet wird!

weiter lesen ...
 
Spange Gmunden-Pinsdorf wird endlich Wirklichkeit -  - Krapf_Helms_Vertrag©StGG

Spange Gmunden-Pinsdorf wird endlich Wirklichkeit

19.02.2021

Ersatz für die gekappte Verbindungsstraße beim Bahnhof soll Anfang 2022 fertig sein

weiter lesen ...
 
Vorchdorf revitalisiert Renaissancebau -  - Der Renaissance-Bau in Vorchdorf erlebt eine neue Blüte. Bürgermeister DI Gunter Schimpl freut sich, dass die Gemeinde einen Beitrag Ortskernentwicklung beitragen kann.Fotos (vorchdorfmedia)

Vorchdorf revitalisiert Renaissancebau

19.02.2021

Impuls für Ortskernentwicklung

weiter lesen ...
 
ServusTV – Neue Sendereihe: Forcher, Mangold, Podgorski und Co. bei ServusTV - Österreichs wunderbare Jahre – Unsere 50er, ab Fr., 19.03., ab 21:10 Uhr - Sep Forcher - Huttenwirt 
© ServusTV

ServusTV – Neue Sendereihe: Forcher, Mangold, Podgorski und Co. bei ServusTV

Österreichs wunderbare Jahre – Unsere 50er, ab Fr., 19.03., ab 21:10 Uhr

19.02.2021

Die erste große Liebe, ein toller Urlaub, beruflicher Erfolg: Der Stunde Null nach dem Zweiten Weltkrieg folgen Jahre des Aufbaus, der Hoffnung und der Freiheit. Österreich wird zu dem lebenswerten und besonderen Land, das es heute ist.

weiter lesen ...
 

NEXT STEP – mit meinem Unternehmen erfolgreich weitergehen

19.02.2021

„Schritt für Schritt vorankommen, die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellen und das in professioneller Begleitung.

weiter lesen ...

Erstes Online-Infoevent zum vielfältigen Ausbildungsangebot der Gesundheits- und Krankenpflegeschulen der OÖ Gesundheitsholding

19.02.2021

Für all jene, die sich für eine Ausbildung im Gesundheitsbereich interessieren, bieten
die Schulen der OÖ Gesundheitsholding heuer aufgrund von Corona erstmals eine
Online-Informationsveranstaltung an.

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Wetter Aktuell

jetzt, Montag

über­wiegend bewölkt
Temperatur: 17 ºC
Wind: 1.7km/h aus SW
Luftfeuchtigkeit: 87%

im Tagesverlauf

mäßiger Regen
Tageswerte: 13 bis 21 ºC
 
Mondphase
 Aktuelle Tag- Nachtverteilung

 

Mond abnehmend
Vollmond: 22.08.2021
Neumond: 07.08.2021
Sonnenaufg.: 05:31
Sonnenunterg.: 20:29
 

Di

leichter Regen
12 bis 21 ºC

Mi

mäßiger Regen
14 bis 20 ºC

Do

mäßiger Regen
13 bis 18 ºC
 
 Wetter-Tendenz 1 Woche
Temperaturverlauf (farbig, Werte links)
Bewöklung in Prozent (grau, Werte rechts)
Niederschlag in mm/h (Balken, Werte links, blau=Regen, weiß=Schnee)
Wind in km/h (orange Linie, Werte rechts)
Quellen: AKU, OpenWeatherMap
www.godspeed.at
www.v-rex.eu
Autohaus Lahnsteiner
www.salzkontor.at
Ebensee, Sägewerk, Carports, Dachstühle, Balkone, Zäune
Text