Freitag, 18.10.2019

Oberösterreichs Skigebiete – aktuelle Lage und Ausblick

Die aktuelle Wettersituation mit den enormen Neuschneemengen in kürzester
Zeit und teilweise sehr starken Wind stellt die heimischen Seilbahnbetriebe und
alle mit ihr in Verbindung stehenden Unternehmen (Hotellerie, Gastronomie,
Skischulen etc.) natürlich vor große Herausforderungen.

Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner hat sich deshalb heute
persönlich vor Ort ein Bild von der prekären Situation gemacht und mit allen
Experten und Betroffenen eine Lagebesprechung abgehalten, um den aktuellen
Status von Oberösterreichs Skigebieten zu erhalten und einen Ausblick über die
weitere Entwicklung und die geplanten Maßnahmen zu geben:

Donnerstag, 10. Jänner, 10.00 -11.30 Uhr - Einsatzbesprechung „Aktuelle
Lage in OÖ“:
· Info-Check mit aktuellen Rückmeldungen von Donnerstag früh aus allen
Skigebieten
· Grünau Lagebesprechung mit Bürgermeister, Bergbahnen,
Lawinenkommission, Polizei
· Auswertung der regionalen und überregionalen Wetterprognosen:
· Statusbericht:
o Extremste Wetter- & Schneelastverhältnisse seit vielen Jahren >> oöweit
regional sehr unterschiedlich
o Klare Grundhaltung bei allen Entscheidungen: Sicherheit geht vor!
o Abwehr von Gefahrensituationen bei Zufahrtsstraßen, Seilbahnen, Liften
& Geräten, Stromleitungen, Dächern, Pisten und dem gesamtem
Skigebiet

o Risiken durch höchste Lawinengefahr - erstmals seit zehn Jahren
Lawinen-Warnstufe 5 in OÖ, Wind samt Schneeverfrachtungen,
Schneedruck bei Bäumen, dadurch Baumbruch-Risiko mit Gefährdung
von Menschen, Aufstiegshilfen Stromleitungen und Dächern
durch Schneemassen und Lawinenrisiko Pistenpräparierung vielerorts
nicht möglich

OÖ. Skigebiete – Status Donnerstag, 10. Jänner:
Gesperrt: Kasberg, Feuerkogel, Dachstein-West-Gosau, Krippenstein
Geöffnet: Hinterstoder, Wurzeralm, Hochficht, Sternstein, Forsteralm,
Hochlecken, Kirchschlag, Sandl, Liebenau, Freistadt,
Eberschwang
OÖ. Skigebiete – Ausblick (Stand Donnerstag, 10. Jänner):
ZAMG-Prognosen für OÖ:

Prognose für morgen Freitag, 11. Jänner 2019
Am Freitag klingt der Schneefall in der Früh auch im Bergland ab, die Wolken
lockern allmählich auf. Gebietsweise kann über Mittag zeitweise die Sonne
scheinen. Am späteren Nachmittag ziehen von Westen her neuerlich dichte
Wolken auf. Am Abend beginnt es zu schneien. Es weht mäßiger bis lebhafter
West- bis Nordwestwind. Die Frühtemperaturen liegen zwischen -7 und -2 Grad,
die Höchstwerte erreichen -4 bis 0 Grad.
Prognose für Samstag, 12. Jänner 2019

Am Samstag überwiegen oft die Wolken, zeitweise schneit oder regnet es leicht
oder mäßig stark. Die Schneefallgrenze steigt im Tagesverlauf auf etwa 500 m.
Es weht lebhafter bis starker Westwind. Am Morgen -5 bis -2 Grad, die
Höchsttemperaturen erreichen -1 bis +4 Grad.
Prognose für Sonntag, 13. Jänner 2019

Der Sonntag bringt dichte Wolken und es regnet und schneit. Die
Schneefallgrenze liegt um 600 m, am Abend kann es bis 1.200 m hinauf regnen.
Es weht lebhafter bis starker Westwind. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen
2 und 6 Grad.

Prognose für Montag, 14. Jänner 2019
Am Montag ist es trüb, häufig regnet oder schneit es. Die Schneefallgrenze
pendelt zwischen 500 und 800m und sinkt im Tagesverlauf etwas ab. Es weht
stürmischer Westwind. Die Höchsttemperaturen erreichen 2 bis 6 Grad.
Gesperrt: Kasberg, Feuerkogel, Krippenstein
Geöffnet: Hinterstoder, Wurzeralm, Dachstein-West-Gosau (von
Salzburger Seite aus wieder erreichbar), Hochficht, Sternstein,
Forsteralm, Hochlecken, Kirchschlag, Sandl, Liebenau, Freistadt,
Eberschwang

Ab sofort – aktueller Überblick über die Situation in den OÖ. Skigebieten
unter www.oberoesterreich.at

Aktuell gibt es in unserem Bundesland zwei völlig konträre Situationen;
Skigebiete wie Hochficht oder Hinterstoder können sich über beste Bedingungen
für alle Gäste freuen. Gleiches gilt auch für die kleineren Skigebiete wie
Kirchschlag, Sternstein oder die Forsteralm. Aber auch hier steht
selbstverständlich die Sicherheit der Gäste im Vordergrund: Zum einen ist es
absolut wichtig, alle Gäste darauf hinzuweisen, dass wirklich nur die geöffneten
Pisten befahren werden und außerhalb der gesicherten Pisten höchste
Lawinengefahr besteht. Zum anderen stehen die Pistenteams, die mit der
Präparierung und Sicherung der Pisten betraut sind, aufgrund der
Schneemassen vor Extrembedingungen, die zu bewältigen sind. Aufgrund der
aktuellen Wetterprognosen sollte aber die kommende Woche eine Entspannung
und weitgehende Stabilisierung bringen.

Andere heimische Schigebiete sind von im wahrsten Sinne erdrückender
Schneelast betroffen. Zum einen sind die Skigebiete befahrbar – wie etwa Gosau
– aber die Zufahrtswege sind aufgrund höchster Lawinengefahr nicht geöffnet.
Zum anderen kann die Sicherheit der Gäste und der Pistenteams nicht
gewährleistet werden und die Skigebiete müssen deshalb geschlossen bleiben.
So wie etwa am Kasberg, wo die Schneelast auf den Bäumen diese immer
wieder umknicken lässt und dadurch Stromleitungen beschädigen, weshalb der
Seilbahnbetrieb nicht weitergeführt werden kann. Andererseits macht die
Lawinengefahr in manchen Hanglagen die Präparierung mancher Pisten
unmöglich – wie etwa auf der Wurzeralm. Die Sicherheit der Pistenteams und
aller Gäste hat immer Vorrang.

Markus Achleitner fasst zusammen:
„Ich bedanke mich bei allen Expertinnen und Experten, Mitarbeiterinnen
und Mitarbeitern in der Seilbahn- & Tourismuswirtschaft, Mitarbeitern der
Energieversorgungsunternehmen und den Einsatzkräften mit ihren vielen
Ehrenamtlichen für den schon tagelangen großartigen und unermüdlichen
Einsatz, um diese schwierige Schnee- und Wettersituation bestmöglich in
den Griff zu bekommen und alles Menschenmögliche zu tun, um die
Sicherheit zu gewährleisten und bei entsprechender positiver Entwicklung
in der nächsten Woche wieder schrittweise in den Normalbetrieb zu
kommen! Oberösterreichs Ski- und Wintergäste ersuche ich einerseits um
Verständnis für die erforderlichen Sperren und empfehle ihnen, die vielen
nicht betroffenen offenen Skigebiete zu nützen, sie finden dort derzeit
geradezu hervorragende Bedingungen vor.“

Auch wenn die aktuelle Situation für die Skigebiete und alle mit diesen in
Zusammenhang stehenden wirtschaftlichen Betrieben sehr herausfordernd ist,
muss auch eine positive Seite an der aktuellen Wettersituation hervorgehoben
werden. Die aktuellen Schneemengen lassen zuversichtlich auf einen
gesicherten Betrieb bis zum Ende der Saison blicken. Es ist davon auszugehen,
dass der Neuschnee der vergangenen Tage dafür sorgt, dass unsere Gäste in
diesem Jahr bis zum geplanten Saisonende über herrliche Pisten carven können.

Zum derzeitigen Saisonverlauf:
· Verspäteter Saisonstart aufgrund Schneemangel
· Weihnachtsferien: generell sehr positiv – auf sehr gutem Vorjahresniveau
· in den letzten Tagen aufgrund des Schneefalles teilweise leichtere
Rückgänge, für den weiteren Saisonverlauf gibt es aufgrund der
vorhandenen Schneemengen aber sehr große Zuversicht
Überblick über die Situation in den einzelnen Skigebieten in OÖ:

· Krippenstein – geschlossen (aus Sicherheitsgründen - außerordentliche
Schneemengen)
· Dachstein West Gosau – Skigebiet geöffnet, aber Zufahrtsstraßen gesperrt
· Feuerkogel – aktuell geschlossen (Wind)
· Kasberg – geschlossen
· Hinterstoder – geöffnet (gute Bedingungen - keine Lawinengefahr)
· Wurzeralm – geöffnet (eine Talabfahrt – Gammering - wegen Lawinengefahr
gesperrt)
· Hochficht – geöffnet (sehr gute Bedingungen)
· Sternstein – geöffnet
· Forsteralm – geöffnet
· Hochlecken – ab Freitag wieder geöffnet; momentan Thema Straße
· Kirchschlag – geöffnet
· Sandl – geöffnet
· Liebenau – geöffnet
· Freistadt – geöffnet
· Eberschwang – geöffnet (ausgezeichnete Bedingungen)

Foto v.l.: Raphael Trautwein, stv. Obmann der Lawinenkommission Grünau, Helmut Holzinger, Vorstandsdirektor der Hinterstoder Wurzeralm Bergbahnen AG und Obmann der Fachgruppe Seilbahnen in der WKOÖ, Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner, Wolfgang Bammer, Bürgermeister von Grünau, und Martin Trautwein, Obmann der Bergrettung Grünau.

Diese News an Freunde schicken:
Oö. Landeskorrespondenz

 


Weitere Artikel

Neujahrskonzert des Wirtschaftsbundes in Vorchdorf -  - Neujahrskonzert des Wirtschaftsbundes in Vorchdorf

Neujahrskonzert des Wirtschaftsbundes in Vorchdorf

08.01.2019

Mehr als 400 Gäste folgten gestern bereits zum 9. Mal der Einladung der Wirtschaftsbundortsgruppe von Vorchdorf und besuchten das alljährliche Neujahrskonzert in der Kitzmantelfabrik

weiter lesen ...
 
Ager-West Mitgliedergemeinden investieren in nachhaltige Abwasserentsorgung -  - Foto vlnr.: ÖVP GR Robert Berghammer, Geschäftsführer DI (FH) Peter Neudorfer, Obmann Dr. Karl Leitner, Obmann Stv. Bgm. Peter Groiß

Ager-West Mitgliedergemeinden investieren in nachhaltige Abwasserentsorgung

08.01.2019

Attnang-Puchheim. Wasser gilt als Träger des Lebens. Der Abwasserverband Ager-West leistet Tag für Tag zum Erhalt der Wasserqualität einen wertvollen Beitrag.

weiter lesen ...
 

LR Steinkellner: Regionales Mobilitätsmanagement

07.01.2019

330.000 Euro für die Entwicklung interkommunaler Mobilitätsprojekte

weiter lesen ...

Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer: Heute beginnt Antragsfrist für Heizkostenzuschuss 2018 / 2019

07.01.2019

Im Dezember wurde in der Oö. Landesregierung auf Antrag von Sozial-Landesrätin Birgit Gerstorfer ein Heizkostenzuschuss für finanziell schlechter gestellte Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher beschlossen

weiter lesen ...
 

Tourismusreform wird 2019 erfolgreich umgesetzt

02.01.2019

OÖ künftig mit 20 großen Tourismusverbänden

weiter lesen ...

Stammtisch und Vernetzungstreffen der SPÖ St. Wolfgang

27.12.2018

Die SPÖ St. Wolfgang lud am 19.12.2018 zu einem gemeinsamen Stammtisch mit anschließender Weihnachtsjause in die Fraktionshütte von Vizebürgermeister Wolfgang Peham.

weiter lesen ...
 
AK gegen Zerstörung der überbetrieblichen Lehrausbildung -  - AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer - Foto Arbeiterkammer OÖ

AK gegen Zerstörung der überbetrieblichen Lehrausbildung

27.12.2018

Ausbildung von Jugendlichen höchste Priorität einräumen!

weiter lesen ...
 
AK Vöcklabruck: Gewinn für Beschäftigte des Seniorenheims Vöcklabruck -  - Gewinnübergabe-VB-APH-Vöcklabruck-byBrunhoferAKOÖ

AK Vöcklabruck: Gewinn für Beschäftigte des Seniorenheims Vöcklabruck

21.12.2018

Die Mitarbeiter/-innen des Seniorenheims der Stadt Vöcklabruck haben an einem AK-Gewinnspiel für Betriebe teilgenommen und wurden als Gewinner/-innen gezogen.

weiter lesen ...
 
Das Salzkammergut auf Europäischer Ebene mitdenken! -  - Pressegespräch mit den beiden EU-Kandidaten Hannes Heide und Nationalrat Andreas Schieder

Das Salzkammergut auf Europäischer Ebene mitdenken!

21.12.2018

SPÖ-Kandidaten für die Wahl zum Europäischen Parlament, Hannes Heide und Andreas Schieder, in Bad Ischl im Gespräch.

weiter lesen ...
 

ORF-Friedenslicht an belgisches Königshaus und EU-Kommissionspräsidenten übergeben

20.12.2018

Von Oberösterreich aus geht das weihnachtliche Friedenssymbol um die Welt

weiter lesen ...

Neuer Vizebürgermeister trifft neue Landeshauptmann-Stellvertreterin

18.12.2018

Zu einem ersten Treffen in ihren neuen Funktionen kam es zwischen der neuen oö. Landesvize Christine Haberlander und den kürzlich gewählten Scharnsteiner Vizebürgermeister Michael Hamminger.

weiter lesen ...
 
ORF-Friedenslicht für Oberösterreichische Landesregierung -  - Mitglieder der Oö. Landesregierung und Friedenslichtkind Niklas Lehner 
Foto: Land OÖ/ Stinglmayr

ORF-Friedenslicht für Oberösterreichische Landesregierung

17.12.2018

Licht soll als Zeichen der Begegnung und des Austausches stehen – LH Appell das Miteinander im Jahr 2019 wieder stärker in den Mittelpunkt zu rücken

weiter lesen ...
 
Der Weg des Weihnachtskarpfens -  - Agrar-Landesrat Max-Hiegelsberger mit Landesschulinspektor Johann Plakolm (rechts neben LR Hiegelsberger), Direktorin Barbara Mayr (rechts außen) samt Schülern und Lehrkräften des ABZ Salzkammergut - Foto: Land OÖ

Der Weg des Weihnachtskarpfens

17.12.2018

Vom neuen Berufsschulzweig Fischerei in Altmünster bis zur oberösterreichischen Fischküche

weiter lesen ...
 
Salzkammergut Wirtschaftsbund trifft sich am Wolfgangsee -  - Der Vorstand des Salzkammergut-Wirtschaftsbundes mit Obmann Martin Ettinger freute sich über den Besuch von LH-Stv. Christine Haberlander und Bürgermeister Franz Eisl.

Salzkammergut Wirtschaftsbund trifft sich am Wolfgangsee

17.12.2018

Vorstandssitzung in St. Wolfgang ganz im Zeichen des nächsten WB-Bezirkstages

weiter lesen ...
 

LR Hiegelsberger: Holz aus der Region heizt neues Einkaufszentrum V-Center in Vorchdorf ein

16.12.2018

Das im A+ Gebäudestandard errichtete V-Center in Vorchdorf setzt auch bei der Heizung auf Nachhaltigkeit und bezieht umweltfreundliche Nahwärme aus dem Biomasseheizwerk Vorchdorf

weiter lesen ...

Bad Ischler Salz gewinnt 2018 den „Marken-Oscar“

14.12.2018

Bad Ischler Salz ist eine der bekanntesten und beliebtesten Marken Österreichs. Das bestätigt die Verleihung des Superbrand-Awards 2018.

weiter lesen ...
 
 
Werbung