Dienstag, 16.10.2018
 

LR Anschober: Die Hitze ist weg – der Gletscher aber auch! Rekordschmelze am Dachstein

Vorläufige Abschätzungen der diesjährigen Massenbilanz am Dachstein Gletscher deutet auf die negativste Massenbilanz seit Forschungsbeginn hin – LR Anschober: Globales Klimaabkommen in Paris und Energiewende zur Rettung des Weltklimas unabdingbar!

Klimawandel und Hitze bringen unsere Gletscher zum Schmelzen. Eine Vorschau auf die zu erwartende Massenbilanz für den Hallstätter Gletscher deutet auf die extremsten Verluste am Gletscher seit Beginn des Forschungsprogrammes hin. Waren es im Rekordjahr 2011 noch knapp über zwei Meter Dickenverlust, so dürfte dies heuer bis Ende der Messperiode auf bis zu drei Meter ansteigen.

LR Anschober: „Gletscher sind die Fieberthermometer unseres Planeten, sein Frühwarnsystem. Die durch die Klimakrise steigenden Temperaturen auf der Erde führen zu einem immer rascheren Abschmelzen. Der diesjährige Rekordsommer hat uns eine Vorschau gegeben, was uns blüht, wenn wir nicht global handeln und Paris zu einem Durchbruch für das Weltklima wird. Wir müssen jetzt umfassend handeln, um massive Auswirkungen auf Umwelt, Regionen und Gesellschaft sowie massive Kosten noch einzudämmen. In Oberösterreich haben wir seit 2003 den Weg in Richtung Energiewende eingeschlagen, äußerst erfolgreich bis hin zur heutigen Modellregion.“

Gletscher sind empfindliche Indikatoren für Klimaänderungen. In OÖ werden deshalb seit 2006 Massenbilanzmessungen am Hallstätter Gletscher zur Untersuchung des direkten Zusammenhanges zwischen Gletschern und dem Klima durchgeführt – Land OÖ und Energie AG finanzieren die Forschung des Instituts für Interdisziplinäre Gebirgsforschung der ÖAW in Zusammenarbeit mit Blue Sky Wetteranalysen.

Entwicklung der Massenbilanz seit Aufzeichnungsbeginn

2007 zeigte eine leicht negative Bilanz mit einem mittleren Eisdickenverlust von 42 cm. Die Massenbilanz 2008 ergab einen mittleren Höhenverlust des Hallstätter Gletscher von 78 cm (Helfricht, 2009). 2008/09 reduzierte sich die Eisdicke gemittelt über die Gesamtfläche um 103 cm, also rund einen Meter. Im hydrologischen Jahr 2009/10 ergab die Berechnung des Massenhaushalts einen mittleren Verlust von 70 cm Wasseräquivalent über die Gesamtfläche, was einem Gesamtverlust von rund 2 Millionen m3 Wasser entspricht. Das Jahr 2010/11 war mit −201 cm das negativste seit Beginn der Messungen. Der mittlere Höhenverlust im Jahr 2011/12 betrug 123 cm was einem Gesamtverlust von ca. 3,7 Millionen m3 Wasser entspricht. Das Haushaltsjahr 2012/13 war mit einem Höhenverlust von 35 cm Wasseräquivalent das Jahr mit den bis dato geringsten Verlusten seit Messbeginn, wobei die ergiebigen Schneefälle im Mai und Juni für die Bilanz ausschlaggebend waren. In der Saison 2013/14 waren die Verluste mit 27 cm Wasseräquivalent nochmals geringer als im Vorjahr.

LR Anschober: „Das heurige Haushaltjahr droht die enormen Verluste von 2011 noch einmal zu übertreffen – solche Verluste können auch durch Niederschlagphasen nicht mehr wettgemacht werden. So ein dramatischer Rückgang – von prognostizierten bis zu drei Metern, nach dem bisherigen traurigen Rekord von zwei Metern im Jahr 2011 – ist der beste Indikator dafür, dass endlich global verbindlich gehandelt werden muss. Aus diesem Grund werde ich mich auch bei der Weltklimakonferenz in Paris, die eine entscheidende Weichenstellung darstellt, mit befreundeten Regionen beteiligen und zeigen, dass viele Regionen die notwendigen Schritte für die Energiewende und für den Klimaschutz bereits umsetzen. Dies muss jetzt von den Nationalstaaten übernommen werden und in ein globales Vertragswerk zur Sicherung unserer Zukunft festgeschrieben werden. Es gibt hierzu bereits erste positive Zeichen, dass dies gelingen wird – etwa durch die Bekanntgabe von Emissionszielen durch die Volksrepublik China. Die Energiewende bietet nicht nur eine große wirtschaftliche Chance, sie ist nun auch eine alternativlose Notwendigkeit, dem Klimawandel Einhalt zu gebieten und die Lebensgrundlage für kommende Generationen zu erhalten.“
Diese News an Freunde schicken:
Oö. Landeskorrespondenz

 


Weitere Artikel

Akkus für Modellflieger in Keller explodiert -  - Fotos: © FF Ohlsdorf

Akkus für Modellflieger in Keller explodiert

Brandeinsatz in Kleinreith

weiter lesen ...
 
Atomic Media Day 2018 -  - Atomic Media Day 2018 - im Bild Mikaela Shiffrin und Marcel Hirscher - © 2018, Photo- Crédit -- www.salzkammergut-rundblick.at - Fotograf - Klein Helmut

Atomic Media Day 2018

Am 11.10.2018 ging in Altenmarkt der traditionelle Atomic Day über die Bühne. Marcel Hirscher, Mikaela Shiffrin, und viele mehr gaben sich ein Stelldichein.

weiter lesen ...
 

TAG DER OFFENEN TÜR in Hallstatt

Samstag, 20.10.2018 von 15.00 bis 20.00 Uhr
Gemeindebücherei Hallstatt

Vor 150 Jahren (1868) wurde im Zuge der Gründung des Arbeiterbildungsvereins auch zum ersten Mal eine öffentliche Bibliothek erwähnt.

weiter lesen ...

GRT mit Gesamtsieg beim Salzkammergut Bike-Cup

14.09.2015

Wie schon im Vorjahr siegte Martin Gebeshuber vom grafikeria racing team powered by muki beim Salzkammergut Bike-Cup, eine „Pflicht“-Rennserie für die einheimischen Teams, bei der von vier Rennen die besten drei gewertet werden

weiter lesen ...
 

1.Kl. Süd - UNION Oberwang – SV Ebensee 1 : 2 (0 : 1)

14.09.2015

Wer hätte das gedacht, dass der SV Ebensee nach Runde 5 mit 12 Punkten von der Tabellenspitze lacht.

weiter lesen ...

Motorradlenker tödlich verletzt

14.09.2015

Tödlich verletzt wurde ein 53–jähriger Motorradlenker aus Vöcklamarkt

weiter lesen ...
 

Motorradunfall auf der B120 in Scharnstein

14.09.2015

Aufräumungsarbeiten nach Kollision Motorrad mit PKW

weiter lesen ...
 

World Cup Erfolg für Hallstätter Christian Amon in Spanien

14.09.2015

Amon belegte im Gesamtklassement den 29ten Rang, dies bedeutet für ihn in der aktuellen Weltrangliste den 27ten Rang

weiter lesen ...
 

September abstracted von ARThaus4
27.September – 4. Oktober 2015

14.09.2015

Ausstellungsort: Hipphalle, Theresientalstr 68, 4810 Gmunden
Vernissage: So. 27.September 2015 um 11:00h mit Performance Michaela Schausberger

weiter lesen ...
 

Saisonfinale des „arena Austrian Open Water Cup 2015“:

14.09.2015

460 Schwimmer aus 16 Nationen in der Wertung!

weiter lesen ...

Norbert Mayer mit großem Pech bei Worldgames

14.09.2015

Eine WM, die es verdient, den Titel „WM“ zu tragen: die Worldgames of Mountainbiking in Saalbach-Hinterglemm. In den Disziplinen Marathon, Cross Country und Downhill gilt es Medaillen zu holen

weiter lesen ...
 

Traumhaftes Wanderwetter für Bergmesse am Zwölferkogel!

14.09.2015

weiter lesen ...
 

Zauberhafter Beginn des neuen Schuljahrs an der HTL Hallstatt

14.09.2015

Dass Hallstatt anders ist, weiß jeder, der den Standort der Schule kennt. Nirgendwo liegt ein Schulhaus malerischer eingebettet zwischen Bergen und dem tiefen, schwarzen See. Dass aber auch die Atmosphäre in diesem Haus eine ganz besondere ist, wollten Andreas Wallner, Obmann des Elternvereins, und Dr. Friedrich Idam, Leiter des Ausbildungszweiges Restauriertechnik, auf deren Initiative das Projekt nun bereits zum zweiten Mal zustande gekommen war, mit diesem Begrüßungsritual unterstreichen.

weiter lesen ...
 

Die Biblibliothek der Pfarre Bad Ischl lädt ein: - „Lass Stauden sprechen!

14.09.2015

Tipps und Tricks vom Staudengärtner Christian Kreß (Sarastro Stauden, Ort im Innkreis)

weiter lesen ...
 

FC Liefering fordert den Titelfavoriten

14.09.2015

Salzburger treffen auswärts auf den LASK

weiter lesen ...

The Makemakes - Andy Lee Lang & Band

14.09.2015

Die Veranstaltungsagentur FLORO hat im Oktober wieder zwei super Akts im Stadttheater Gmunden anzubieten

weiter lesen ...
 
 
Werbung
Wetter Aktuell

jetzt, Dienstag

klarer Himmel
Temperatur: 9 ºC
Wind: 1km/h aus SW
Luftfeuchtigkeit: 93%

im Tagesverlauf

klarer Himmel
Tageswerte: 7 bis 21 ºC
 
Mondphase
 Aktuelle Tag- Nachtverteilung

 

Mond zunehmend
Vollmond: 24.10.2018
Neumond: 07.11.2018
Sonnenaufg.: 07:12
Sonnenunterg.: 18:07
 

Mi

klarer Himmel
5 bis 18 ºC

Do

klarer Himmel
5 bis 18 ºC

Fr

klarer Himmel
5 bis 16 ºC
 
 Wetter-Tendenz 1 Woche
Temperaturverlauf (farbig, Werte links)
Bewöklung in Prozent (grau, Werte rechts)
Niederschlag in mm/h (Balken, Werte links, blau=Regen, weiß=Schnee)
Wind in km/h (orange Linie, Werte rechts)
Quellen: AKU, OpenWeatherMap
www.godspeed.at
www.v-rex.eu
Autohaus Lahnsteiner
www.salzkontor.at
Ebensee, Sägewerk, Carports, Dachstühle, Balkone, Zäune
Text